Sonntag, 8. November 2015

Ich liebe Westen. ..


Was soll man anziehen bei fast 20 Grad in Deutschland? Ja, wenn wir jetzt Juni hätten, würde ich zum T-Shirt und für den Notfall zum leichten Cardigan greifen. Aber im November?  Irgendwie habe ich da eine Frühlings-/Sommerbekleidungs-Blockade, soll heißen, dass ich die Sachen vom Frühjahr/Sommer in der damaligen Kombination nicht jetzt im November anziehen möchte.  Hört sich vielleicht blöd an, weil 20 Grad sind 20 Grad, aber ich kann es nicht ändern, ich bin eben so. Also, was nun anziehen? Das Universalmittel = Steppweste! ...



Neben meinem Faible für Cardigans habe ich auch ein Herz für Westen jeglicher Art, aus Strick, aus Fake Fur oder gesteppt mit Daunen. So wie hier. Die Weste ist ultraleicht und lässt sich zusammenrollen und in der Handtasche verstauen. Dann kann ich sie im Notfall herausholen, für den Fall, dass ich bei fast 20 Grad doch anfangen sollte zu frösteln in meiner dünnen Bluse. :)
Größentechnisch muss man Westen allerdings meist so hinnehmen wie sie sind. Bei größeren Frauen würde diese Weste wahrscheinlich in der Taille enden, bei mir halt an der Hüfte. Aber das stört mich nicht, ich trage sie trotzdem.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag! Danke für's Lesen!

Liebe Grüße
Sabine ~ Style Up Petite






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen