Sonntag, 10. Januar 2016

Blazer mit Nadelstreifen


Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, ziehe ich mich meistens um. Sofern ich aber noch mal weg muss, lasse ich entweder die Sachen an oder verändere den Look nur etwas, meistens, um ihn bequemer zu machen...

Bei meinem heutigen Outfit trage ich einen Nadelstreifenblazer. Diesen Blazer ziehe ich sehr gerne im Büro an, er ist sehr angenehm zu tragen und gut zu kombinieren. Die Stiefeletten sind auch total bequem und gehören zu meinen Lieblingsschuhen.

Meine Arbeit besteht aus sitzender Tätigkeit am Schreibtisch. Das ist natürlich wie jede Einseitigkeit Gift für den Körper, Probleme sind vorprogrammiert. Und weil ich seit einiger Zeit immer öfter von Rücken- und Nackenschmerzen geplagt werde (trotz Sport und Krafttraining), habe ich jetzt einen elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch, so dass ich nicht nur im Sitzen arbeiten muss, sondern auch im Stehen arbeiten kann. Diese Höhenverstellung nutze ich recht häufig.  Und daher, so toll ich die Stiefeletten auch finde, wenn ich sie fast  9 Stunden auf der Arbeit angehabt und viel im Stehen gearbeitet habe, reicht mir das auch. Nach Feierabend müssen sie zurück in den Schrank und bequeme Sneakers müssen her. Damit sieht das Outfit gleich anders aus (finde ich zumindest) und der Nadelstreifenblazer schreit nicht mehr so sehr "Büro". Dazu noch ein passendes Tuch und fertig ist der Feierabend-Look. So fühle ich mich dann auch gut angezogen für den Rest des Tages. Habe ich allerdings nach der Arbeit nichts mehr vor, darf es gerne sofort der Zuhause-Look sein, sprich alte schlabberige Jeanshose und noch älterer Pullover. Aber diesen Look zeige ich euch lieber nicht :)...

Eigentlich könnte ich ja auch gleich das Outfit mit den Sneakers fürs Büro anziehen, denn eine sooo große Veränderung ist es ja auch nun wieder nicht. Aber auf der Arbeit trage ich gerne Schuhe mit Absatz. Warum, kann ich jetzt auch gar nicht mal sagen. 

Wie ist es bei euch?  Macht ihr Unterschiede zwischen Arbeits- und Freizeitlook und zieht ihr euch nach der Arbeit für weitere Aktivitäten um?

Ich wünsche euch einen ruhigen und erholsamen Sonntag, bevor es morgen wieder losgeht.

Viele liebe Grüße
Sabine ~ Style Up Petite







Mein heutiges Outfit:
Blazer - Clockhouse (Ärmel gekürzt)
Hose - s.Oliver  (gekürzt)
T-Shirt - Street One
Stiefeletten und Sneakers - Paul Green
Gürtel - Esprit
Tuch - ? (Schild ist weg)

Kommentare:

  1. Das geht mir genauso. Auf der Arbeit fühle ich mich in Schuhen mit einem Absatz einfach wohler. Sneaker wären für mich undenkbar. Bin ich privat (für mehrere Stunden) unterwegs, dürfen es auch mal gerne Sneaker sein.
    Chic siehst Du wieder mal aus. Ich mag Dein Outfit wowohl mit Sneakern und auch mit den Absatzschuhen.
    Hab einen schönen Sonntag.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    da geht es mir ziemlich ähnlich. Ich habe im letzten Jahr ebenfalls einen höhenverstellbaren Schreibtisch bekommen, den ich viel mehr nutzen sollte. Ein Bürojob ist schon Gift für die HWS und den Rücken. Zuhause wird sich zunächst einmal der Büroklamotten erledigt. Rein in die Puschen und in die Jogginghose. Sneaker trage ich auch im Büro oder Stiefeletten.

    Dein Blazer gefällt mir. Jeans und Blazer kombiniert finde ich sehr lässig. Mit dem Loop finde ich das Outfit komplett abgerundet.

    LG Sabine - Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      vielen Dank für deinen Kommentar.

      Die Umgewöhnung auf das Arbeiten im Stehen war gar nicht so leicht, aber mit der Zeit hat es immer besser geklappt. Manchmal ertappe ich mich auch, dass ich zu lange stehe. Das ist dann auch wieder nicht gut.

      Hab noch einen schönen Abend.
      Viele Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Nein , da mache ich keinen Unterschied . Oder sagen wir mal sehr selten . Mir ist es wichtig auch Daheim nett aus zu sehen . Da ich nicht im Büro arbeite muss ich mich nicht umziehen . Allerdings habe ich einen Rock an . Der wird dann gerne gegen eine Jeans getauscht .Ansonsten ist das bei mir auch nicht nötig , ich kann auf der Arbeit anziehen wozu ich mag . Um so kreativer des do passender ;)
    Und einen lieben Gruß von Arnsberg nach Marsberg von Heidi :))

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Sabine,

    nach der Arbeit ziehe ich mich sofort um, eigentlich immer. Da ich viel Sport mache, handelt es sich natürlich um bequeme Sportkleidung.
    Aber auch ohne Sport brauch ich daheim einfach etwas bequemes. Meist ältere Kleidung, aber ich hab mir auch schon tolle Jogginganzüge z.B.von juicy couture geleistet. Damit sieht frau sogar Zuhause richtig gut aus ! :-)

    Du gefällst mir übrigens in beiden Varianten sehr gut.
    Ich bin cla62runner auf Insta !

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Claudia!

      Deine sportlichen Bilder habe ich schon auf Instagram bewundert und ich bin echt beeindruckt. 7 x Halbmarathon, 1 x Marathon... wow!

      Ich denke, ich schaue mich auch mal nach einem bequemen und stylischen Jogginganzug um, das ist eine gute Idee. Ist vielleicht dann doch was schicker als die olle Jeans.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  5. Hallo Sabine, doch da mache ich definitiv auch Unterschiede. Denn im Job wären manche Sachen einfach leider nicht angebracht. Auch zu knallige Farben vermeide ich da eher.
    Sneakers finde ich im Alltag auch sehr schick und trag ich gern. Im Ganzen ein gelungener Look.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  6. Dein Outfit ist in beiden Varianten klasse. Mit Sneakers uns Stiefeletten. Und dank T-Shirt wirkt auch der Blazer lässig.
    Unterschiede zwischen Joboutfit und Nach-Job-Outfit gibt es bei mir kaum. Sneaker trage ich, wenn ich Lust darauf habe, sowohl im Büro als auch abends. Das Outfit stimme ich eher auf die Termine ab, die ich im Laufe des Tages habe. Wenn ich mit einer Kindergartengruppe zur Apfelernte gehe, ziehe ich natürlich etwa anderes an als zu einer Pressekonferenz. Ich muss aber zugeben, manchmal macht es mir Spaß, ein ganz kleines bisschen zu provozieren. Heute früh mit Overknee-Stiefeln und Kleid zum Neujahrsempfang zum Beispiel *grins*
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  7. Tuch - Schild ist weg :) Das kenne ich zu gut. Ich schneide gern die Schilder weg . Ich kenn das mit den Nacken. Ich sitze auch den ganzen Tag in der Praxis am PC. Mir hilft eine Serie von Massagen , etwa 5 Sitzungen einmal die Woch für 5 Wochen und ich hab echt wieder ein Jahr Ruhe. Diese Massage ist allerdings keine Wellness, sondern da gehts zu Sache,
    Blazer und Jeans mag ich total.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  8. Sehr gut, wirklich klasse <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für das Kompliment, liebe Katta.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  9. Liebe Sabine,
    als ich vor einigen Jahren nach der Kinder-Pause wieder zu arbeiten anfing, mußte ich feststellen, dass ich kaum mehr bürotaugliche Sachen hatte. Da war dann erstmal Shoppen angesagt (hehe!!). Mittlerweil bin ich wieder "nur" Hausfrau, versuche aber jetzt, nicht mehr so sehr im Mami-Look herumzugammeln. Und Jogging-Klamotten mag ich sowieso nicht. Dein Look gefällt mir gut, sowohl mit Stiefeln als auch mit Sneakers!
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen