Donnerstag, 21. Januar 2016

Die Katze ist aus dem Sack!



Neulich habe ich auf einem mir bis dahin unbekannten Blog gelesen, dass Blogger immer gefragt werden, warum sie das eigentlich machen. Die Einleitung der Bloggerin in der Rubrik "über mich" war sehr ausführlich und interessant. Und ihre Ausführungen haben mich nachdenklich gemacht...


Ich habe sofort eine Parallele zu mir gezogen und mich gefragt, warum mache ich das denn? Eigentlich habe ich die Frage ja schon in meiner Personenbeschreibung beantwortet, doch ich komme trotzdem noch einmal auf das Thema zurück und zwar aus einem ganz bestimmten Grund.

Am Wochenende habe ich mich "geoutet"! Ich habe einigen Personen von meinem Blog erzählt. Bis dahin hatte ich das Ganze geheim gehalten, nur die Familie wusste Bescheid. Diese Geheimhalterei hatte zwei Gründe. Hauptgrund war, dass ich erst mal gucken wollte, ob es "wirkliche" Leser für meinen Blog gibt, also keine Familie, Freunde oder Bekannte, die aus reiner Neugier nur mal so klicken oder vielleicht, um mir eine Freude zu machen. Der andere Grund war, dass ich mir nicht reinreden lassen wollte. Das sollte ganz allein mein Ding werden, ohne dass jemand vielleicht die vorhanden Zweifel verstärkt. Also habe ich gebloggt und geschwiegen. Aber nun war die Katze aus dem Sack und die Reaktionen überwiegend positiv. Natürlich kam auch der eine oder andere Einwand, dass das ja zu privat wäre und man das selbst nie machen würde, weil man sich nicht so in die Öffentlichkeit stellen wollte usw. Aber etwas anderes hatte ich auch nicht wirklich erwartet.

Aber auch die teilweise nicht so tollen Kommentare haben im Nachhinein für mich noch was Positives. So habe ich doch gleich noch einmal festgestellt, dass es ganz wichtig ist, dass man das macht, was man selbst möchte und sich nicht immer reinreden lässt. Denn im Beruf sind die Meisten von uns doch schon genug an Vorschriften und Bestimmungen gebunden. Man hat zu einer bestimmten Zeit auf der Arbeit zu erscheinen, ein bestimmtes Pensum zu erledigen, Engagement zu zeigen usw. Auch in der Zeit nach dem Job sind noch viele Dinge überwiegend Pflicht: Der Haushalt will erledigt werden, ab und zu müsste man auch einkaufen oder irgendwelche Termine wahrnehmen, der Freundeskreis will gepflegt sein. Richtige Zeit nur für sich selbst ist da doch eher selten, oder? Und in dieser knapp bemessenen Zeit möchte ich doch bitteschön das tun, was ich will. Und wenn ich meine, ich müsste mich der Öffentlichkeit in verschiedenen Outfits präsentieren, dann ist das ganz allein meine Sache. Der eine liest haufenweise Bücher, der nächste guckt viel Fern und ich blogge eben. Ich halte mich jetzt auch nicht für was Besseres oder bin sonst irgendwie abgehoben, sondern habe lediglich ein neues Hobby für mich entdeckt ;) .
Und jetzt möchte ich dieses Thema abhaken...

Bei all dem Geschreibsel will ich natürlich mein heutiges Outfit nicht unerwähnt lassen. Am Sonntag war es ja wirklich fies und grau draußen. Wir haben uns aber trotzdem vor die Tür gewagt und sind ein paar Meter gegangen. Dazu habe ich meine uralten Goretex-Schuhe herausgekramt. Die gehören nicht gerade in die Kategorie "schickes Schuhwerk", sind aber für dieses Wetter super geeignet. Um mein Outfit zu zeigen, habe ich die Jacke aufgelassen. Mehr war nicht drin. Ich hatte sie auch zweimal kurz ausgezogen, aber die Bilder sind nichts geworden. Und auf dem letzten Foto lächele ich nicht, ich klappere mit den Zähnen :) .

Ich wünsche euch allen einen angenehmen und stressfreien Donnerstag.

Viele liebe Grüße
Sabine ~ Style Up Petite







Mein heutiges Outfit:
Jacke - s.Oliver
Pullover und Bluse - H & M
Jeans - Staff Jeans & Co.
Schuhe - Richter
Schal -  ? (kein Schild mehr vorhanden)



Kommentare:

  1. Guten Morgen Sabine, richtiges Outfit bei dem Wetter. Da braucht man auch gute Schuhe. Da hast Du vollkommen recht. Mit dem Blog geht es mir wie Dir. Viele in meinem nahen Umfeld wissen nix davon. Meine Mutter, meine Schwester, Freunde, Kollegen wissen es nicht dass ich blogge. Vielleicht entdecken sie mich mal zufällig bein googlen. Das Gesicht wollt ich dann sehen :). Klar mein Mann und meine Kinder fast seit der ersten Stunde. Oder sagen wir seit der zweiten Stunde, ich wollte nicht dass sie mir das ausreden. Meine Freundin Priska natürlich die der Anstoss dazu
    war. Meine liebste Arbeitskollegin hat mal, als ich Blogs gelesen habe, gesagt sie versteht nicht weshalb man das macht und die Zeit investiert, worauf ich beschlossen hab nix zu sagen. :))
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tina,

      vielleicht hat dich der eine oder andere ja schon mal gegoogelt und sagt nur nichts. ;)
      Es ist auf jeden Fall sehr schön zu lesen, dass es "Gleichgesinnte" gibt. Hauptsache ist doch, dass es uns Spaß macht.

      Ich lese auf jeden Fall sehr gerne bei dir.

      L. G.
      Sabine

      Löschen
  2. Bei solchem Wetter bleibt das schicke Schuhwerk hier auch im Regal und dir robusteren Treter müssen her. Und auch wenn die Schuhe aus der Kategorie "marschtauglich" sind, siehst du klasse aus. Ich mag ja die Daunenjacke richtig gern.
    Dass ich blogge, darf jeder wissen. Ich trage keine Schilder vor mir her, aber ich mache auch kein Geheimnis daraus. Im privaten Umfeld schon gar nicht. Und ich finde es lustig, wenn jemandem, mit dem ich eigentlich nur beruflich zu tun habe, irgendetwas herausrutscht, was verrät, dass er mitliest ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fran,

      vielen Dank für das Kompliment. Die Jacke mag ich auch sehr gerne, die ist sehr leicht, hält aber total warm. Genau richtig für die momentanen Temperaturen.

      Ich kann mir schon vorstellen, dass du anfängst zu schmunzeln, wenn du merkst, dass jemand mitliest, aber nichts sagt. Das würde mir genauso gehen. Da könnte ich mir wahrscheinlich eine Bemerkung nicht verkneifen.

      L. G.
      Sabine

      Löschen
  3. Ich erzähle das mit dem Bloggen auch irgendwie ungern, wahrscheinlich, weil es ja schon eine Art Selbstdarstellung ist und ich im Grunde gar nicht der Typ bin, der gern im Mittelpunkt steht. Da man ja zu Hause im stillen Kämmerlein blogt, hat man auch irgendwie gar nicht das Gefühl, dass man rein theoretisch die ganze Welt damit erreichen könnte (huch?!?). Andererseits interessieren sich vermutlich aber auch nicht soooo viele Menschen in dieser Welt für Ü40- oder Ü50-Fashion-Blogs. ;) Meinen übersetze ich ja nicht mal, was die Leserzahl sicher noch weiter drückt. Egal, ist Hobby.
    Bei der Arbeit habe ich niemandem vom Bloggen erzählt, aber wenn jemand etwas über mich beim Googeln herausfinden wollte, würde er das wohl entdecken. Dann wäre es eben so. Oder aber, es wissen schon einige, aber sie sprechen mich nicht drauf an - auch möglich.
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gunda,

      ja, es ist wirklich schon etwas "erschreckend", dass jeder Mensch im Internet die Fotos von uns ansehen könnte, wenn er wollte. Das ist auch ein Grund, warum ich vorher gezögert habe, denn von Natur aus bin ich auch niemand, der sofort ins Rampenlicht springt. Aber was solls, ich denke einfach nicht weiter darüber nach.



      L. G.
      Sabine

      Löschen
  4. Liebe Sabine,

    ja, ich lese (haufenweise) Bücher, wenn mit Zeit bleibt (nicht immer einfach mit Kindern), häkle und stricke ich und ..... ich lese Blogs!!! Nur eine Hand voll, aber die dafür regelmäßig. Deiner gehört inzwischen dazu!
    Ich blogge selber nicht, liebe aber diese Einblicke in das Leben anderer, die Anregungen (die man von Fremden vielleicht besser annehmen kann), die Tipps, die Geschichten. Also Danke an Dich und alle, die sich die Zeit nehmen zu bloggen!
    Ach ja - und Dein Outfit finde ich sehr schön, vor allem die Jacke!
    Liebe Grüße!
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,

      das kenne ich, dass man mit kleinen Kindern nur sehr wenig Zeit für sich hat. Mittlerweile sind meine ja schon groß bzw. fast groß und so kommt die freie Zeit für sich selbst langsam wieder.
      Umso mehr freut es mich natürlich, dass du einen Teil deiner knapp bemessenen Freizeit dafür aufwendest, auf meinem Blog zu lesen. Danke dafür und auch vielen Dank für das Kompliment zu meinem Outfit.

      L. G.
      Sabine

      Löschen
  5. Geoutet habe ich mich schon lange. Es wissen eigentlich alle Bescheid, auch die Kollegen. Ich halte nicht damit hinterm Berg, dass ich blogge. Mir ist es persönlich egal, was andere von mir denken. Es muss ja nicht jeder lesen. Familie und Freunde interessiert mein Blog eher wenig, aber einige Kollegen gucken mal drauf.

    Schön warm eingepackt bist Du. Die Jacke sieht sehr gemütlich aus.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sabine,

      das ist wohl eine gute Einstellung. Ich wünschte manchmal, ich könnte auch mit einigen Dingen so locker umgehen. Klappt noch nicht, aber ich "arbeite" daran.

      L. G.
      Sabine

      Löschen
  6. Liebe Sabine, ich finde es toll, dass du hobbymäßig blogst, denn man merkt, es macht dir Spaß! Was ich an dir mag: du wirkst total sympathisch und echt und man merkt, dass du das nicht nur für die Fotos trägst, sondern auch im Alltag. Alles angenehm normal und nicht abgedreht. Die Markenhandtasche ins Bild hängen, die gleichen Schuhe wie alle anderen tragen oder die Uhr mit dem richtigen Namen...das brauch ich alles nicht und es langweilt eher.
    Mach genau weiter so, ich bin fast eine Leserin der ersten Stunde!

    Liebe Grüße Cori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cori,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich total über deine lieben Worte und dass dir der Blog gefällt. Ich hoffe, dass du auch weiterhin bei mir liest und dir die kommenden Beiträge gefallen.

      Hab ein schönes Wochenende!

      L. G.
      Sabine

      Löschen
  7. du machst das richtig! ist schliesslich dein leben - und was heist hier öffentlichkeit? die meisten blogs haben ihren leserkreis der oft viel kleiner ist als der kreis der leute die einen live erleben....von der bäckersfrau über die kollegen bis zur entfernten verwandtschaft und dem kellner im restaurant. *zuck schulter* :-)
    viel spass beim bloggen! xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Beate,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich hoffe auch, dass der Spaß beim Bloggen noch gaaaaanz lange anhält.

      L. G.
      Sabine

      Löschen
  8. Liebe Sabine,

    endlich komme ich einmal dazu auf deinem Blog zu stöbern , zu lesen und deine Outfits anzuschauen... es ist sehr schön bei dir!
    Das hast du schon ganz richtig geschrieben und man macht sich oftmals zu viele Gedanken nach dem WARUM...: Ich bin von Anfang an ganz öffentlich hinein gegangen, sofort wussten ALLE was ich mache, immerhin bin ich auch mit meinem Namen so ganz offiziell dabei und in dieser langen Bloggerzeit die ich selbst schon hinter mir habe, habe ich auch ganz schön viel erlebt...nicht nur POSITIV...aber ich mache weiter weil es mir persönlich NOCH Spass macht und hoffe du bleibst auch dabei...


    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Die Familie weis das ich blogge . Meine Kolleginnen wissen es . Ansonsten sage ich das ganz selten das ich blogge . . Was ich allerdings nicht möchte . Das sich berufliches und privat zu sehr vermischt . Soll heißen , ich nähe viel für mich , werde das aber nicht zwingend meinen Kunden auf die Nase binden . Da ich kein Interesse habe den Erklärbär für Talentfreie Hobbynäher oder gar Nähkurse zu geben . Das würde ausarten . Und da ich ganz schlecht nein sagen kann . Trenne ich das einfach für mich ;)
    Was beim bloggen toll ist , man lernt super nette Menschen kennen , wenn man denn möchte ;) Das gefällt mir besonders .

    Ich hab übrigens auch ganz oft sehr rustikale Schuhe beim wandern an den Füßen , dafür darf es obenrum wie bei Dir gepflegt und gut aussehen :))
    LG und ein schönes WE für Dich
    von heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Heidi.

      Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.

      L. G.
      Sabine

      Löschen
  10. Bonjour Sabine !
    Je ne connais pas un mot d'Allemand et mon anglais est très mauvais!
    Je ne sais pas si tu peux traduire le Français, mais c'est très gentil d'être venue te présenter sur mon blog.
    Moi je n'ai jamais caché que je tenais un blog, mais au début j'ai eu droit à beaucoup de plaisanteries par rapport à ce sujet.(joke about my blog from others)
    Ta tenue est bien adaptée au temps, et ta doudoune très sympa (your coat very nice),et par ce temps je comprends qu'il faille de bonne chaussures ! (no pumps !)
    Bon dimanche!
    and see you soon !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci beaucoup pour votre commentaire. Malheureusement, je ne parle pas français . Par conséquent, je suis entré votre texte sur Google et que je puisse le lire. Je veux votre blog très bon et vos photos sur Instagram . Je me réjouis de vous entendre à nouveau .
      salutations

      Sabine

      Löschen