Dienstag, 19. Januar 2016

Mit Glitzer ins Büro?





Bei manchen Berufen ist es ja ganz klar, wie man zur Arbeit zu erscheinen hat. So erscheint die Ärztin meist in Weiß, die Rechtsanwältin im Kostüm oder Hosenanzug und die Bankangestellte ebenfalls. Die Polizistin trägt Uniform und die Ikea-Mitarbeiterin ein Oberteil mit dem Logo der Firma. Doch nicht für jeden ist es so einfach. In vielen Berufen gibt es keinen Dress-Code, dem man folgen muss. Aber ist das jetzt ein Vorteil oder eher ein Nachteil?

Sofern man in seinem Beruf keinem bestimmten Dress-Code unterliegt, hat man aber vielleicht trotzdem eine Vorstellung, was man zur Arbeit anziehen kann und was gar nicht geht. Ich arbeite z. B. im Büro, genauer gesagt im Öffentlichen Dienst. Bei meiner Arbeit habe ich viel Publikumskontakt. Dem Publikum möchte ich natürlich vernünftig und angemessen gekleidet gegenüber treten. Doch was heißt das eigentlich?
Das definiert gewiss jeder anders. Ich z. B. würde zur Arbeit niemals ein ärmelloses Oberteil oder Shorts tragen. Genauso tabu sind für mich Flip Flops. Ich finde das in einem Amt einfach unpassend. Schließlich sitze ich ja nicht an einer Strandbar, sondern am Schreibtisch im Büro. Grundsätzlich muss das natürlich jeder für sich entscheiden, aber ich würde mich auf jeden Fall äußerst unwohl fühlen. Doch jetzt mal zum eigentlichen Thema.
Vor einiger Zeit habe ich mir diesen neuen Pullover gekauft, schwarz mit silbrigen Fäden. Ich finde, er glitzert schon sehr (schön). Leider sieht man das auf den Fotos nicht so richtig, da wirkt es eher wie kleine weiße Fäden. Diesen Pullover hatte ich erst zweimal an und zwar jeweils abends. Einmal zu einer Einladung bei Freunden und beim zweiten Mal zu einer Einweihungsparty. Ansonsten liegt er im Schrank. Das ist mir eigentlich viel zu schade, denn er gefällt mir gut und ich würde ihn gerne öfter tragen.
Ich könnte ihn ja zur Arbeit anziehen, aber irgendwie habe ich im Büro eine Glitzersperre. Ich meine damit, dass ich mich in Sachen, die Pailletten, Lurex o. ä. enthalten und dadurch glitzern, auf der Arbeit nicht wohl fühle. Ich weiß nicht warum, aber ich denke dann immer, alle starren auf mein Glitzerteil. Für mich gehört Glitzer in die Freizeit und damit in den Abend. Jetzt ist es aber nicht so, dass ich ständig abends weg bin und sich eine Gelegenheit nach der anderen bietet, den neuen Pullover anzuziehen. Ich könnte mir noch vorstellen, ihn zum Essen gehen anzuziehen oder zum Mädelsabend, aber im Büro? Ich weiß nicht. Daher heute meine Frage an auch. Was meint ihr dazu, geht Glitzer im Büro? 
Jetzt bin ich mal sehr gespannt, wie ihr das seht.

Ich wünsche euch einen schönen und stressfreien Dienstag.

Viele liebe Grüße
Sabine ~ Style Up Petite




Mein heutiges Outfit:
Hose - edc (gekürzt)
Pullover - Orsay
Gürtel - Street One
Schuhe - Peter Kaiser
Tasche - Michael Kors


Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    wenn Du in einem Amt mit Publikumsverkehr von außen arbeitest, kann ich das gut nachvollziehen. Ich selbst arbeite auch im öffentlichen Dienst, aber in der Administration - vorher in der Personalabteilung. Dort hatte ich nur internen Publikumsverker, sprich Kollegen, die ich persönlich kenne. In der Admin. arbeite ich ohne Publikum nur mit meinen Bürokollegen zusammen. Deshalb trage ich auch bedingt Glitzer im Büro und wenn es ganz heiß ist sogar ärmellos. Auf meinem Blog gibt es dazu einige Beiträge.

    Dein Pullover ist viel zu schade für den Schrank.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis, liebe Sabine. Da werde ich mal deinen Blog durchstöbern nach den entsprechenden Themen.

      Ich wünsche dir einen schönen Abend.
      L. G.
      Sabine

      Löschen
  2. Glitzersperre im Büro? Ich habe die nicht. Trotzdem glitzere ich eher selten, im Büro oder anderswo, weil ich einfach nicht so der Glitzer-Typ bin. Flip-Flops mag ich auch nicht an mir. Weil ich niemals nicht irgendetwas zwischen den Zehen ertrage und weil die bei ganz vielen Leuten zu einem außerordentlich unschönen Gang führen.
    Und trotzdem würde ich mich beim Gang ins Rathaus freuen, wenn dort ein bisschen mehr modischer Wind wehen würde. Gegen einen Glitzerpulli im Bauamt hätte ich so gar nichts einzuwenden, genausowenig wie gegen einen hübschen bunten Rock in der Finanzverwaltung. Manchmal scheint es mir als ob die Devise herrscht: Nur nicht auffallen. Finde ich schade. Mag auch daran liegen, dass Beschäftigung mit Mode und Kompetenz beziehungsweise Intelligenz hierzulande häufig als unvereinbar angesehen wird.
    Mir gefällt das Outfit und ich hätte gegen keine Einwände, auch wenn man den Glitzer auf den Fotos nur erahnen kann. Und die Schuhe, die sind klasse. Ich hoffe, die sieht das Gegenüber auch :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Vielleicht sollte ich mal ganz frech die Füße auf den Tisch legen ;) ....

      Ganz lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  3. Liebe Sabine, es gibt doch diesen Spruch: "Wenn das Leben mal nicht so will, streu Glitzer drüber..." oder so ähnlich. Genauso handhabe ich das mit Glitzeroberteilen. Ich finde, Du darfst auch in einer Behörde glitzern. Vielleicht gerade da, weil es die Menschen dort nicht erwarten... Aber, das ist nur meine bescheidene Meinung - letztlich musst Du dich wohlfühlen. Ich finde das Outfit jedenfalls supergelungen... Hab einen schönen Tag - lieber Gruß, Conny -> die sich immer sehr über Deine tollen Kommentare freut - danke!

    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Conny. Freut mich, dass es dir gefällt.
      Ich denke mal, ich werde es noch mal versuchen mit meinem Pulli. Ich kann mir ja noch eine Weste einpacken, falls es mir dann doch nicht gefällt ;) .

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  4. Liebe Sabine,
    ich sehe das wie Conny, auch im Büro darf es ruhig etwas Glitzer sein. Dein schönes Teil ist ja auch nur dezent glitzer. Ich finde auch die ganze Kombination macht das Bild. Dein Outfit ist durchaus für das Büro geeignet. Wäre doch schade um den feinen Pullover.
    Grüße Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Cla,

      ich freue mich über deinen Kommentar.

      Hab einen schönen Abend
      L. G.
      Sabine

      Löschen
  5. Liebe Sabine,
    ich sehe das wie Conny, auch im Büro darf es ruhig etwas Glitzer sein. Dein schönes Teil ist ja auch nur dezent glitzer. Ich finde auch die ganze Kombination macht das Bild. Dein Outfit ist durchaus für das Büro geeignet. Wäre doch schade um den feinen Pullover.
    Grüße Cla

    AntwortenLöschen
  6. Ich trage im Büro auch Glitzer. So ein Lurex Faden verschönert doch gleich jeden Pullover ;-). Dein Outfit gefällt mir richtig gut.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ari,

      vielen lieben Dank. Stimmt, ohne den Glitzeranteil wäre der Pulli nur halb so schön.

      Ganz lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  7. Liebe Sabine, der Glitzer macht doch das Highlight in dem Outfit, sonst wäre es vielleicht einen Ticken "langweilig" (nicht falsch verstehen). Mir gefällt das so sehr gut! LG Cori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cori,

      nein, das verstehe ich absolut nicht falsch. Mit einem normalen schwarzen Pullover wäre das Outfit tatsächlich einfacher bzw. langweiliger. Schade, dass man auf den Fotos den Glitzer nicht so richtig erkennt. Aber irgendwie haben wir das mit der Kameraeinstellung nicht besser hingekriegt.

      Viele liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  8. Liebe Sabine,
    also mit fetten Pailletten würde ich auch nicht ins Büro gehen, aber so ein bissel Glitzer hat doch noch niemandem geschadet und Dein schöner Pullover kommt viel öfter aus dem Schrank. Mein Daumen geht jedenfalls hoch!
    LG Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Bärbel,

      freut mich sehr, dass du das sagst. Bei so viel Zuspruch werde ich ihn auf jeden Fall in den nächsten Tagen mal zur Arbeit anziehen.

      Einen schönen Abend wünsche ich dir!

      L. G.
      Sabine

      Löschen
    2. Sehe das genau so. Wie die Anderen.Steht Dir super Dein Outfit. Ich finde ein bisschen Glitzer aktuell wo das Wetter Grad so grau ist super:)
      Wünsche Dir eine schöne Restwoche
      LG Heidi

      Löschen
  9. Hallo Sabine,
    ich schließe mich den vorherstehenden Kommentaren an. Etwas Glitzer in der Amtsstube :-) ist völlig in Ordnung. Hauptsache ist, Du fühlst dich wohl. Und dein Pulli ist ja wirklich sehr dezent, trotz Glitzer! Die edle Handtasche paßt super dazu. Ich selbst trage im Job keine Glitzerpullis (obwohl ich sie sehr mag und auch welche im Schrank habe). Hier bevorzuge ich, mehr oder weniger freiwillig :-( Business-Kleidung, und dazu gehört ein Glitzerteil leider nicht.

    AntwortenLöschen
  10. Ganz so streng ist das doch heute gar nicht mehr. Ärzte tragen häufig schon Alltagsklamotten. Nur bei blutigen oder ähnlichen Aktionen wird der Kittel mal kurz übergestreift. Und in den Banken fand ich es bis in die 80er eher strenger als heute, wo manche ziemlich lotterig herumlaufen. Lurex bzw. Glitzer habe ich schon immer getragen, auch früher im Büro. Nur im Hotelempfang war dies nicht möglich, da war blau-weiß oder schwarz-weiß obligatorisch. Aber wo man keine spezielle Berufskleidung braucht, finde ich auch zumindest dezente Sachen, wie Deinen Glitzerpullover sehr schön. Ich hätte da auch auf Ämtern nichts dagegen. Viel wichtiger ist doch der Umgang mit den "Kunden" - was nützt mir das dezente Outfit einer Beamtin, wenn sie unfreundlich ist?? Mal so als Beispiel ...

    Doch man selbst muß sich in seiner Haut wohlfühlen, da gehts wohl jeder anders.
    Ich bin ja so eine Glitzer-"Tante" *lach* und ich liebe Schwarz ... Aber was andere über meine Kleidung denken, geht an mir so ziemlich vorbei, das war schon immer so.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich dir Recht, liebe Sara. Freundlichkeit ins sowieso das oberste Gebot und sollte eigentlich selbstverständlich sein. Da kann einem eine noch so schön gekleidete Person gegenüber sitzen. Wenn die unfreundlich ist, nützt das schönste Outfit nichts.

      L. G.
      Sabine

      Löschen