Donnerstag, 25. Februar 2016

Blau im Amt... oder Office-Style Teil 2

Nein, nicht was ihr denkt. Ich hatte keinen über den Durst getrunken und saß noch dudeldicke am Schreibtisch...;) Heute komme ich noch einmal auf eine Aktion von Ines von Meyrose zurück, die sie für den Monat Februar ausgerufen hat. Das Thema des Monats ist "Business – Job-Outfit für den Alltag oder besondere Termine". Zu diesem Thema könnt ihr bei Ines – hier nachzulesen – eine ganze Menge Outfits ansehen und dadurch Inspirationen sammeln. Eine ganze Reihe Bloggerinnen haben sich dort mit ihren Beiträgen verlinkt. Das ist sehr interessant und unterhaltsam; Reingucken lohnt sich daher auf jeden Fall...

Gestern Abend hatte ich überhaupt gar keine Zeit mehr, ein Outfit für heute herauszulegen. Ich war den ganzen Abend damit beschäftigt, mich in mein Blogger-Konto einzuloggen. Das klappte und klappte nicht! Ich weiß nicht, wie lange ich es versucht habe und irgendwann hätte ich am liebsten meinen Laptop auf den Boden geknallt, so sauer war ich schon. Über das Handy konnte ich mich wunderbar einloggen, sonst aber nicht. Irgendwann so gegen 22:00 Uhr funktionierte es dann endlich, eine dreiviertel Stunde später war der Beitrag fertig und um ca. 23:00 Uhr war ich fertig für’s Bett. Da fiel mir ein, dass ich noch gar keine Kleidung raus gelegt hatte, aber ich war zu müde, um noch einmal aufzustehen. Und das hat sich dann erst einmal am nächsten Morgen gerächt. Natürlich kam ich um 5:45 Uhr überhaupt nicht gut aus dem Bett, so dass es schnell 6:00 Uhr wurde. Dann aber flott die Haare gewaschen, geföhnt, geschminkt und ab zum Schrank. Und da stand ich nun ratlos und hatte überhaupt gar keinen Plan, was ich anziehen sollte. Würde es bei uns im Büro einen Dress-Code geben, der z. B. heißen würde Stoffhose, Bluse, Blazer, dann wäre die Sache ja ganz einfach. Ich würde wahrscheinlich täglich einen Hosenanzug mit wechselnden T-Shirts tragen. Aber da wir keinen Dress-Code im Büro haben und jeder so kommen kann, wie er mag, macht das die Sache nicht unbedingt einfacher. So stelle ich mir fast immer die Frage, was ich denn wohl anziehen könnte und meistens kommt die altbewährte Kombination Jeans + Shirt/Bluse +Cardigan +Tuch/Kette zum Einsatz.


In meinem Beitrag Office-Style – hier nachzulesen -  habe ich ja schon einmal erklärt, welche Funktion ich bei uns im Amt habe und warum ich immer wieder zu einer solchen unspektakulären Kombination greife. Mir ist ein gepflegtes Aussehen sehr wichtig, aber ich möchte nicht aufgedonnert aussehen oder überkandidelt wirken. Mir würde es auch gar nicht gut gefallen, täglich im Top-Business-Style wie z. B. eine Managerin im Hosenanzug oder Kostüm zur Arbeit zu erscheinen. Das bringt mein Beruf einfach nicht mit. Ich bin ja schließlich nicht die Chefin des Hauses, sondern „nur“ eine Mitarbeiterin. Da denke ich, habe ich meiner Pflicht Genüge getan, wenn ich ein Outfit so wie das von heute trage.  Und da ich so viele Stunden in der Woche im Büro verbringen muss, möchte ich mich dort wohl fühlen und das betrifft auch meine Kleidung.



In meiner Eile heute Morgen kam mir dann also die Gewohnheit zu Gute. Die Sachen waren sehr schnell zusammengesucht und ich noch (fast) pünktlich im Büro. Und gleich nach Dienstschluss bin ich zu meinem Mann ins Büro gefahren, um dort die Fotos zu machen. Also, ihr seht. Wieder mal ziemlich unspektakulär, aber hoffentlich nicht allzu langweilig. Dass es sich wieder um einen Longcardigan handelt wie bei dem ersten Office Style-Post, ist purer Zufall. Da sieht man, wie gerne ich solche Strickjacken trage. Und außerdem ist das gesamte Outfit in meiner Lieblingsfarbe gehalten: Blau! Ich mag einheitliche Outfits sehr gerne und durch die verschiedenen Blautöne wirkt es nicht ganz so monochrom, finde ich. Und zum Auflockern hatte ich eine rote Handtasche.

Habt ihr auch so eine Standardkombination, zu der ihr greift, wenn's schnell gehen muss? 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Donnerstag!

Viele liebe Grüße
Sabine ~ Style Up Petite



  





Mein heutiges Outfit:
Hose - Staff Jeans & Co.
Cardigan - edc
Bluse - Lee
Gürtel - Esprit
Schuhe Gabor



Kommentare:

  1. Guten Morgen Sabine, schön blau machst Du im Büro :)
    Toller Titel. Schönes tragbares Outfit.
    Mein Standard Outfit für den Job kennst Du ja. Da werfe ich mich jetzt gleich wieder rein. Dazu eine Hose die nicht kneift wenn ich den ganzen Tag sitze.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tina,

      gute Idee ;) . Ich hätte den Beitrag auch nennen können: Ich mache heute blau! Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen.

      Einen schönen Abend für dich, l. G.
      Sabine

      Löschen
  2. Guten Morgen Sabine, mir gefällt das blaue an dir super. Und die Cardigan macht es noch ein weniger schicker, was ich fürs Büro nicht so verkehrt finde. Am Abend kannst du die dann quasi weglassen und mit einer coolen Lederjacke losziehen.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt du was, liebe Ela. Genau das werde ich tun. Ich habe nämlich eine blaue Lederjacke, die passt dann super. Vielen Dank für die Idee.

      L. G.
      Sabine

      Löschen
  3. Liebe Sabine, genau so war ich oft auch im Büro unterwegs. Ich finde, das passt zu dir und man sieht, dass du in solchen Kombinationen "zuhause" bist. Und dass sogar die Lamellenvorhänge auf den Fotos blau sind - da hastes mit dem Blau durchgezogen ;-)
    Liebe Grüße Cori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, witzig mit den Vorhängen, nicht wahr? Der Teppichboden ist auch blau. Also, wie für mich gemacht. :)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  4. Schön, Dich wieder so live bei der Arbeit zu sehen. Die Blautöne vom Hemd finde ich besonders schön, weil sie so weich sind. Meine Standardkombination für solche Fälle ist weiße Bluse + dunkellaue Jeans + braune Halbschuhe. Im Winter brauner Rolli anstatt weiße Bluse.
    Freue mich, dass Du mit noch einem Outfit bei der Aktion dabei bist.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,

      danke auch für die Möglichkeit des Verlinkens. Die Aktion fand ich super. So viele tolle Outfits. Ich freue mich schon auf die März-Aktion.

      Ganz lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  5. Hübsch siehst du aus! Ich mag Karohemden total gern - und in blau ist das richtig klasse. Für diese Tage, an denen alles unglaublich schnell gehen muss, habe ich fertige Outfits an einer Kleiderstange hängen. Die gehen immer. Obwohl ich mich trotzdem gern nochmal umziehe, weil irgendwas nicht zu meiner Laune passt. Wie gut, dass ich erst um zehn im Büro sein muss....
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Idee, mit der Kleiderstange. Das könnte ich mir mal abgucken. Habe ja jetzt einen riesigen Schrank ganz für mich alleine, da würde sich noch ein Eckchen finden ;).

      Schönen Abend noch und l. G.
      Sabine

      Löschen
  6. Ganz in Blau finde ich prima liebe Sabine. Das mache ich auch oft so. Im Notfall habe ich immer eine dunkle Jeans,T-Shirt und Blazer oder Cardigan. Ohne Dresscode arbeitet es sich doch ganz angenehm.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich denke, mit Dresscode ist es vielleicht einfacher, aber ohne auf jeden Fall viel schöner. Da kann man sich nach seiner Persönlichkeit kleiden.

      Viele liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  7. hello Sabine !
    I don't understand german speech , but i like your look country !
    have a good day my dear !
    Kisses of France !

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine,
    diese morgendliche Hektik kenne ich allzu gut. Ich muss meine Sachen auch am Vorabend rauslegen, sonst kommt unweigerlich die Zeitnot. Cardigans mag ich genauso gerne wie Du, ob long oder short und Deine Kombination gefällt mir wegen Blau und wegen der tollen Bluse. Hab nen schönen Freitag und nen tollen Start ins Wochenende,
    lieber Gruß - Conny

    AntwortenLöschen