Dienstag, 23. Februar 2016

Braucht Frau Make Up?


Neulich stand ich (mich schminkend) vorm Badezimmerspiegel, die Tür war zum Bad war weit offen. Mein Sohn ging vorbei, schaute kurz rein und sagte: "Oh Mama, voll unnötig!" Dann ging er in sein Zimmer. Ich ließ die Worte meines Sohnes unkommentiert, denn wozu mit einem pubertierenden 16jährigen über Frauen und Kosmetik diskutieren. Das führt erfahrungsgemäß zu nichts...


Aber als er dann wieder in seinem Zimmer war und ich mich weiter schminkte, musste ich doch irgendwie in mich hinein lächeln. 'Voll unnötig' konnte ja zweierlei bedeuten. Einmal: Mama, du hast das doch gar nicht nötig. Oder: So eine Zeitverschwendung.  Ich denke mal, er meinte letzteres ;). Doch ich finde es nun einmal schön und für mich gehört Schminken zu meinem Alltag. Aber ich möchte lieber nicht wissen, wieviel Zeit ich am Ende meines Lebens im Bad verbracht habe. Früher hatte ich längere Haare, da wurde ewig geföhnt. Heute sind zwar die Haare kürzer, dafür wird länger gecremt und geschmiert.

Jetzt finde ich gar nicht, dass ich sooo lange im Bad brauche. Meine Routine morgens ist eigentlich jeden Tag die gleiche. Natürlich Zähne putzen, dann waschen, Make Up auflegen und Haare föhnen... fertig. Beim Make Up mache ich auch immer die gleichen Handgriffe wie schon seit vielen Jahren. Ich hab' es lieber natürlich als dramatisch. Das heißt nicht, dass ich ein stärkeres Make Up nicht schön finde, aber irgendwie kriege ich das nicht hin. Wenn ich schon glaube, in den Farbtopf gefallen zu sein, fällt es anderen nicht mal auf. Smokey Eyes oder anderes kunstvolles Augenmakeup kriege ich überhaupt nicht hin und ich denke mal, es passt auch nicht zu meinem Typ.

Bei meinem heutigen Outfit habe ich mal ganz gewagt einen leuchtend pinkroten Lippenstift aufgelegt. Der war wirklich sehr auffällig und ich dachte, jeder starrt mir jetzt auf den Mund. Doch beim späteren Ansehen der Fotos traute ich meinen Augen kaum: Wo war er hin? Nichts zu sehen!!!  Ich schöre, er war da! Vielleicht liegt es auch mal wieder an der falschen Kameraeinstellung bei dem fiesen grauen Wetter draußen. Wer weiß. Morgen in der Mittagspause werde ich auf jeden Fall in den Drogeriemarkt flitzen und mir einen mega leuchtenden Lippenstift zulegen! Und den sieht man dann auch hoffentlich. Dafür nehme ich auch in Kauf, dass mir jeder auf den Mund starrt oder mein Sohn das Ganze mit "Voll unnötig!" kommentiert ;).

Mein heutiges Outfit ist schnell erklärt: Jeanshemd, graue Stoffhose (auch die hat ein Muster, das man nicht erkennen kann) und Sneaker.  Ein Outfit für alle Tage eben.

Wie steht ihr dazu? Braucht Frau Make Up oder ist das alles unnötig?

Viele liebe Grüße
Sabine ~ Style Up Petite 






Mein heutiges Outfit:
Jacke - s.Oliver
Jeanshemd - Tommy Hilfiger Denim (gekürzt)
Hose - Street One
Sneaker - New Balance
Tuch - spontan geliehen von meinem Mann :) 
Lippenstift - Dior 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Sabine, Make up... ich benutze nicht viel im Alltag. setze da fast nur auf Lippenstift. Ich mag es einfach, man gewöhnt sich so dran :)
    Du hast recht auf den Fotos ist kaum was zu sehen. Du siehst aber sehr hübsch aus.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Tina!

      Habe jetzt einen leuchtenden Lippenstift gekauft. Bin mal gespannt beim nächsten Shooting ;).

      Sabine

      Löschen
  2. Der Kommentar hätte auch von meiner Tochter stammen können ;-) Die fand Make up ebenfalls an ihrer Mutter unnötig. Bis sie herausfand, dass sie sich den Kram ausleihen kann. Seitdem ist sie eine prima Einkaufshilfe *grins*
    Make up ist nötig, wenn wir es für nötig halten. Punkt. Ich habe mich jahrzehntelang überhaupt nicht geschminkt. Heute kann ich mir kaum vorstellen, ungeschminkt das Haus zu verlassen. Zumindest Puder, Concealer, Mascara und Lippenstift müssen sein. Und beim Lippenstift geht es mir genauso wie dir. Ich denke oft, dass das jetzt echt zu viel ist und auf Fotos sieht man - nix. Kunstvolles Augenmakeup kann ich ebenfalls nicht.
    Dein Outfit für alle Tage gefällt mir. Undramatisch, aber hübsch. Ein Outfit zum Wohlfühlen eben. Und ich bin gespannt auf den nächsten Lippenstift :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fran,

      ich habe einen leuchtenden gekauft. Aber vielleich finde ich ihn auch nur leuchtend und alle anderen unspektakulär. Na, ihr werdet ihn bestimmt demnächst entdecken, sofern ich mich traue, ihn zu tragen ;).

      Ganz lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  3. Das sind tolle uns so sympathische Fotos von dir! Und die Antwort auf deine Frage lautet für mich: Frau braucht Make-up, wenn sie sich damit besser fühlt. ;) Ich selbst gehe ohne BB-Creme, Mascara und Kajal nicht aus dem Haus (Sport ausgenommen). Habe allerdings auch versucht, einfach mal mehr aufzulegen - also ein "richtiges" Make-up und Lippenstift, aber das fühlt sich irgendwie fremd an. Und wenn ich sehe, wie sich andere Frauen beim Contouring wahrlich ein neues Gesicht aufmalen, dann traue ich mich kaum, bei mir überhaupt von "Make-up" zu reden. ;D

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Anna!

      Zum Thema Schminken und Sport kann ich nur sagen, dass ich auch schon Frauen beim Sport geschminkt gesehen habe, mit Lippenstift. Fand ich zwar etwas eigenartig, aber wie du schon sagst, wer das für sich braucht, der soll's tun.

      Aber dieses Contouring finde ich nicht schön. Das ist mir zu unnatürlich. Allerdings habe ich das auch noch bei keinem in Natura gesehen, sondern immer nur auf Bildern bei Instagram.

      L. G.
      Sabine

      Löschen
  4. Du siehst sehr fröhlich aus auf den Bildern liebe Sabine und aufkeinen Fall überschminkt. Ich kenne das Phänomen. Auf den Bildern kommt der Lippenstift lange nicht so knallig rüber wie original. Da wird immer Farbe verschluckt :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sabine!

      Wir hatten auch eine Menge Spaß beim Fotografieren. Denn das war unser zweites Shooting. Beim ersten sind wir extra zu einem überdachten Platz gefahren und mein Mann hat fotografiert wie ein Weltmeister und es regnete und regnete. Im Auto wollte ich mir dann die Fotos angucken. Aber das war mal nix, denn in der Kamera war keine Speicherkarte!!! ;).
      Beim zweiten Shooting habe ich ihn dann die ganze Zeit damit geärgert :)))

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  5. Schöne Fotos habt Ihr wieder gemacht, ich finde Dein Make-Up sehr natürlich und mag das auch lieber. Zur Arbeit gehe ich ohne Schminke und mir fehlt auch nichts. Ausserdem kann ich es nicht wirklich, dieses Schminkding - staune immer, was es mit mir macht, wenn ich mal wieder einem Profi in die Hände falle und wünsche mir, ich hätte mehr Lust zum üben. Wenn ich mich zu fade fühle, greife ich zu Farbe aus der Tube für die Haut, zu Rouge und Mascara. Und der Lippenstift ist dank der Inspiration anderer Bloggerinnen auch schon nicht nur rosenholz. Die Kontouring Video bei YT finde ich absolut erstaunlich, aber das ist für mich Kunst und wohl nichts, was ich selbst fertig bringen würde. Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Bärbel,

      danke für das Kompliment. Habe ich auch gleich an meinen Mann weitergegeben...

      Von einem Profi geschminkt zu werden ist bestimmt schön. In den Genuss kam ich einmal und anschließend habe ich alles sofort wieder abgewaschen. Der Profi war dann wohl doch keiner und ich sah 20 Jahre älter aus :( .

      Ganz liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  6. Liebe Sabine, ich kann schwer ohne Makeup. Concealer, Kajal, Mascara und Rouge brauche ich, damit ich mich tageslichttauglich fühle. Mein Mann mag mich lieber ganz natürlich, aber da komm ich mir immer so fahl vor. Und ich hab im Gaderobenschrank meine wenigen Lippenstifte liegen und dann trag ich da schnell immer etwas auf, wenn ich aus dem Haus gehe. Das geht mir genauso von der Hand wie Schuhe und Jacke anziehen.
    Bei Hochzeiten wird man ja auch immer heftig geschminkt, weil die Kamera für die Fotos so viel Makeup schluckt. Ich denke, das ist der gleiche Effekt wie hier bei deinem Lippenstift.
    Ansonsten siehst du mal wieder prima aus! Liebste Grüße Cori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cori,

      vielen lieben Dank. Ich freue mich sehr über dein Kompliment!
      Wegen des Lichtschluckens hatte ich schon mal überlegt, ob ich die Fotos nicht anschließend nachbearbeite (sofern mein Sohn mir ein entsprechendes Programm installiert). Aber dann habe ich mich erst einmal dagegen entschieden und heute den besagten Lippenstift gekauft. Mal sehen, wie es damit wird. Wenn man den nicht sieht, dann weiß ich auch nicht weiter ;).

      Viele liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  7. Tolle natürliche Fotos, gefällt mir sehr gut! Wenn ich arbeite, bin ich eigentlich fast nie geschminkt, denn in meinem Beruf kommt das nicht so gut rüber, aber in meiner Freizeit schminke ich mich sehr gerne!
    Liebe Grüße an dich
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Alnis.
      Auf deinen/euren Fotos siehst du/seht ihr auf jeden Fall immer toll aus!

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  8. Lippenstift verschwindet bei mir gern auch mal auf Fotos. Das ist wohl ein verbreitetes Phänomen :)
    Du siehst jedenfalls sehr gut und sehr entspannt aus auf den Bildern.
    Ganz ohne Make-up wär mir nichts, aber ich kann durchaus auch ungeschminkt das Haus verlassen. Wenn Menschen nicht mal zur Mülltonne gehen ungeschminkt, wäre mir das Zuviel.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ela.

      Ungeschminkt aus dem Haus gehen, kann ich auch. Aber das kommt eigentlich nur am Sonntag vor, und zwar wenn ich morgens Laufen gehe. Sonst (fast) nie. Aber ich denke auch, bis zur Mülltonne würde es auch ohne gehen:)))

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  9. Hallo Sabine, ich glaube ja, dein Sohn meint ersteres:-) Die Kids sehen uns mit ganz anderen Augen und meinen das auch so, wie sie es sagen. Ich persönlich genieße es immer, mich am Wochenende und im Urlaub nicht schminken zu müssen. Im Büro gehört es für mich allerdings dazu. langsam wirst du mir übrigens wirklich unheimlich. Die neuesten beiden Teile, die in meinen Kleiderschrank ziehen durften, waren gestern ein dunkles enges Jeanshemd und heute eine graue Skinny Jeans... Wir könnten uns echt prima austauschen. Ganz liebe Grüße und eine schöne Restwoche wünscht dir Dörte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wohl mal ein Zufall ... Vielleicht laufen wir uns ja mal über den Weg, dann können wir uns austauschen. Oder bloggst du vielleicht auch? Dann kann ich dich besuchen.

      Ganz lieben Gruß
      Sabine

      Löschen