Dienstag, 9. Februar 2016

Schick in Strick?


Heute fasse ich mich mal kurz und stelle euch das dritte geshoppte Teil aus dem Designer-Outlet in Roermond vor: mein Strickkleid von Benetton..

Das Kleid hat mir auf Anhieb gut gefallen und ich war sehr froh, dass es noch in meiner Größe auf dem Ständer hing. Und nach der Anprobe stand ganz schnell fest, dass ich es für den absoluten Schnäppchenpreis, auf den es reduziert war, mitnehmen würde.

So ein beigefarbenes Strickkleid ist ein echter Allrounder. Es lässt sich sehr gut mit Stiefeletten kombinieren, aber Stiefel sehen auch gut dazu aus. Für heute habe ich die Kombination mit Stiefeletten, Jeansjacke und Tuch ausgewählt. Das Kleid ist aus 100 % Merinowolle, sehr dünn gearbeitet, aber trotzdem angenehm warm. Eigentlich mag ich gar nicht gerne ein Shirt drunter ziehen, weil es mir nicht so gut gefällt, wenn die Arme eine andere Farbe als das Kleid haben. Und ein Shirt in der Farbe des Kleides besitze ich leider (noch) nicht. Am besten würde es mir ohne Shirt gefallen, aber im Winter mit nackten Armen ist nicht so meins. Die Jeansjacke im Haus anzubehalten, ist auch keine Option, also Shirt drunter und beim nächsten Shopping nach der passenden Farbe Ausschau halten.

Ich befürchte außerdem, dass das Kleid aufgrund des Materials zu warm sein dürfte, wenn die Temperaturen im Frühjahr kurzärmelig zulassen und daher wird es wohl ein Winterkleid mit Shirt bleiben.

Mein Mann kam dann noch auf die Idee, doch mal einen Gürtel zu kombinieren und dafür das Tuch wegzulassen. Der einzige dunkelbraue Gürtel, den ich habe, hat aber eine ziemlich große Schnalle.  Ob mir das gefällt, kann ich gar nicht so richtig sagen. Ich bin hin- und hergerissen.

So, das war's auch heute schon von mir. Ich wünsche euch allen einen schönen Veilchendienstag!

Viele liebe Grüße
Sabine ~ Style Up Petite






Mein heutiges Outfit:
Jeansjacke und Tasche - Esprit
Kleid - Benetton
Shirt - Street One
Strumpfhose u. Gürtel - C & A
Stiefeletten - Paul Green
Tuch - edc




Kommentare:

  1. Guten Morgen Sabine, das Kleid steht Dir super.. Ich finde das Shirt drunter auch gut. auch in dieser Farbe :)
    Ich bin immer etwas irritiert, wenn etwas wärmendes, wie dieses Strickkleid, kurze Ärmel hat. Da frage ich mich immer wieso man nicht lange Ärmel machen konnte. okay die Unterziehshirts, Rollis, oder Blusen lösen das Problem schon.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Tina.

      Ich frage mich das auch immer. Und wenn man sich die Fotos der Models in den Online-Shops anschaut, haben die meistens kein Unterziehshirt drunter. Aber das ist nichts für mich.

      Viele liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Liebe Sabine, ich finde das Kleid toll. Gut, dass es bei dir eingezogen ist!!!
    Soetwas tummelt sich auch in meinem Kleiderschrank. Ich ziehe unter mein graues Kleid zb gerne ein bordeauxfarbenes Shirt an und nehme einen bunt gemusterten Schal, der das Bordeaux wieder aufnimmt. So spiele ich mit den Kontrasten. Wäre das nicht auch was für dich? Ich finde es immer schwierig, genau den Farbton vom Kleid zu treffen. Allerliebste Grüße Cori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Cori,

      da hast du eine gute Idee. Eine Kombination mit bordeaux kann ich mir auch gut vorstellen, zumal ich auch Stiefeletten in der Farbe habe :) . Werde ich bald mal ausprobieren.

      L. G.
      Sabine

      Löschen
  3. Mir gefällt das Kleid auch gut und ich bin genau so irritiert wie Tina hinsichtlich kurzer Ärmel bei Strickkleidern. Glaube aber, es ist dafür gedacht, ein Langarmshirt drunterzuziehen, denn blasse Arme unter blassem Kleid ...? Hm ..., weiß nicht.
    Mit dem Shirt finde ich es jedenfalls super an Dir und vor allem mit der Jeansjacke. Und auch den Gürtel find' ich nicht uninteressant - da müsste man allerdings mehr Bilder sehen.
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, blasse Arme habe ich wirklich, ziemlich blasse sogar :( . Die will bestimmt keiner sehen ;)...
      Mit dem Gürtel weiß ich immer noch nicht so richtig, wie ich das finden soll. Vielleicht ist es auch einfach nur ungewohnt und ich sollte das mal einen Tag so tragen - so wie du neulich mit deinen Schrankmonstern - und dann entscheiden.

      Einen schönen Abend wünsche ich dir
      Sabine

      Löschen
  4. Guten Morgen Sabine, da hast du ja ein richtig tolles Kleid erwischt!!! Ich finde auch, dass das Shirt ganz toll dazu passt. Und die Idee mit dem Gürtel ist auch richtig gut:-) Hast du dich eigentlich mit Conny abgesprochen? Sie postet heute auch ein ganz süßes Kleid. Hab eine schöne Woche und ganz liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dörte,

      danke für dein Kompliment. Darüber freue ich mich sehr!

      Conny's Post habe ich auch heute morgen gelesen. Sie sieht wirklich toll in dem Kleid aus.

      Ich wünsche dir auch eine schöne Woche
      L. G.
      Sabine

      Löschen
  5. Antworten
    1. Dear Josep-Maria,

      thank you very much for your comment. I feel very happy.

      Have a nice evening
      Sabine

      Löschen
  6. Sehr schick. Die Farbe steht Dir echt gut. Das Problem mit den Ärmeln kenne ich. Strickjacke darüber hilft auch. Die Kombination mit der Jeansjacke und den Stiefeletten ist Dir gelungen. Ich finde es ohne Gürtel schöner.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      meinst du Strickjacke über Strickkleid geht? Ich hätte wohl eine schöne Strickjacke, aber ebenfalls Feinstrick. Und Feinstrick auf Feinstrick war mir bislang nicht so ganz geheuer. Aber ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren. Danke für den Tipp!

      Ganz lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  7. Ein schönes Kleid hast du da gefunden. Die Sache mit den kurzen Ärmeln irritiert mich auch - unter mein Exemplar habe ich einfach ein anderes, etwas längeres Kleid aus Shirtstoff mit langen Ärmeln gezogen, das funktionierte auch. Ich frage mich trotzdem, ob derjenige, der das Ding entworfen hat, damit rechnet, dass Frau es schon mit Hitzewallungen richtet *grins*
    Die Variante mit Jeansjacke und Tuch gefällt mir am besten, die Variante mit dem Gürtel ist aber auch nicht schlecht.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hitzewallungen habe ich zum Glück noch nicht, aber wenn es mal soweit ist, dann kaufe ich mir Selbstbräuner (wg. blasser Arme, s. o. bei Gunda) und trage es ohne Shirt. Doch ich hoffe, dass es bis dahin noch gaaaaanz lange dauert ;) .

      Viele liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  8. Das Kleid sieht super aus, ich liebe Strickkleider, beide Varianten mit und ohne Gürtel gefallen mir sehr gut!
    Liebe Grüße an dich
    Alnis

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sabine,

    ich finde, Du hast das mit dem Shirt drunter toll kombiniert, denn es nimmt die Farbe der Strumpfhose auf und so wirkt das ganze Outfit sehr harmonisch. Mit Jeansjacke finde ich es auch sehr schön. Den Gürtel könntest Du mal locker auf der Hüfte sitzend versuchen.
    Und mit kurzärmeligen Stricksachen bin ich auch nicht so glücklich. Ich hatte mal einen wunderbaren dunkelblauen Strickpulli mit kurzen Ärmeln und einem großen Ausschnitt. Ich habe ihn geliebt, konnte ihn aber eigentlich nur in lauen Sommernächten tragen. Und davon gibt es ja nun nicht sooo viele!
    Einen schönen Abend!
    Marion

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sabine,

    ich gebe deinem Mann recht: das Outfit UNDEBINGT mit Gürtel tragen. Ohne trägt das Kleid zu sehr auf. Dafür aber bitte auch das Schaltuch nutzen. Ich liebe Schaltuchs und finde, daß diese jedem Outfit gut stehen.

    Übrigens habe ich dir nun auch deine Fragen in meinem neuesten Post beantwortet - du findest ihn hier: http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2016/05/leser-fragen-ich-antworte-readers.html

    Bin ja schon gespannt, was du zu meinen Antworten sagst.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen