Dienstag, 3. Mai 2016

Veränderungen

Als ich mich im Herbst letzen Jahres entschied, es mit dem Bloggen zu versuchen und mit Hilfe meiner Tochter in mühsamer Kleinarbeit meinen Blog erstellte, wusste ich ehrlich gesagt gar nicht, was da so auf mich zukommen wird. Ich dachte, ich poste mal so locker einen über den anderen Tag ein Outfit und freue mich dann, wenn jemand sich auf meine Seite verirrt und vielleicht auch ganz gut findet, was ich so zeige und schreibe...


Und seitdem ist so viel passiert, dass ich es selbst kaum glauben kann. Vor genau sechs Monaten habe ich mich h i e r  vorgestellt. Und kurze Zeit später durfte ich mich darüber freuen, dass Ari-Sunshine mich auf ihrem Blog der Öffentlichkeit präsentierte. Danach durfte ich bei Sabine von Bling Bling Over 50 Styling-Tipps für kleine Frauen geben. Außerdem hat mich Crossdresser Jennifer noch zu einem Interview eingeladen. Ich selbst hatte schon Claudia, ausgebildete Laufpädagogin und angehende Lauftherapeutin, zu Besuch. Zwei Kooperationsanfragen habe ich bekommen und auf Instagram nette Menschen „kennen gelernt“ und mit einer Person stehe ich seitdem in engem WhatsApp Kontakt.  Außerdem habe ich zu einer Bloggergemeinschaft gefunden, bei denen ich regelmäßig auf ihren Blogs vorbei schaue und gerne auch einen Kommentar hinterlasse. Das ist alles sooo toll und ich freue mich sehr darüber.  Und es hat mich auch ziemlich verändert, viel offener gemacht. Es fällt mir heute deutlich leichter, auf Menschen zuzugehen und mehr „mein Ding“ zu machen und auch dafür einzustehen. 

Damals, bei meinem ersten Post, wusste gar nicht richtig, was ich schreiben soll, die Unsicherheit war einfach zu groß. Und das Foto zu diesem Post ist quasi im Vorbeirennen entstanden. Mein Sohn war zufällig gerade in der Nähe und hat dann (peinlich berührt) schnell ein paar Fotos geschossen. Und ich war selbst auch peinlich berührt, weil gerade in dem Augenblick eine Nachbarin vorbei kam. Überhaupt bin ich mir bei jedem Fotografieren ziemlich doof vorgekommen. Erst bei den Selbstportaits im Keller, die übrigens alle mit dem Handy und Selbstauslöser entstanden sind, aber auch später bei den Fotoaufnahmen draußen mit der geliehenen Kamera von meiner Tochter. Ich muss sagen, dass mir das Fotografiertwerden jetzt schon viel leichter fällt, aber immer noch nicht so, dass es mir nichts mehr ausmacht. Doch wie bei allen Dingen im Leben, die man häufig macht, irgendwann gewöhnt man sich daran und stumpft etwas ab.

Und darüber freue ich mich in diesem Fall sehr, denn für mich ist das alles ein Schritt, offener zu werden, mich mehr zu trauen. Früher mit sichtbarem Lippenstift in die Öffentlichkeit? – Völlig undenkbar! Kleid oder Rock? - Fast nie und äußerst ungern! Auffällig lackierte Fingernägel? – Niemals! Was könnte denn irgendwer über mich denken?  Aber davon habe ich mich befreit. Ich trage, was ich möchte und von dem ich glaube, dass es mir steht. Und ich schreibe hier, was ich möchte, von dem ich glaube, dass es andere interessieren könnte. Ich bin keine große Schreiberin und es mag auch nicht immer geistreich sein, was ich so von mir gebe. Aber ich fühle mich wohl dabei, wenn ich einen Post fertig habe und freue mich dann auf die Veröffentlichung und die Reaktionen.  

Die Veränderungen der eigenen Person sind für das Umfeld nicht immer einfach. Und auch nicht für mich selbst. Da werden Fehler gemacht, die man hinterher bereut und welche, über die man vielleicht irgendwann mal lachen kann. Aber es ist sehr schön zu wissen, dass da Menschen sind, die zu einem stehen und einen trotz mancher Enttäuschung nicht aufgeben, unterstützen und hilfsbereit sind. Huch... jetzt werde ich aber sentimental, daher mal schnell umgeswitcht zu meinem Outfit... 

Das ist heute - wie eigentlich meistens - ganz locker und lässig. Ich liebe Jeanshosen und diese mittlerweile ganz besonders. Ich freue mich immer noch total, dass ich sie entdeckt habe, nachdem ich so lange nach einer Destroyed-Jeans gesucht habe. Die Bluse ist relativ alt und auch schon etwas verwaschen. Aber ich mag sie trotzdem noch sehr gerne und werde sie wohl so lange anziehen, bis die Farbe ganz weg ist oder sie auseinander fällt.

Und jetzt möchte ich mich hier einmal ganz herzlich bei euch bedanken. Die letzten sechs Monate waren toll und haben mir nicht nur viel Spaß gemacht, sondern auch sehr viel gegeben. Ich danke euch für's Lesen hier bei mir und für eure lieben Kommentare!

Kommt gut durch den Dienstag.

Viele liebe Grüße
Sabine 





Mein heutiges Outfit:
Jacke - Esprit
Bluse - Street One
Hose - Review
Schuhe - Oxmox
Tasche - Wouwou 

Kommentare:

  1. Toll 😊
    Beides - Dein Bericht über die Veränderungen und dein Look heute.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es spannend, Deinen Weg zu sehen. Viel Freude weiter dabei!

    AntwortenLöschen
  3. Always nice, even with the most casual looks. You know convert casual in a very personal style.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Josep-Maria,

      thanks a lot for your comment. I'm happy.

      Sabine

      Löschen
  4. Liebe Sabine, so ging es mir auch anfangs. Da schaut man schüchtern in die Kamera und findet es peinlich, wenn die Nachbarn gucken. Mir hat das Bloggen ebenfalls viel mehr Selbstbewusstsein vermittelt. Außerdem habe ich nette Menschen kennen gelernt. Mach einfach weiter so und bleib wie Du bist.

    Dein Outfit gefällt mir wieder super.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Sabine. Ich bin doch sehr froh, dass du das schreibst und so auch deutlich wird, dass es anderen auch so gegangen ist.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  5. Ja ich bin immer ganz abgelenkt wenn Menschen drumrum sind beim Fotografieren. Da verstehe ich Dich voll und ganz.
    Das ist wirklich gut fürs Selbstbewusstsein, das Bloggen. Ich finde das gut wie Du es machst und lese gern bei Dir.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Tina. Dass du gerne hier liest, freut mich total. Und ich lese gerne bei dir!

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  6. Ein schöner Post. Finde ich spannend zu lesen, was die Bloggerei mit dir macht. Mir geht es so, dass ich aufmerksamer durchs Leben gehe (meistens) und den Blick nach Postinspirationen schweifen lasse. ;))


    Lieben Gruß,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht mir so mit der "Location". Wenn ich unterwegs bin, dann denke ich oft, das man doch auch hier und dort mal Fotos machen könnte ;)

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  7. Liebe Sabine,
    deine Erfahrungen kann ich gut nachvollziehen - ich war zwar, als ich mit dem "Outfit-Bloggen" begann schon ein paar Jahre in der Bloggerwelt dabei (mit Garten, Tieren Deko, Reiseberichten & Co.) und fühlte mich bestimt nicht mehr ganz so unsicher wie du es schilderst, aber trotzdem hat sich viel getan seit meinem ersten Klamottenpost vor mehr als zwei Jahren. Weiter so, du siehst Klasse aus und kannst dir mit deiner tollen Figur auch viele Experimente leisten!
    Alles Liebe, Traude
    ♥✿♥
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/04/flache-schuhe-diy-schuhe-schone-bluten.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Traude,

      vielen Dank für deinen Zuspruch. Es freut mich sehr, dass du das nachvollziehen kannst.
      Ich bin auch wirklich mal gespannt, wie sich das hier alles entwickelt bzw. ich ich entwickele.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  8. Liebe Sabine,
    sehr interessant, was du da schreibst...ich freue mich immer, wenn du einen neuen Post veröffentlichst und mag deinen Kleidungstil sehr gern.
    Ganz liebe Grüße
    Ivonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ivonne,
      darüber freue ich mich total! Vielen lieben Dank dafür!♥

      Ich wünsche dir einen schönen Abend.
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  9. Liebe Sabine, mir ist es genau so ergangen wie dir, aber ich habe den Schritt bis heute nicht bereut, ich freue mich immer wieder über deine schönen Beiträge und tollen Fotos, weiter so meine Liebe!
    Liebe Grüße an dich
    Alnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Alnis. Ich freue mich sehr über dein Feedback :)

      Ganz liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  10. Deinen Text habe mich mit großem Interesse gelesen. Wie schön, dass Du selber seit dem Bloggen eine positive Veränderung an Dir feststellst. Ich lese Deinen Blog ja von Anfang an und mir ist Deine sympathische Art gleich aufgefallen. Weiterhin viel Spaß beim Bloggen wünscht Dir
    Ari
    ARI SUNSHINE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du warst auch die Erste, die hier einen Kommentar hinterlassen hat, liebe Ari. Das werde ich wahrscheinlich auch niemals vergessen. Ich habe mich total gefreut und freue mich immer noch über deine Kommentare. Und deine Blogvorstellung hat mir auch sehr geholfen.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  11. Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling. Laozi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für dieses Zitat.

      Hab einen schönen Abend.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  12. wie schön, dass du so viel spass und erfolg hast! wenn wir uns mal treffen, wird es lustig: 1,51 und 1,84 :) lg bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre bestimmt witzig. Wir beiden so nebeneinander ;)

      Lieben Gruß an dich
      Sabine

      Löschen
  13. Liebe Sabine, schön, wie Du Deinen Weg und Deine Veränderung beschreibst. Eine Story aus dem Leben. Dein Erfolg ist gigantisch und Deine Looks gefallen mir immer wieder. Ich lese Deinen Blog - und den anderer Bloggerinnen - leider viel zu selten, da ich häufig auf Geschäftsreise bin. Tja, vielleicht machen wir beide auch einmal ein Interview, wenn Du möchtest. Auch bei mir ist viel seit der Blogger-Zeit passiert - einfach gigantisch, was alles so passiert, wen man alles kennen lernt und welche Firmen plötzlich auf einen aufmerksam werden.
    Herzlichst Martina aus München

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,

      natürlich würde ich das gerne machen! Und ich freue mich, dass dir meine Looks gefallen. Obwohl ich so oft Jeans trage ;) ???

      Viele liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich dir
      Sabine

      Löschen
  14. Hallo liebe Sabine,
    ich freu mich für Dich, dass Du mehr Sicherheit und Lockerheit gewonnen hast und finde, die sieht man Deinen Bildern auch an! Du hast eine schöne Entwicklung gemacht ind er kurzen Zeit - schauen wir mal, was da noch kommt. Als Bloggerin, die explizit für kleine Frauen steht, besetzt Du ja sogar eine Nische und das machst Du ziemlich gut, muss ich sagen. Außerdem finde ich Dich total sympatisch und hoffe, wir sehen uns irgendwann mal im RL.

    Übrigens mag ich es immer noch nicht, wenn beim Fotografieren Leute gucken. Ich werd' da wohl nie so richtig locker. ;)

    Liebe Grüße und schön weitermachen!
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Gunda. Über deinen Kommentar freue ich mich riesig! Schön, dass man es den Bildern auch ansieht, dass ich schon etwas lockerer geworden bin.
      Ich hoffe auch, dass wir uns irgendwann mal treffen. Das wäre total schön! Denn das Kompliment mit der Sympathie kann ich nur zurück geben ♥ .

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  15. Glückwunsch zu den ersten sechs Monaten! Dein Blog ist klasse, ich mag ihn sehr und lese ihn wirklich gern. Und ich finde es gerade sehr witzig, dass es mir in vielen Dingen genauso ging. Als bei einem der ersten Fotoshootings eine Bekannte des Weges kam, waren Töchterlein und ich sowas von peinlich berührt und faselten etwas Schulprojekt *nochimmerlach* Die fragt sich vermutlich bis heute, was das für ein Unterrichtsfach war ;-)
    Liebe Grüße und auf die nächsten sechs Monate!
    Fran

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sabine,

    wie schön, du hier geschrieben hast. Richtig rührend. Auch wenn ich dich nicht persönlich kenne, ich finde dich sooo mega sympathisch! Es war mir eine Freude hier auf deinem Blog präsent sein zu dürfen und ich lese immer gerne bei dir. Dein lässiger look entspricht sehr meinem eigenen Geschmack obwohl ich ja ein ganz anderer Typ bin !
    Liebe Sabine, mach weiter so !

    Claudia

    AntwortenLöschen
  17. Freut mich, dass dich das Bloggen so verändert hat! Ein sehr, sehr schöner Post!

    AntwortenLöschen
  18. Deine Geschichte ist wirklich toll und gibt Mut, selbst auch etwas aus sich heraus zu kommen. Ich habe mich so viel in meinem Leben nicht getraut, weil ich denke es interessiert sowieso keinen was ich zu sagen habe. Aber wenn ich es nicht versuche, werde ich niemals wissen, ob es nicht vielleicht doch anders hätte sein können. Mein Horoskop für dieses Jahr auf http://www.schicksal.com/jahreshoroskop meint, dass ich im Dezember neue berufliche Erfolge erzielen kann, wenn ich mich traue etwas zu riskieren. Vielleicht ist es wirklich mal Zeit für eine Veränderung. Ich danke die sehr für deine ermutigenden Worte. :)

    Liebe Grüße
    Sally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sally,

      deine Worte berühren mich sehr.

      Man kann immer etwas verändern und jeder hat etwas zu sagen und sollte das auch tun.

      Ein Freund schrieb mir neulich:

      "Wenn die Sehnsucht größer wird als die Angst, wird der Mut geboren". (Rainer Maria Rilke)

      Und genau so ist es. Du möchtest sicherlich nicht irgendwann als alte Frau zurückblicken und denken: Hätte ich dieses und hätte ich jenes. Natürlich kann man sich nicht von heute auf morgen verändern. Aber immer einen kleinen Schritt nach dem anderen tun. Beginne doch mit einer Kleinigkeit. Wenn du die dann gemeistert hast, bist du sicher unheimlich stolz, den ersten Schritt getan zu haben.

      Alles Gute und lieben Gruß
      Sabine

      Löschen