Donnerstag, 16. Juni 2016

7/8 Hose optimieren


Im Frühjahr und im Sommer werden sie sehr gerne getragen, die 7/8 Hosen. Und eine solche Hose ist eigentlich ein Kleidungstück, von dem eine kleine Frau wie ich Abstand nehmen sollte. Sollte! ... Tut sie aber nicht...



Vor ungefähr einem Jahr ist diese Hose in meinen Schrank gewandert. Eigentlich ist es eine Capri-Hose, die für große Frauen ca. eine Handbreit unter dem Knie endet. Bei dem Model im Onlineshop saß sie zumindest so. Und was für die große Frau die Caprihose ist, endet für die kleine Frau eben in der Mitte der Wade. Könnte man jetzt bejammern, muss man aber nicht. 

Zu meinen Lieblingshosen gehört diese Hose zwar nicht, aber ich ziehe sie hin und wieder an. Doch eigentlich eher selten, denn sie staucht ziemlich. Und hier muss ich zugeben, achte ich schon sehr darauf, was ich dazu kombiniere. Eigentlich hätte ich sie gar nicht kaufen sollen, weil 7/8 oder Capri und klein nicht besonders kompatibel sind. Aber jetzt habe ich sie nun einmal und deshalb wird sie auch angezogen. Und mit dem richtigen Styling geht das auch. Wie das aussehen könnte, zeige ich euch auf den nachfolgenden vier Bildern.

Möglichkeit Nr. 1: Sneakers 
 
Diese Sneakers gefallen mir sehr gut dazu, keine Frage. Allerdings ist von meinem Bein nicht mehr das Meiste zu sehen und die Hose staucht meine Figur ziemlich zusammen. Das gefällt mir nicht so gut und ich ersetzte die Sneakers durch die


Möglichkeit Nr. 2: Ballerinas
Durch den nach vorne hin weit ausgeschnittenen Schuh ist viel mehr Bein sichtbar und die Beine wirken schon etwas länger. Auch nicht schlecht, aber so richtig überzeugt bin ich auch von dieser Variante nicht, daher muss noch einmal gewechselt werden. Jetzt gibt es die

Möglichkeit Nr. 3: Sandaletten mit Keilabsatz
So entspricht das Styling schon ungefähr meinen Vorstellungen. Aber noch nicht ganz. Ich finde, die Hosenbeine dürften gerne noch etwas kürzer sein und mehr Bein sichtbar. Daher habe ich eine weitere Veränderung vorgenommen. Und zwar

Möglichkeit Nr. 4: Saum umschlagen
Und das habe ich hier gemacht. Ich habe den Saum zweimal umgekrempelt. Jetzt ist das Styling fertig. So habe ich die Hose in der Vergangenheit bereits mehrfach getragen. Zum besseren Vergleich der vier Varianten habe ich unten noch ein Bild eingefügt, auf dem ihr den Verlauf besser erkennen könnt.

Beim Oberteil könnte auch noch getrickst werden. Mit einem Streifenshirt mit z. b. grauen und weißen Streifen würde der Blick noch mehr nach oben gelenkt. Dadurch würde die ganze Erscheinung noch ewas gestreckt. Aber da mein Streifenshirt in der Wäsche war, musste ein anderes Shirt her. 

Was sagt ihr dazu? Gehören 7/8- oder Caprihosen zu euren bevorzugten Kleidungsstücken? Und wenn nicht, warum nicht? Ich freue mich sehr auf eure Kommentare.

Habt einen schönen Donnerstag!

Liebe Grüße
Sabine
Mein heutiges Outfit:
T-Shirt - Street One
Gürtel und Hose - Esprit
Sneakers - Converse
Ballerinas und Sandaletten - Tamaris

Kommentare:

  1. Guten Morgen Sabine, super gemacht und super erklärt. Sieht toll aus und die sind gut zu erkennen.
    Ich sollte auch keine verkürzten Hosen tragen, mache es aber trotzdem. In deinem Post kann man lernen wie man das gut macht :)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Tina. Wenn der Unterschied gut sichtbar ist, freut es mich sehr.

      Einen schönen (Fußball-)Abend wünsche ich dir
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  2. Guten Morgen - eine tolle Hose! Und so wie du sie stylst steht sie dir sehr gut! Ich mag besonders den Look mit der Ballerina - da könntest du den Saum ja auch umschlagen ;)
    Ich werde mir keine 7/8-Hose kaufen, da trage ich lieber einen Rock.. komisch, ist aber so.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht. Das habe ich auch schon gemacht :), weil die Ballerinas auch einfach sehr bequem sind und ich sie total gerne anziehe.

      Und finde ich nicht komisch, denn seitdem ich gerne Röcke und Kleider trage, würde ich die auch vorziehen. Letztes Jahr hatte ich es damit aber noch nicht so, daher die 7/8 Hose.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  3. Ich mag 7/8 total gern, Capri weniger. Ich hätte nie gedacht, dass die Schuhe einen solchen Unterschied machen. Jetzt frage ich mich, ob ich gleich meine Turnschuhe anziehe oder doch lieber Ballerinas? Die sind aber beim Hundegang irgendwie suboptimal *grins*
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Hundegang ganz klar die Turnschuhe. Und da du nicht klein bist, musst du auch wahrscheinlich nicht darauf achten, ob die die Schuhe die Beine verkürzen, oder nicht. ;) Für mich ist das allerdings schon ein Unterschied, aber ich ziehe auch die Sneaker-Variante an. :)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  4. Wow, vorbildlich umgesetzt! Ich probiere ja auch immer verschiedene Schuhe zu einem Outfit durch und da gibt es mehr oder weniger große Aha-Effekte. Aber es ist schon interessant und lehrreich, das nochmal so im Bild zu sehen. Nur blöd, dass ich meine weißen Leinenturnschuhe am liebsten zu den 7/8-Hosen mag. ;D

    Lieben Gruß! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiße Leinenturnschuhe hätte ich auch noch gerne... jetzt hast du mir einen Floh in den Kopf gesetzt ;)...

      Danke für das Kompliment, liebe Anna. Ich freue mich total, wenn man erkennen kann, was ich meine.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  5. Mir gefallen alle Variationen und ich finde sie stehen Dir alle sehr gut, und stauchen gar nicht. Lg.Lena😀
    https://angezogenlena.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Feedback, liebe Lena. Ich ziehe auch alle Varianten an, das ist jetzt nicht nur für's Foto. Aber am Vorteilhaftesten für mich erscheint mir die Variante Nr. 4.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  6. Liebe Sabine,
    Du hast Dein "Problem" mit der Hose perfekt gelöst. Das Umschlagen wird auch mit den Sneakers funktionieren. Da bin ich mir ganz sicher. Die Ballerinas finde ich auch schön dazu, aber die Farbe passt nicht ganz.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sabine,

      schön, dass du wieder da bist und vielen lieben Dank für deinen Kommentar.

      Hab ein schönes Wochenende
      Sabine

      Löschen
  7. wie wäre es mit einfach abschneiden auf die passende länge? dann wäre auch der sehr teilende krempelwulst verschwunden und damit maximale streckung erreicht :-)
    persönlich lasse ich klamotten die nicht perfekt für mich sind im laden - das leben ist zu kurz für rumgemurkse - alle meine röcke und kleider müssen mit flachen UND hohen schuhen gut aussehen - und falls ich die noch tragen würde eben auch die hosen.......
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Beate,

      abschneiden wäre auch eine Idee, das stimmt. Normalerweise lasse ich auch alles auf meine Größe ändern. Aber da mir das Gekrempelte hier gefällt, bleibt es dran ;) .

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  8. Zu 7/8 Hosen habe ich eine geteilte Meinung: einerseits ist die Länge so, das ich bei einer Größe von 1,60 m eine neue Hose nicht kürzen lassen muss. Andererseits bin ich vom Figurtyp her nicht so schlank wie du. Die 7/8 Hose hebt die kompakte Figur oft noch hervor und damit bin ich nicht wirklich glücklich. Die gekürzte Variante sieht super aus, auch die mit den Ballerinas gefällt mir gut. Abschneiden würde ich eine Hose nicht so schnell, denn Nähen zählt nicht gerade zu meinen Stärken. Du kannst die Hose jedenfalls in allen gezeigten Varianten tragen.

    AntwortenLöschen