Dienstag, 14. Juni 2016

Ich steh' auf reife Frauen...

Ja, genau. Ihr habt ganz richtig gelesen. Allerdings stammt diese Aussage nicht von mir. Sie ist quasi ein Zitat. Und jetzt wollt ihr natürlich mehr über die Hintergünde dieses Zitates wissen ;) ...


Parallel zu meinem Blog habe ich mit Instagram gestartet. Ich habe mir vorher überlegt, wie ich meinen Blog denn wohl bekannt machen könnte und meine Tochter hat mir Instagram empfohlen. Das Konto war schnell eingerichtet und die ersten Beiträge immer passend zum Blog-Post online gestellt. Die Likes hielten sich natürlich sehr in Grenzen, aber das hat mich überhaupt nicht gestört. Ich habe mich schon gefreut, wenn überhaupt jemand geliked hat. 

Eines Tages erreichte mich dann eine Nachricht über Instagram direkt. Ich war ganz überrascht und meine Tochter erklärte mir, dass ich da chatten könnte, ähnlich wie bei WhatsApp. Allerdings könnte ich mir vorher überlegen, ob ich diese Anfrage annehmen möchte oder nicht. Dazu wurde natürlich erst einmal das Profil angeschaut. Oh, ein Mann! Der sprach mir ein freundliches Komplimet aus. Ach wie nett! Ich habe mich auf jeden Fall gefreut und die Anfrage angenommen. 

Im Laufe der Zeit gab es immer öfter mal Anfragen, die meist mit einem Kompliment eingeleitet wurden. Warum kommentieren die denn nicht öffentlich, habe ich mich gefragt, mir aber nichts weiter dabei gedacht. Und weil ich ein höflicher Mensch bin, habe ich mich natürlich auch artig bedankt für die Komplimente. Und nach etwas Bla Bla war die ganze Angelegenheit dann auch schon wieder erledigt. Irgendwann fing es allerdings an zu nerven und überhand zu nehmen. Mal kurz schreiben, ist ja ganz schön. Es muss sich aber nicht aus jedem Kontakt eine Brieffreundschaft entwickeln und daher lehne ich mittlerweile fast alle Anfragen ab, wenn denn welche kommen. Doch wie hartnäckig manche Leute sind, darüber kann ich mich nur wundern. Da hilft dann nur noch blockieren.

Aber es gab und gibt auch durchaus Anfragen, bei denen ich nicht nur den Kopf schüttele, sondern bei denen ich echt sauer werden kann. Da werden haufenweise Rosen und Herzchen geschickt, Liebesschwüre ausgesprochen und jetzt kommt der Hammer. Auch Aussagen wie: "Ich steh' auf reife Frauen"... waren schon dabei. Hallo?
 A) Geht's noch?
 B) Wer will das wissen? und 
 C) Was soll das denn bitte schön heißen? 
Soll ich mich jetzt vielleicht darüber freuen, dass ich bei jemandem der unter30-Generation Chancen habe?  Jemandem, der mir durch diese Aussage zeigt, dass ich eindeutig nicht mehr in seiner Liga spiele?


Und was heißt hier überhaupt "reife Frau"? Schön hört sich das nicht gerade an, finde ich. Reif klingt für mich irgendwie so wie fertig. Aber bin ich das wirklich? Ich bin (doch erst) 47 und fühle ich überhaupt kein bisschen reif, eher manchmal ziemlich unreif. Ich mache und sage teilweise echt blöde Sachen, über die ich mich hinterher selbst nur wundern kann. Reif verbinde ich irgendwie mit ziemlich alt und weise. Wenn etwas reif ist, dann kommt nicht mehr viel danach, oder? Reifes Obst sollte man schnell essen, wird es überreif, schmeckt es schon nicht mehr. Reif ist also die vorletzte Stufe. Danach kommt nur noch das Ende.  Aber als was soll ich mich dann bezeichnen. Als älter? Als sehr erwachsen? Als Junggebliebene?

Ich meine, das ist ganz unterschiedlich. Manchen Tag fühlt man sich vielleicht älter, manchmal sehr erwachsen, manchmal jung und frisch. Und das hat ja auch nichts mit dem Alter zu tun hat, sondern mit dem momentanen Gemütszustand und der körperlichen/seelischen Verfassung, oder? 

Was meint ihr denn dazu? Ab wann ist Frau in euren Augen eine "reife Frau"?
 
In meinem heutigen Outfit habe ich mich auf gar keinen Fall "reif" gefühlt, sondern einfach nur wohl. Und um mal zu demonstrieren, dass ich überhaupt keine bisschen reif bin, habe ich heute die Location gewechselt und mich auf den Spielplatz begeben

Ach ja, und falls mich nochmal irgendjemand mit den Worten anschreiben sollte: "Ich steh' auf reife Frauen", dann werde ich antworten "Okay, dann schau doch in 30 Jahren noch mal vorbei!" ;)

Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag.

Viele liebe Grüße
Sabine 

Okay, nach einer Fahrt hiermit würde ich ziemlich alt aussehen, daher habe ich mir das geschenkt!

Balancieren geht aber.


Kurz Ausruhen muss allerdings sein.
Schaukeln funktioniert noch...
...und klettern auch!
 
Und ich hüpfe wie ein junges Reh...
...na ja, fast! :)
Mein heutiges Outfit:
Lederjacke - Esprit (Ärmel gekürzt)
Shirt - Hilfiger Denim
Gürtel - Esprit
Top und Tasche - H & M
Jeans - Buena Vista
Schuhe - Converse

Kommentare:

  1. Haha Sabine, guten Morgen:)
    Toller Post, jetzt hadt Dus aber gezeigt! Hüpst da auf dem Spielplatz rum. Tolle Location um Deine Aussage zu unterstreichen! Gefällt mir, könnte ich sein:) Geniales Outfit übrigens, total mein Geschmack.
    Menno ich will auch nen Spielplatz mit nem Trampolin. Wie genial ist das denn?
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Tina. Ich freue mich sehr über dein Feedback. Zuerst hatte ich ja Bedenken, ob ich nicht etwas übertreibe. Doch jetzt freue ich mich riesig, dass der Post so gut angekommen ist.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Sabine,
    das ist ja mal ein Outfit ganz nach meinem Geschmack. Passt alles toll zusammen.
    Besonders gefallen mir die Sneaker an dir. Bei mir kommt es mir immer vor, als hätte ich Klumpfüße, wenn ich hohe Sneaker trage. Vielleicht sollte ich es auch mal mit Converse probieren.
    Nun zu deinem Reife-Problem:-)
    Für mich gibt es auch so ein Unwort. Meins lautet "flott".
    Wenn ich das höre, kräuseln sich wirklich meine Nackenhaare. Das kann man sagen, wenn eine Oma ne neue Dauerwelle bekommt. Allerdings auch da erst jenseits der achzig hihi.
    Hab nen schönen Tag und ganz liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass dir mein Outfit gefällt, freut mich sehr. Das trage ich auch sehr gerne. Ich kann dir nur den Tipp geben, es wirklich mal mit Converse zu versuchen. Die sind nämlich schmal geschnitten, finde ich. Ich glaube nicht, dass du darin Klumpfüße hast.

      Und es stimmt. "Flott" ist auch so ein Unwort. Das klingt fast genauso schrecklich, wie "reif". Nein, nein... ich möchte nicht als flotte 47jährige bezeichnet werden. Bitte nicht! ;) Das Beispiel mit der Omi und der Dauerwelle passt da ganz gut. Genau da gehört es hin, das "flott".

      Viele liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Sabine, du bist klasse :-) Das Wort "reif" ist irgendwie - merkwürdig. Das denke ich mir übrigens jeden Morgen, wenn ich meine Augencreme "für reife Haut" benutze. Vor meinem geistigen Auge erscheint dann immer Obst, das kurz vorm Schimmeln ist *grins* Und ich frage mich, wann bei mir der Zustand von reif in überreif wechselt und was dann passiert. Schimmel? Faulige Stellen?
    In Sachen "flott" bin ich ganz bei Dörte. Das empfinde ich auch als absolutes Unwort. Jedesmal, wenn jemand meine Frisur als "flott" bezeichnet denke ich darüber nach, wahlweise alles abzurasieren oder eine Perücke zu kaufen ;-)
    Du siehst übrigens weder reif noch flott aus. Sondern richtig klasse. Für meinen Geschmack sind alle, die auf "reife Frauen" stehen, bei dir an der völlig falschen Adresse.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Fran!

      Den Ausdruck "flott" in Verbindung mit Frisuren kenne ich nur zu gut. Meine Mutter wollte früher immer, dass wir einen "flotten" Kurzhaarschnitt bekommen. Und die befreundete Frisörin hat das dann auch gemacht. Aber nach so einem Haarschneidedesaster mit "flottem" Ergebnis habe ich im Alter von ca. 10 Jahren beschlossen, dass es das jetzt mal war mit der Fremdbestimmung auf meinem Kopf und wachsen lassen. Nach der Geburt meines Sohnes war ich dann wieder rückfällig und habe die Frisörin noch mal eben "flott" drangelassen. Schrecklich!!! Und es haben wirklich ganz viele Leute meinen "flotten" Kurzhaarschnitt bewundert. Seitdem ist dieses Wort für mich ein rotes Tuch. Deine Aversionen dagegen in Bezug auf deine Haare kann ich daher total nachvollziehen. :) :) :)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  4. Guten Morgen, Sabine :-)
    Du sprichst mir so aus dem Herzen! Ich habe genau die gleiche Erfahrung gemacht wie Du.
    Und irgendwann ist es dann wirklich nicht mehr lustig, wenn aus den Komplimenten Anzüglichkeiten werden und eindeutige Bilder geschickt werden. Oder erwartet wird, dass man im 5 Minuten Takt antwortet oder gar für ein Treffen in der realen Welt zur Verfügung steht. Diese Follower sind natürlich dann schnell wieder weg, wenn man nicht reagiert. Oder bei den Hartnäckigen - blockiert!
    Ich frage mich, was diese Männer sich einbilden.
    Auf der anderen Seite finde ich es schon schmeichelhaft, auch noch der jüngeren Generation zu gefallen.
    Und ich habe solche Nachrichten auch schon von "reifen" Männer erhalten.
    Ich glaube, dass ich wohl der Preis, wenn man sich im Internet präsentiert, wie wir das tun ...
    Ganz liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, liebe Steffi. Das ist auf jeden Fall der Preis. Aber es gibt niemandem das Recht, nur weil wir von uns Fotos veröffentlichen, sich derartig aufzuführen. Dieses ungefragt Bilder schicken oder frech nach einem Foto der Füße oder anderem fragen, hatte ich auch schon. Wenn ich vorher gefragt würde, ob ich ein Foto haben möchte und dann ja sagen würde, wäre das etwas anderes. Aber einfach so eins schicken, geht gar nicht. Damit wird man unfreiwillig zu Objekt.

      Natürlich ist es schmeichelhaft, der jüngeren Generation zu gefallen. Das will ich nicht abstreiten. Aber manches geht einfach zu weit und gerade manche Jüngere (nicht alle) sind hier besonders frech. Ich denke mal, das macht die Anonymität. Wahrscheinlich würden sie sich das im realen Leben nicht trauen.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  5. Liebe Sabine,
    ich gebe dir recht: in meinen Augen ist "reife Frau" eine blumige Umschreibung für "alte Schachtel". Und das sind wir (ich bin 48) natürlich nicht!
    Dass merkwürdige Anträge/Angebote kommen, wenn man sich im Internet zeigt finde ich unausweichlich. Das soll absolut keine Kritik sein, aber da treiben sich halt genügend Verrückte rum und es ist ja alles so schön anonym. Und dass einige Männer denken, Frauen werfen sich ihnen dankbar zu Füßen, wenn sie ein (fragwürdiges) Kompliment loslassen, ist ja im Grunde auch nichts Neues. Aber Du nimmst das alles ja mit Humor, jedenfalls hat mich dein Post sehr amüsiert! Und dein heutiges Outfit finde ich nicht flott, sondern cool!
    Viele, liebe Grüße von Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das sind wir definitiv nicht, liebe Marion! Von "alter Schachtel" sind wir auf jeden Fall noch meilenweit entfernt. ;)

      Ich fasse das auch überhaupt nicht als Kritik auf. Aber als Sozial-Media-Unerfahrene war mir so etwas völlig fremd und wie enthemmt manche Menschen sind, hat mich doch sehr überrascht.

      Dass dir mein Outfit und mein Post gefallen, freut mich sehr.

      Ich wünsche dir einen schönen Abend
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  6. *LachtränenausdenAugenwisch"
    Hach, Sabine, was für ein herrliches Posting!
    Du willst also nicht reif sein und begibst Dich deshalb extra auf den Spielplatz, hihi. :D

    Super aussehen tust Du außerdem noch - vor allem auch mit den High Sneakers. Ich überlege immer noch, ob ich low oder high lieber mag, denn die hohen verkürzen die Beine zwar ein Stückchen mehr, aber überdecken meine ungeliebten Knöchel. So kaufe ich dann auch mal die und mal jene Variante. Mit Converse hab' ich's aber noch nicht probiert bisher.

    Für jemanden, der nicht reif sein möchte, hast Du Dir übrigens ganz schön "reife" Gedanken zum Thema gemacht. ;)
    Lustig, dass es bei Dir offenbar echt viele Typen sind, die über Direktnachrichten den Kontakt zu Dir suchen. Ich hatte bisher (gottseidank!) "nur" einen - so 'nen Strumpfhosen-Freund ... - Erst war ich erschrocken, dann amüsiert, dann fand ich ihn tatsächlich ganz niedlich, aber als er eines Tages ein bisschen nervte und ich ihm ein "Nun gib mal Ruhe" textete, war er direkt beleidigt. Tja. So wird das nix mit dem jungen Lover - bin ich doch glatt selbst schuld. ;)

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe in der Tat reiflich ;) überlegt, ob ich das hier überhaupt schreiben soll oder nicht. Nicht, dass es jemand in den falschen Hals bekommt. Bestimmt haben viele Frauen mit dem Begriff "reife Frau" gar kein Problem. Aber ich schon und daher war es mir doch ein Bedürfnis, das mal loszulassen und mitzuteilen.

      Mein Mann findet diese Anfragen mittlerweile nicht mehr ganz so lustig, das kann ich dir sagen. Besonders häufig kommen welche, wenn ich einen Rock oder ein Kleid poste. Oh Scheck!!! Und das, wo ich doch gerade meine Liebe für Röcke und Kleider entdeckt habe ;) . Und dabei bin ich doch nur ein Bloggerneuling. Ich möchte nicht wissen, wie wiele Kontaktanfragen bei den "großen" Bloggerinnen so eingehen.

      Vielen Dank für deinen Kommentar und die lieben Komplimente.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  7. Ich lach mich schlapp. Aber ich hab ja auch noch keine derartigen Nachrichten bekommen. ;D Wenn von Ü40er-Frauen in Verbindung mit "reif", "flott" oder "frech" die Rede ist, dann schüttelt's mich. Für mich in diesem Zusammenhang alles Synonyme für das, was Marion schreibt. Und deine Fotos sind großartig. Da siehst du so schön unreif aus. ;D

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Anna.

      Und noch so ein Wort... "frech". Das kann man übrigens auch sehr gut mit der Frisur in Verbindung bringen (s. Fran). Von wegen frecher Kurzhaarschnitt und so... ;)

      Und als frech möchte doch auch keiner betitelt werden, oder? Klingt alles blöd... eine reife 47jährige... eine flotte 47jährige...eine freche 47jährige... Nee, so was braucht keine Mensch!

      Dass du von solchen Nachrichten verschont geblieben bist, ist kein großer Verlust. Auf die eine oder andere Anfrage hätte ich auch gerne verzichten können.

      Viele liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  8. Das hast Du sehr treffend geschrieben, liebe Sabine. Auch ich mochte dieses Wort "reif" in Verbindung mit Frauen noch nie! Ich verabscheue es sogar!
    Selbst fühle ich mich innerlich auch wie die ewige Jugendliche *lach* - natürlich mit den Erfahrungen einer Älteren.

    Diese Karussells mag ich immer noch, auch mit Drehen ;-) :-) Oder Schaukeln. Und Trampolin macht auch Spaß. :-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. Am lächerlichsten finde ich allerdings, wenn man von viel Jüngeren auf so eine bestimmte Art und Weise mit "Junge Frau" angesprochen wird, da geht mir der Hut hoch! Die wissen schließlich ganz genau, daß man sooo jung nicht mehr ist - wirklich ätzend, solch ein Verhalten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa... "junge Frau" ist schon ziemlich unverschämt. Ich finde so eine Aussage auch ziemlich provokant, wenn die Angesprochene augenscheinlich nicht mehr zu dieser Kategorie gehört.

      Auf dem Spielplatz war es schon ganz lustig. Aber in dem Karussell wäre mir auf jeden Fall übel geworden. Daran habe ich noch (schlechte) Erinnerungen, als meine Kinder noch klein waren ;) . Und auf dem Trampolin war ich dem Wadenkrampf nahe, aber Spaß hat es trotzdem gemacht.

      Viele Grüße
      Sabine

      Löschen
  10. Also, das Wort "reif" bringe ich jetzt mit unserem Alter (ich bin auch in den Vierzigern) in keinster Weise in Zusammenhang - puh, für mich müssen dafür schon noch deutlich mehr Jahrzehnte dazukommen. Vollkommen absurd, wenn das jemand zu mir sagen würde. Das Wort "flott" finde ich jetzt aber nicht so schlimm, ich glaube, das hängt einfach davon ab, wie man es selbst besetzt. Flott hörte ich selbst auch schon mal als Teenager, also ich denke mir nichts dabei. Aber klar, es ist schon manchmal schwierig mit der Wortwahl. Wenn ich mal 70 bin, weiß ich jetzt auch nicht, ob mir das Wort "reifer" nicht deutlich besser gefallen würde als "älter". Aber wie gesagt: erst mit 70, keinen Tag eher, ich hoffe, mein Umfeld liest das!
    Anderes Thema: das Outfit gefällt mir wieder sehr, Converse sind natürlich immer ganz mein Geschmack - und ich habe gerade das Bild vor Augen, wie um Dich herum 10 Knirpse gestanden sind und schmollend darauf gewartet haben, dass sie wieder an die Spielgeräe zurück dürfen - hihi, ich bin gerade mal wieder jugendlich albern : ))

    Liebe Grüße, Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich dich leider enttäuschen. Der Spielplatz war leer, als wir uns dort tummelten. ;)
      Aber bei dem Gedanken an die 10 wartenden Knirpse habe ich jetzt auch erst einmal herzlich gelacht. :)

      Gute Nacht und liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  11. Hallo Sabine,
    ich finde es gut, dass du das Thema in deinem Blog aufgenommen hast. Auch wenn ich mich mit dem Begriff "reife Frauen" so gar nicht identifiziere und er bei mir eher für ein Schmunzeln oder sogar eher für einen Lacher sorgen würde (und ich bin bereits fast Mitte fünfzig). Der Ausdruck "reife Frauen" passt für mich irgendwie nicht mehr in die heutige Zeit und ich kenne keine Frau 40, 50, 60, ja sogar 70 plus auf die das wirklich zutreffen würde. Auch weise würde ich nicht unbedingt mit reif in Verbindung bringen. Daher könnte ich einen jungen Spund der uncharmant und frech die Floskel "reife Frauen" benutzt überhaupt nicht ernst nehmen, verstehe allerdings das Frauen darüber verärgert sein können. Dein doch eher sportliches Outfit, in dem du übrigens toll aussiehst, hat mit meiner Vorstellung einer "reifen Frau" so überhaupt nichts zu tun. Ich wünsche dir einen entspannten Abend. LG Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ursula,

      ich denke auch, dass er sich bei dem Bentutzen dieser Floskel "reife Frau" nichts Böses gedacht hat, sondern eher zum Ausdruck bringen wollte, dass er an Frauen interessiert ist, die älter sind als er und mehr Lebenserfahrung haben. So ganz ernst genommen habe ich ihn auch nicht ;)

      Freut mich sehr, dass die mein Outfit gefällt und besonders, dass du mich nicht mit einer reifen Frau in Verbindung bringst :)

      Ich wünsche dir einen schönen Abend

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  12. Reife Frauen ist ein eher dehnbarer Begriff, aber ich würde es nicht so gerne hören, hat mir aber noch niemand gesagt! Tolle Bilder und dein Outfit gefällt mir sehr gut, besonders das Shirt!
    Liebe Grüße
    Alnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Alnis. Es freut mich sehr, wenn dir Outfit und Bilder gefallen.

      Hab ein schönes Wochenende
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  13. Hihihi.... *lachtränenwegwisch*... Mir geht es ähnlich wie Fran, ich benutze allerdings eine Creme für "sehr reife" Haut... lach... (die ist aber sehr gut und außerdem günstig, sonst wäre das echt ein K.O.-Kriterium!) und sehe dann immer vor meinem inneren Auge meine fast 80jährige Oma, die sich mit ihrer Kaloderma-Creme (die übrigens schrecklich gestunken hat) einschmiert...
    Ansonsten geht es mir wie euch allen - "flott" und "reif".. geht gar nicht! Ich glaube, "reif" werde ich in diesem Leben überhaupt nicht mehr.. vielleicht ein bisschen weiser, aber reif? Vielleicht irgendwann flott - meine Oma war flott, mit 80, also stehen die Chancen ganz gut.... *grins* (Flott heißt in dem Fall: sie hatte einen extrem flotten Schritt drauf, meine Omi, den hab ich heute noch, weil ich so oft neben ihr hergerannt bin - spazierengehen mit dem Liebsten, der immer gern "gemütlich" geht, das funktioniert so gut wie nie... )

    AntwortenLöschen