Sonntag, 12. Juni 2016

Sommerkleid


In meinem Post über meinen neulichen Stadtbummel mit meiner Tochter, habe ich euch erzählt, dass ich ein Kleid gefunden habe (hier nachzulesen). Und das zeige ich euch heute...


Die Farb- und Stilberaterin, die ich damals aufsuchte, würde beim Anblick dieses Kleides die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Zum einen hat das Kleid lauter warme Farben. Die sind für einen Sommertypen wie mich absolut ungeeignet. Und dann noch diese vielen verspielten Details, wie zum Beispiel der Abschluss des Rockteils, der gerüschte Kragen, die rüschigen Ärmel und das Schleifchen. Ebenfalls alles sehr ungeeignet, weil ich eher der sportliche Typ bin und nicht der romantische. 

Aber wie ist das nun mal im Leben? Gesehen - Verliebt - Gekauft!

Und ich bin ja auch schon groß genug, also groß nicht gerade :), aber alt genug, um selbst zu entscheiden, was ich mache und was nicht. Und eine solche Beratung soll ja auch nur ein Wegweiser sein. Es heißt ja nicht, dass man alles befolgen muss. Dann dürfte ich auch kein Schwarz tragen, kein Weiß usw.

Und durch die Jeansjacke, die in "meiner" Farbe gehalten ist, wird das Ganze ja auch aufgelockert und ich trage die unpassenden Farben nicht direkt am Gesicht. Aber ob mir die Farben des Kleides nun stehen oder nicht, ich werde im Sommer auf jeden Fall die Jeansjacke ausziehen, wenn es zu warm wird.

Doch jetzt mal zu dem Kleid. Es ist sehr leicht und luftig, hat aber einen Unterrock, so dass man nicht durchsehen kann. Die Schneiderin hat es für mich gekürzt, denn hier wollte ich den Rat der Stilberaterin befolgen und das Kleid etwa eine Handbreite über dem Knie enden lassen. Für warme Sommertage es bestens geeignet. Und auch für's Büro. Dort habe ich es neulich, als wir draußen schon 27 Grad hatten, mit einer leichten Strickjacke und braunen Ballerinas getragen. Die Strickjacke habe ich dann später ausgezogen, weil im Büro eine Affenhitze war. Jawohl, ich saß tatsächlich ärmellos im Büro. Habe ich nicht neulich noch getönt, dass das für mich nicht in Frage käme...  ;) .

Dass mir  momentan Kleider und Röcke so gut gefallen, überrascht mich selbst. Das kenne ich eigentlich gar nicht von mir. Aber es freut mich auch, dass ich mich endlich darin wohl fühle. Und jetzt darf es bitte auch ganz schnell wieder schön warm werden, damit das gute Stück nicht ungenutzt bleibt.

Gibt es bei euch auch ein bestimmtes Kleidungsstück, zu dem ihr spontan eine "Liebe" entwickelt habt?

Jetzt wünsche ich euch einen wunderschönen, erholsamen und hoffentlich sonnigen Sonntag.

Viele liebe Grüße
Sabine





Mein heutiges Outfit:
Kleid - zero (gekürzt)
Jeansjacke - H & M
Schuhe - Gabor
Tasche - Betty Barclay

Kommentare:

  1. Ich mag an Dir hier gerade die rüschigen Ärmel (!) und den Ausschnitt besonders gern leiden. Finde schon, dass das zu Dir passt.
    Spontane Liebe habe ich schon zu sehr vielen Kleidungsstücken entwickelt - leider verblasste diese Liebe aber auch manches Mal wieder total schnell, ich kann mich da irgendwie nicht auf mich verlassen. ;)
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gunda!

      Wer kennt das nicht :) . Zuerst denkt man sich, man müsse das Teil unbedingt haben und nach einiger Zeit fragt man sich dann, was einen geritten hat, so etwas zu kaufen. Da kann bestimmt jeder hier mitreden.

      An Rüschen und solchen Kram muss ich mich wahrscheinlich erst einmal gewöhnen. Verspielte Kleidung jeglicher Art ist eigentlich nicht in meinem Schrank zu finden.

      Viele liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Ich hab es ja schon bei Insta geschrieben, dass ich das Kleid sehr an dir mag! Manchmal muss man eben auch seinen eigenen Sinnen trauen.. ;) Die Länge des Kleides ist jetzt ideal für dich, da hat deine Schneiderin gute Arbeit geleistet. Ein schöner leichter Sommerlook :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Frau Vau. Ja, ein hoch auf die Fähigkeiten der Schneiderin. Ich bin total froh, sie gefunden zu haben. Und sie ist nicht nur begabt, sondern auch total freundlich.

      Und du hast recht, sich auf sich selbst zu besinnen, ist immer noch das Beste!

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  3. Liebe Sabine, ja, das mag stimmen, dass die Farben nicht zum Sommertyp passen. Aber das merkt man nicht, dir steht das Kleid toll. Ich finde, deine blonden Haare machen das echt wett. Und deine rote Tasche dazu passt perfekt. Wieder mal richtig schön! Liebste Grüße Cori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Cori. Ich freue mich total über deine lieben Worte.

      Dass meine Betty dazu passt, freut mich auch sehr. Die ist zwar ziemlich unpraktisch, weil so gut wie nichts da rein passt, aber egal. Wann immer ich sie kombinieren kann, mache ich das auch.

      Ich wünsche dir einen schönen Abend
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  4. Ich finde eh Farb- und Stilberatung wird überbewertet. Wenn mir ein Teil so sehr gefällt, rage ich es, egal ob es farblich passt oder nicht. Und was nicht passt, wird passend gemacht. So wie du mit deiner Jeansjacke. Ich mag dein Kleid und finde es steht dir wunderbar. LG Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Cla. Es freut mich sehr, dass es dir gefällt.

      Zu Anfang habe ich mich schon sehr strikt an die Empfehlungen der Beraterin gehalten, aber mittlerweile merke ich, dass ich mich durchaus auch in Sachen wohlfühle, die nicht auf meinem Plan stehen. Und dass man sich wohl fühlt, ist ja auch die Hauptsache.

      Hab einen entspannten Abend
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  5. Ich finde diese Farbtypen ehrlich gesagt etwas zu streng gegriffen. Ich bin beispielsweise ein dunkler Frühling (dooch, den gibt es), mir steht aber trotzdem viel vom Wintertyp - dafür aber nicht alles von der Frühlingspalette. Und es ist wirklich einfach auch wichtig, wie man etwas trägt. Bei Deinem Kleid passt die Jeansjacke wunderbar, ausserdem bringt der Ausschnitt die Farbe etwas weg vom Gesicht. Mal davon abgesehen, liebe Sabine: das Kleid steht Dir doch. Also, auf den Photos sieht es wunderbar aus. Und überhaupt und sowieso: Hauptsache ist doch, man liebt seine Kleidung... :))

    Abendliche Grüße!

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ganz recht, liebe Hasi. Ich denke, wenn man sich in etwas nicht wohl fühlt, hat es auch gar keinen Zweck. Dann sieht man gleich verkleidet aus und das Unbehagen ist schon von Weitem sichtbar.

      Ja, bei den Farbtypen kann man wohl staunen. Dunkler Frühling habe ich aber auch nocht nicht gehört. Klingt aber sehr interssant, vor allem, wenn dir dann auch Sachen des Wintertyps stehen. Das ist ja eigentlich ziemlich gegesätzlich, oder. Aber wie du schon sagst, man sollte das auch alles nicht so streng sehen.

      Schöne Grüße
      Sabine

      Löschen
  6. Ich finde das Kleid steht Dir gut. Wenn man gleich richtig verliebt ist, nickt die Stilberaterin zur Not wohl eher gnädig:)
    Ich verliebe mich schon manchmal in eher alberne Teile. Nun ja, das bin halt wiederum ich ;)
    Schön mit Deiner roten Tasche Sabine.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Kompliment, liebe Tina.

      Du hast wirklich ein paar kuriose Teile, das muss ich schon sagen, aber albern finde ich die nicht. Eher mega stylisch und ziemlich mutig von dir, dass du sie auch trägst. Ich bin immer total überrascht, was da alles zum Vorschein kommt bei dir. Du hast wahrscheinlich schon einen richtigen Adlerblick dafür entwickelt, solche Accessoires zu entdecken ;)


      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  7. Hmm nix gegen die farbberatung, aber ich find das sieht 100% toll aus. Wie ist das jetzt möglich, wenn quasi nix stimmt?
    Da kann man nur hoffen der Sommer gibt sich jetzt ein wenig mehr Mühe, das Kleid braucht viel Ausgang.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bitte! Das Wetter nervt total. 18 Grad und Regen, da wird es nichts mit dem Sommerkleid. Wohl vielleicht in der Variante mit der Jeansjacke oder der Strickjacke und einer Strumpfhose vielleicht. Aber viel lieber hätte ich jetzt nackte Beine (auch wenn sie noch ziemlich hell sind trotz Selbstbräuner) und ärmellos :(

      Lieben Gruß an dich
      Sabine

      Löschen
  8. Das Kleid ist toll und es steht dir fabelhaft, auch ohne Jeansjacke. Und du hast Recht, wir sind vielleicht doch alt genug, um der Farb- und Stilberatung einfach mal widersprechen zu dürfen ;-) Ich habe auch so einige Stücke im Schrank, die da vermutlich gar nicht hängen dürften, aber die ich einfach liebe. Ist so :-) Morgen früh gibt es eines davon: Eine gemusterte Hose, wo ich doch Muster gar nicht mag. Eigentlich.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gemusterte Hose ist klasse, das schon einmal vorweg. Die muss auf jeden Fall getragen werden.

      Ja, wir sind wohl wirklich alt genug. Wenn sich schon meine Kinder (16 und 20) seit langem (!) nicht mehr in ihre Kleiderwahl reinreden lassen, dann ich mit 47 doch wohl erst recht nicht ;)

      Lieben Gruß und einen schönen Abend
      Sabine

      Löschen
  9. Sieht einfach toll aus dein Kleid und das sage ich dir als Farb-und Stilberaterin, auch ich trage oft Farben an mir die laut Farbpass nicht meinem Typ entsprechen, und fühle mich darin sehr wohl! Ich wünsche dir einen schönen Nachmittag und ganz liebe Grüße
    Alnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank dafür, liebe Alnis. Ich freue mich, dass du das als Frau vom Fach sagst.

      Lieben Gruß nach Österreich
      Sabine

      Löschen