Sonntag, 20. November 2016

Hilfe... ich trage einen PONCHO!


Jetzt reihe ich mich mal ganz fix ein in die Kategorie der Bloggerinnen, die gelegentlich den Satz posten  "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern"...


Ich kann es selbst kaum glauben. Bin ich doch tatsächlich dem Mainstream erlegen? Habe ich mich vom Kaufverhalten der Freundinnen, Arbeitskolleginnen und sonstigen weiblichen Bevölkerung hier mitreißen lassen? Ja, das habe ich. Habe ich nicht noch im letzten Jahr laut und bei jeder Gelegenheit gelästert, dass ich so ein Kleidungsstück niemals (!) in meinen Schrank und schon gar nicht an meinen Körper lasse? Ja, das habe ich auch. Und habe ich nicht auch einen Witz nach dem anderen darüber gerissen, dass man mit so einem Ding aussieht, als würde man gleich bohnenessenderweise in alter Wildwestmanier am Lagerfeuer hocken? Jawoll, auch das kam von mir. Und was war das Objekt meines Spottes? ... der Poncho.

Egal ob Poncho oder Cape, ich war auf jeden Fall dagegen. Bei anderen habe ich ihn mir sehr gerne angeschaut, für mich kam so ein Teil niemals in Frage. Bis zu einem schönen Samstag im Herzen von Münster. Meine Schwester und ich brachen zu einem gemeinsamen Stadtbummel auf. Mit der Bahn ging es hin und gemütlich schlenderten wir durch die Geschäfte. Jede hatte so etwas vor ihrem geistigen Auge, wonach sie schauen wollte.

Nachdem meine Schwester in einigen Geschäften schon fündig geworden war und sich unter anderem ein tolles Kleid zugelegt hatte, schlenderten wir weiter und gingen automatisch gleich in die nächste Boutique. Irgendwie im Kleiderwahn schauten wir uns auch dort nach Kleidern um. Ich sah schon ziemlich schnell, dass ich dort auf gar keinen Fall fündig würde, es war alles viel zu lang. Deshalb hatte mich dann auch die Kleiderschaulust verlassen und ich schaute noch auf anderen Ständern. Dort hingen Ponchos in verschiedenen Farben. "Hm, nichts für mich", dachte ich sofort, schaute aber weiter dort. Und dann sah ich ihn da hängen. DIE Farbe strahlte mir entgegen und mein Herz machte einen Hüpfer. 

Okay, ganz so war es nicht, das will ich wohl zugeben. Aber der Poncho gefiel mir doch ziemlich gut. Sofort kamen aber die Zweifel. "Nein, niemals würde ich so ein Ding kaufen", dachte ich mir noch und verschwand mit dem Teil in der Umkleidekabine. Und was soll ich euch sagen? Ich habe mich verliebt. In ein Stück Stoff! :) So weit ist es schon gekommen... Augenblicklich setzte mein Verstand aus und es spulten sich immer wieder die gleichen Bilder vor meinem geistigen Auge ab. Ich sah mich mit dem Poncho gekleidet durch die Gegend laufen und fühlte mich ganz toll. Aber, wie sollte ich das nur meinem Umfeld beibringen? Ausgerechnet ich,  d i e   Poncholästerin überhaupt, kommt auf einmal mit so einem Teil voran. Egal, der Poncho musste mit, Spott hin oder her... und so flitzte ich mit dem guten Stück zur Kasse.

Und hier ist er nun. MEIN Poncho. Ich habe ihn wirklich schon oft getragen, und sowohl meine Kollegin, als auch meine Tochter staunten nicht schlecht, als ich damit auflief. Aber sie verkniffen sich abfällige Bemerkungen über meine vorherigen Lästereien. DANKE an dieser Stelle. :* 

Der Poncho kam wie gesagt schon oft zum Einsatz, vor allem im Büro. Mit Bluse drunter oder mit einem langärmligen Shirt ist er einfach sehr gut zu tragen. Dazu kombiniere ich eine enge Stoffhose oder eine Jeans und Stiefel. Und ich finde, dadurch, dass der Poncho vorne kurz ist und an den Seiten lang, lässt er mich auch nicht klein aussehen. 

Und jetzt dürft ihr hemmungslos über mich lachen und lästern. Nur zu, meine Lieben. Ich halte das aus. Denn wer austeilt, sollte auch einstecken können. Also, ich bin gewappnet. Was sagt ihr dazu? Sollte ich als kleine Frau lieber wieder die Finger davon lassen und zu meiner alten Verweigerungsstrategie zurückkehren? Oder war es ein guter Kauf? Lob und Kritik werden gerne entgegengenommen.

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Sonntag mit ganz viel Entspannung.

Lieben Gruß
Sabine








Mein heutiges Outfit:
Poncho - Zero
Shirt - Street One
Jeans und Gürtel - edc
Stiefel - Gabor
Tasche - Tom Tailor

Kommentare:

  1. Eindeutig ein guter Kauf, weil er kurz ist. Gut so! Viel Freude daran wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön!

      Liebe Grüße und noch einen schönen Nachmittag wünsche ich dir
      Sabine

      Löschen
  2. Na, so geht es manchmal im Leben *schmunzel*. Aber es ist doch toll, dass Du trotz Deiner massiven Vorbehalte so offen warst, Dich auf dieses Kleidungsstück einzulassen. Und er schaut wirklich schön aus, sowohl generell als auch an Dir! Der ist ja eigentlich direkt wie für Dich gemacht, ich bin schwer begeistert <3!! Das Ganze dann noch mit der schönen Farbkombination, echt toll!

    Viele liebe Grüße noch!

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Hasi. Freut mich sehr, dass er gut ankommt. Ich bin selbst auch ganz begeistert und das hätte ich niemals für möglich gehalten.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Meinung ändern gehört zur Mode. Der Poncho steht Dir wirklich gut und die Farbe ist genial. Ich habe meinen dunkelblauen Poncho noch nie getragen, aber jetzt traue ich mich!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das gute Stück ungetragen bleibt, wäre es ja auch zu schade. Von daher, trau dich!

      Liebe Grüße und vielen Dank
      Sabine

      Löschen
  4. Steht Dir super. Finde es toll dass Du Deine Meinung geändert hast.
    Liebe Grüße aus London, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Tina. Und ganz herzliche Grüße nach London und an Sarah.

      Sabine

      Löschen
  5. Meinungen darf man ändern und in diesem Fall hast du genau richtig entschieden. Der Poncho sieht überhaupt nicht nach Bohnen am Lagerfeuer aus, sondern richtig gut!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe noch einen am Schrank hängen. Den habe ich mal geschenkt bekommen. Der ist aber anders geschnitten und geht gar nicht. DER sieht nämlich auf jeden Fall so aus wie El Gaucho am Lagerfeuer. Bei Gelegenheit mache ich einen Post und den verlinke ich dann bei Ela's Schrankmonsteraktion. Hehe...

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  6. Wie gut, dass Du Deine Meinung geändert hast. Der Poncho ist super und er steht Dir so gut! Was für eine tolle Farbe.
    Ich kenn das, manchmal meine ich, dass mir etwas überhaupt nicht steht. Bringt mich dann jemand dazu so was anzuprobieren, bin ich hin uns weg und frage mich, warum ich nicht schon lange drauf gekommen bin. Mit Skinny Jeans ging es mir lange Zeit so. Erst als ich fast in allen Blogs nur noch Skinnies sag, versuchte ich es auch einmal und heute kann ich sie mir nicht mehr wegdenken.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast recht. Manchmal muss man sich einfach mal überzeugen lassen. Hat bei mir ziemlich lange gedauert, aber jetzt bin ich doch froh. ;) Danke für deinen Zuspruch

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  7. Sehr, sehr schick liebe Sabine. Der Poncho funktioniert deshalb so gut, weil die Proportionen stimmen und die Farbe wie für dich gemacht ist.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Die Farbe hat es mir auch sofort angetan.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  8. Es gibt Ponchos, die sehen wie eine Wolldecke aus und lassen kleinere Personen verschwinden ;-). Dann gibt es aber die Ponchos, die etwas kleiner und vom Material her leichter ausfallen. Und Du hast den perfekten Poncho für Dich gefunden. Manchmal sind doch die ungeplanten Käufe die richtigen. Der Poncho steht Dir perfekt. Deine komplette Kombi dazu sieht einfach klasse aus.
    Ich kenne das mit der Meinungsänderung in der Mode übrigens auch. Als der Fransentrend aufkam, sagte ich zu meiner Freundin, dass ich diesen Trend keinesfalls mitmachen werden. Sie war nämlich gleich von Anfang an von den Fransen angetan. Nun muss sie immer schmunzeln, wenn sie mich mit meinen Fransentaschen sieht. Auch bei den Bomberjacken war ich nicht gleich Feuer und Flamme. Inzwischen mag ich sie richtig gerne leiden und besitze nun auch eine. Ja, so sind wir Frauen ;-).
    LG
    Ari
    ARI SUNSHINE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit den Fransen ging mir genau so wie dir. Erst dachte ich, dass das kein Mensch braucht, aber dann habe ich mit einer Fransentasche geliebäugelt. Ja, ja, so sind wir Frauen. :)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  9. Warum wolltest du keinen Poncho, du siehst darin toll aus! Was für ein wunderschöner Farbton, eine super Kombination!
    Liebe Grüße an dich
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Alnis. Ich freue mich sehr, dass dir die Kombi gefällt.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  10. Hallo Sabine!
    Ja, da habe ich dieselbe Meinung wie du früher hattest! So ein Teil kommt mir nicht ins Haus! ;) Aber ich finde dieser Poncho steht dir ausgesprochen gut und hat die passende Länge! Ich stehe meistens vor Teilen, die schon am Boden streifen, wenn ich sie nur in die Hand nehme ;) Bei knappe 1m 60cm ist das ja leider sehr schnell der Fall ;) Diu siehst jedenfalls klasse darin aus!!!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche überdimensionierten Ponchos kenne ich auch. Aber die gefallen mir auch nicht an großen Frauen, denn auch bei denen sollten die Proportionen stimmen.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  11. Ooooh... du siehst super aus! Guter Kauf. Sehr gut, dass dich dein Geschwätz von gestern nicht interessiert. ;))

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Anna. Ja, mein Geschwätz von gestern blende ich jetzt aus. :)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  12. Liebe Sabine,
    der Poncho steht dir gut. Aber für mich wäre das nichts :-) Ich stecke wohl noch in der Phase in der du letztens noch warst :-) Mir gefallen sie ebenso bei anderen. Auch wenn ich deine Fotos sehe, denke ich mir, warum eigentlich nicht. Aber ich glaube ich bin noch nicht soweit. Ich bin froh, dass es nicht nur mir so gut. Für manche Modetrends brauche ich einfach länger!
    Alles Liebe
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich gut nachvollziehen. Aber warum auch nicht. Es muss ja nicht sofort jeder Trend mitgemacht werden. Das schon auf jeden Fall den Geldbeutel. :)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  13. Eine gute Wahl. Ich habe ja auch lange gesucht, bis ich den "Richtigen" gefunden habe. Und ich glaube, hier liegt der Knackpunkt. Sowohl Farbe als auch Länge sind elementar wichtig. Sonst sieht so ein Poncho eben nicht gut aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deiner ist auch sehr schön und steht dir auch gut.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  14. Also, zum einen finde ich, dass Du hammer-hammer-hammer-hammermäßig in dieser Kombination aussiehst (und das meine ich überhaupt nicht übertrieben - für mich einer der besten Looks überhaupt an Dir - was natürlich AUCH daran liegen mag, dass ich Ponchos toll finde ... ;) ). Zum anderen finde ich aber auch, dass es spätestens beim 2. Poncho-Post an der Zeit wäre, Dich dafür um ein Lagerfeuer zu drapieren, ein bisschen wie ein Cowboy zu gucken und Bohnen mit auf's Foto zu nehmen. Ein bisschen Strafe muss schließlich sein.

    So, - nun mal los. Ich bin sehr gespannt! :) :D
    Liebste Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
  15. Wem ein Poncho steht der sollte ihn auch tragen, mir steht so was leider gar nicht...;-( Hier bei deinem Style finde ich es aber sehr passend. Wird aber wohl leider inzwischen zu kalt sein diesen auch weiterhin zu tragen, oder?

    Liebe Grüße
    Jennifer
    http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2016/11/herbstzeit-in-der-stadt-autumn-arrived.html

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sabine, steht Dir super. Ich habe mir vor kurzem auch einen gekauft. Er erinnert mich auch an meine Kindheit. Ich habe gern ein Poncho getragen.
    lg,Elke
    http://einfachnurelke.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Sabine,
    ganz klar, dass war ein guter Kauf. Die Farbe ist toll und steht Dir sehr gut. Schön dazu die Jeans und die Stiefel, die sind auch ganz nach meinem Geschmack. Schönes Outfit und Du solltest Ponchos aus Deiner Gaderobe nicht verbannen.
    Liebe Grüße
    Ralf

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde Poncho toll und Deinen ganz besonders, aber selber habe ich keinen. Dafür gibt es einen einfachen Grund - wie ziehe ich eine Jacke über einen Poncho? Einzig und allein an warmen Herbsttagen könnte ich mir so ein Teil vorstellen, aber da ist dann die Bluse drunter zu dünn. Nein, ein Poncho kommt für mich nicht in Frage... schade...!

    Viele Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Jacke über dem Poncho ist ganz einfach. Dazu raffe ich den Poncho vorne wie einen Schal.
      Schau mal bei Andrea von here I am - Andrea vorbei. Sie hatte die Tage einen Post dazu.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen