Mittwoch, 21. Dezember 2016

Winteranfang


Heute ist der 21. Dezember und das ist der kalendarische Winteranfang 2016. Und heute ist Wintersonnenwende. Das bedeutet, dass heute der kürzeste Tag des Jahres ist und die längste Nacht. Und, ist das in irgendeiner Form wichtig für uns?...


Jaaaa! Denn ab morgen werden die Tage wieder länger und die Nächte kürzer! Wir marschieren quasi aus der Dunkelheit heraus in die Sonne. Also, wenn das die Laune nicht steigen lässt, dann weiß ich es auch nicht. Mit dem Gedanken lässt sich jetzt auch der bevorstehende Winter ganz gut aushalten, oder? 

Gut, ich werde das jetzt nicht überbewerten, denn schließlich sind es bis zum Frühlingsanfang noch drei lange Monate. Aber trotzdem freue ich mich darüber. Ich finde es nämlich ziemlich schrecklich, dass es kurz nachdem ich aus dem Büro komme, dunkel wird. 

Wer noch etwas mehr über die Wintersonnenwende erfahren möchte, der kann sich h i e r  schlau machen.

Im Winter habe ich es gerne sehr gemütlich. Das bedeutet abends Kerzen an und gemütlich aufs Sofa oder in den Ohrensessel kuscheln. Die Wolldecke zählt nicht, denn die ist ganzjährig dabei. Ohne Wolldecke geht es gar nicht. ;) Aber im Winter kommt dann noch ein heißer Tee dazu oder auch mal ein Glas Rotwein und natürlich die eine oder andere Tafel Schokolade!

Aber nicht nur am Abend darf es gemütlich sein. Derzeit stehe ich sehr auf lässig und locker. Blusen bleiben zu dieser Jahreszeit überwiegend im Schrank hängen. Dafür kommen T-Shirt nebst Cardigan oder ein Pullover vermehrt zum Einsatz. Und auch hier ist die Devise: Gemütlichkeit. 

Normalerweise lege ich mir am Abend meine Sachen für den nächsten Tag heraus, damit es morgens einfach schneller geht. Derzeit mache ich das aber nicht. Irgendwie trage ich gefühlt im Moment immer die gleichen Teile. Entweder Rock oder Strickkleid mit Stiefeln oder Jeans mit Shirt und Cardigan bzw. Pullover. Die Sachen sind meist lässig und locker geschnitten. Und dass sich ausgerechnet dieser Günstig-Pullover von Orsay zu meinen Lieblingsteilen entwickelt, hätte ich vor einem Jahr auch nicht geglaubt. Da habe ich ihn euch schon einmal vorgestellt (hier klicken) und dabei beklagt, dass es keine Gelegenheiten gibt, den Pullover anzuziehen. Außerdem war ich total unsicher, ob ich den Pulli im Büro tragen kann oder nicht. Er ist nämlich mit kleinen Lurexfäden durchzogen und glitzert. Und was soll ich sagen? Ich trage ihn im Büro und auch in der Freizeit gleichermaßen. Und fühle mich wohl. Die damalige Glitzersperre hat sich verflüchtigt. :)

Das Outfit ist jetzt nicht sonderlich spektakulär oder schick, aber das ist auch gar nicht meine Absicht. Wie gesagt, momentan steht Gemütlichkeit für mich an erster Stelle. Wenn man sich zum Winteranfang schon nicht in den Winterschlaf verkriechen kann, dann muss man es sich schließlich in jeder Hinsicht so gemütlich wie möglich machen. Oder? Was sagt ihr dazu?

So, meine Lieben. Ich hoffe, ihr habt alle Weihnachtsvorbereitungen im Griff und seid nicht zu sehr gestresst. Ich wünsche euch einen schönen und besinnlichen heiligen Abend und viel Freude bei euren Feierlichkeiten. 

Liebe Grüße
Sabine










Mein heutiges Outfit:
Mantel - Esprit (Ärmel gekürzt)
Tuch - ?
Pullover - Orsay
Hose - Staff Jeans & Co.
Stiefel - Caprice
Tasche - Michael Kors

Kommentare:

  1. Liebe Sabine, ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Weihnachtsfest. Lass es Dir gut gehen. Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Tina, das wünsche ich dir auch!

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Gemütlichkeit steht bei mir an erster Stelle. Trage momentan kaum dünne Blusen. Schönes Outfit. Der Mantel gefällt mir richtig gut.

    Liebe Grüße und ein schönes Fest

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für dich auch! Ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  3. Hallo Sabine, schön das du wieder da bist. Ich mache meine Blusen eben mit T-Shirts, Strickwesten usw. winterfest. Mir gefällt dein Look. Schöne Weihnachten Viele liebe Grüsse Beate S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Beate,

      ja natürlich, so können auch die Blusen im Winter getragen werden. Momentan zieht es mich jedoch zu Pulli und Co. Das hat auch den Vorteil, dass weniger zu bügeln ist. ;)

      Liebe Grüße und schöne Feiertage
      Sabine

      Löschen
  4. Hallo liebe Sabine,
    der 21.12. gehört bei mir seit einer gefühlten Ewigkeit zu den Lieblingstagen. Ich kann es immer kaum erwarten, dass die Tage endlich wieder länger werden: -)
    Das Thema Wolldecke kommt mir sehr bekannt vor. Bei mir ist sie auch ganzjährig im Einsatz hihi.

    Sooo, nun wünsche ich dir ein ganz besonders schönes Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Wolldecke ist wohl ein allgemein bekanntes Frauensyndrom. ;) Aber mit ist es einfach viiiiel gemütlicher!

      Liebe Grüße und ein tolles Fest
      Sabine

      Löschen
  5. Hallo, liebe Sabine!

    Schön, ich freu mich sehr, dass Du heute gleich wieder auf Deinem Blog vorbeischaust! Na, wie geht es denn mit Deinem Internet-Problem voran? Auf jeden Fall bin ich auch so was von erleichtert, dass die Tage nun endlich wieder länger werden. Ich bin halt einfach mehr ein Sommermensch *lach*.

    An den Pullover und Deine Bedenken wegen des Glitzers tagsüber kann ich mich noch gut erinnern. Lurex habe ich schon vor 15 Jahren ins Büro angezogen, daher sehe ich da ja überhaupt kein Hindernis. Deine heutige Kombination ist schlicht, klar und gerade dadurch sehr angenehm. Tja, und Gemütlichkeit ist momentan in meinen Augen definitiv die beste Lösung, dem Winter doch noch was positives abzugewinnen.

    In diesem Sinne gibt es jetzt bei mir nur noch die Devise: Tasse, Decke, Couch, lesen... Jep. 😀

    Liebe Grüße noch und friedliche Tage!

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Internetanschluss wird morgen (!) freigeschaltet. Der Techniker kommt zwischen 8 und 13 Uhr. Na toll, aber was nimmt man nicht alles in Kauf für reibungslose Technik. Jetzt muss nur alles klappen.

      Im Nachhinein weiß ich auch nicht, warum ich damals so ein Gewese um den Pulli und sein Geglitzere gemacht habe. Sooo arg ist das auch gar nicht. :)

      Liebe Grüße und besinnliche Festtage
      Sabine

      Löschen
  6. Mir gefällt Dein Mantel sehr gut. Er sieht gemütlich und warm aus, so wie die Lieblingskleidung halt sein soll.

    Ich wünsche Dir ein gemütliches und stressfreies Weihnachtsfest
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Herbstbeauty,

      danke für dein Kompliment. Ich freue mich, dass dir der Mantel gefällt. Er ist wirklich sehr gemütlich aber nicht allzu warm, das täuscht.

      Lieben Gruß und ein frohes Fest
      Sabine

      Löschen
  7. Liebe Sabine, schön, dass der Pulli nun das Licht des Tages erblickt und nicht im Schrank versauert. Mir gefällt er immer noch. Und ich mag so kuschelig-entspannte Outfits derzeit auch sehr.

    Hab ein wunderschönes Weihnachtsfest! Liebe Grüße Cori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wünsche ich dir auch, liebe Cori. Genieß die besinnliche Zeit.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  8. Hallo Sabine,
    ich bin auch froh, dass die Tage wieder länger werden, bin kein Wintertyp. Geht zwar noch etwas bis zum Frühling, aber immerhin es geht dagegen.
    Mir gefällt Dein Outfit sehr gut, finde Deinen Pullover schön, kann ich gut verstehen, dass er eins von Deinen Lieblingsteilen geworden ist.
    Ich werde mich jetzt wieder in meine Decke kuschel.
    Wünsche Dir eine schöne Weihnachtszeit und hoffe es klappt am 23.12. mit Deinem Internetanschluss.
    Liebe Grüße
    Ralf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie habe ich immer so nach zum Jahresende das Gefühl, der Frühling steht quasi kurz bevor, da das alte Jahr bald vorbei ist. Und dann dauert es noch sooo lange. Aber was soll's, bis dahin kuscheln wir uns eben in unsere schönen und gemütlichen Wolldecken. ;)

      Ich wünsche dir auch eine schöne Weihnachtszeit, lieber Ralf.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen