Sonntag, 1. Januar 2017

Jetzt wird es bunt!


 Auf Wiedersehen 2016 und Herzlich Willkommen 2017 und euch allen ein frohes neues Jahr...


Das war es also mit dem vergangenen Jahr und ich denke mal, wir werden alle einigen sehr schönen Momenten nachtrauern und auf der anderen Seite froh sein, dass manche Ereignisse hinter uns liegen. So ein Jahreswechsel steht ja auch für viele unter dem Zeichen eines Neubeginns. Der Zähler steht quasi wieder auf Null und alles ist offen.

Für mich persönlich ist der Jahreswechsel auch irgendwie mit einem Neubeginn zu vergleichen. Natürlich wünsche ich mir Gesundheit und Zufriedenheit, so wie eigentlich das ganze Jahr über. Aber in diesem Jahr gibt es für mich einiges zu tun. Vor dem Jahreswechsel bin ich schon sehr in mich gegangen und habe mir ziemlich viele Gedanken gemacht. Und jetzt lasse ich mir ganz viel Zeit bei der Umsetzung meiner Pläne und Vorhaben. Warum? Alles auf einmal anzugehen, ist unrealistisch. Denn was sich über Jahre eingeschlichen hat, lässt sich ja nicht von jetzt auf gleich ändern.

Etwas beobachte ich zum Jahreswechsel jedes Jahr an mir. Es ist immer das gleiche Gefühl, das mich beschleicht. Sobald das neue Jahr begonnen hat und Januar statt Dezember auf dem Kalender steht, denke ich, der Frühling stünde schon vor der Tür. Ich müsste nur öffnen und ihn hereinlassen. So verschwindet auch spätestens am Neujahrstag sämtliches Weihnachtsgedöns aus meiner Wohnung und ich könnte rein theoretisch zum nächsten Gartencenter flitzen und meinen Haushalt mit Primeln, Tulpen und Frühjahrsblühern aufrüsten. Aber leider ist dort heute nicht geöffnet und irgendwie passt das ja auch nicht ganz, denn der Winter ist kalendarisch gesehen gerade einmal 12 Tage alt und bis zum Frühlingsanfang ist es noch lang hin. Und eigentlich bin ich ja auch ganz froh, dass wir noch ein wenig Winter haben, denn ich möchte euch hier noch ein paar Winteroutfits präsentieren.

Heute zeige ich euch eine neue Errungenschaft, von der ich auch nie geglaubt hätte, dass ich so etwas kaufen würde. Jetzt wird es bunt! Also, so richtig bunt ja eigentlich nicht, aber für mich ist derart Gemustertes in diese Kategorie einzuordnen. Im Sale habe ich mir einen Pullover im Norwegerstyle zugelegt. Normalerweise mache ich um solch gemusterte Kleidung immer einen ganz großen Bogen. Aber bei dem Teil musste ich einfach zugreifen. Ich ging in den Laden und er lag gleich ganz vorne an. Es gab den Pullover auch in grau-schwarz-weiß, aber ich habe mich sofort in diese Farbkombination verliebt.

Und hier ist er nun. Der Pullover ist aus einem Gemisch von 54 % Baumwolle, 33 % Polyacryl, 8 % Polyamid und 5 % Polyester. Eigentlich sind das ganze Polyzeugs und ich nicht kompatibel, denn da ist Schwitzalarm angesagt. Aber ich habe dennoch einen Versuch gestartet und hoffe doch sehr, dass der Baumwollanteil das Schlimmste verhindern wird. Wenn nicht, war der Kauf wohl ziemlich unvernünftig, aber was soll Frau machen, wenn sie sich spontan verliebt ... ;) 

Zu den Kombinationsmöglichkeiten gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Meiner Meinung nach geht mit so einem Pullover nur ein Style, und der ist lässig. Daher kombiniere ich heute dazu eine Skinny-Jeans und meine geliebten Ugg-Boots, an denen sich ja immer noch die Geister scheiden. Egal, ob ich damit den Hobbits Konkurrenz mache oder zum Yeti mutiere, sie halten meine Füße warm und ich ziehe sie gerne an. 

Bis auf die Handtasche habe ich übrigens alle Kleidungsstücke, die ich heute trage, immer im Sale erworben. Das fiel mir jetzt gerade noch ein. Und bei dem Stadtbummel neulich ist mir auch mal wieder aufgefallen, wie drastisch die Kleidung schon reduziert ist. Den Pullover habe ich für den halben Preis erstanden.

Habt ihr auch schon im Sale zugeschlagen? Und natürlich interessiert mich auch eure Meinung zu Norweger-Pullovern.

Ich wünsche euch allen einen wunderbar entspannten Neujahrstag und für alle, die wie ich morgen wieder arbeiten müssen, einen guten Start.

Lieben Gruß
Sabine








Mein heutiges Outfit:
Jacke - s.Oliver
Pullover - edc
Hose - Staff Jeans & Co.
Schuhe - UGG Australia
Tasche - Tom Tailor

Kommentare:

  1. Liebe Sabine, erst einmal möchte ich Dir für 2017 alles erdenklich Gute wünschen. Den Noweger Pulli mag ich sehr gerne leiden. Er steht Dir vor allem richtig gut. Man fühlt sich auch ganz wohl, wenn man ab und an von seinem eigenen Stil ein wenig abweicht und mal ganz andere Teile trägt. Sei froh, dass er nicht aus 100% Baumwolle besteht. Dann könnte er nämlich viel schneller seine Form verlieren und ausleiern.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, liebe Ari. Der Pullover ist nach einem ganzen Tag am Körper schon etwas labberiger geworden. Das ist natürlich nicht so schön. Da kann ich wirklich froh sein, dass er nicht ganz aus Baumwolle ist.

      Viele liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Hallo, liebe Sabine, und ein gutes neues Jahr!

    Der Pullover ist süß, und er ist ja wirklich wie gemacht für eine frische Winterwanderung in der Natur. Dann noch die warmen UGGs dazu - perfekt! Wenn Du ein leichtes Shirt aus Baumwolle darunter trägst, dann sollte ja eigentlich auch der Kunstfaseranteil weniger problematisch sein...

    Ich besitze ebenfalls überwiegend nur Unifarbiges. Aber - tätertä - ein dunkelblauer Rollkragen-Pullover mit hellblau-weißem Norwegermuster im oberen Bereich hat es tatsächlich zu mir geschafft. Und auf den freue ich mich schon riesig, der darf jetzt nämlich endlich mal wieder an das Tageslicht! Da er aus reiner Wolle besteht, ist er ansonsten die meiste Zeit immer zu warm. Aber was beschwere ich mich - ich kann es ebenfalls kaum noch erwarten, dass der Winter vorbei ist....!

    Und um ein bisschen der momentan so seltenen Sonnenstrahlen zu genießen, geht es jetzt raus ins Freie! M i t Woll-Rollkragen ☺!


    Liebe Grüße noch!

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein Zufall, oder? Ich meine, wir habe doch schon öfter mal gleich gelegen mit unseren Kleidungsstücken. :)
      Jetzt kannst du deinen Pullover ja super tragen, von zu warm draußen kann ja momentan nicht die Rede sein. Hier hat es heute morgen sogar geschneit.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Liebe Sabine!
    Dir ebenfalls ein gutes neues Jahr!
    ich LIEBE Norwegerpullover, aber da ich nur 100% Baumwolle vertrage (ich bekomme sofort Ausschlag und vertrage Polyacryl, das Material aus dem die meisten Pullis leide rgemacht sind überhaupt nicht!)ist es immer sehr schwer etwas zu finden!
    Die Farben stehen dir doch fantastisch!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Martina.
      Da hast du es in der Tat ziemlich schwer. Es gibt doch kaum noch Pullover ohne Beimischung. Ich schaue auch immer auf das Etikett und bin manchmal ganz verwundert, was so alles in einem Pullover zu finden ist.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  4. Norwegerpullover sind soooo toll und ich beneide dich gerade total. Ich sehe damit leider breiter als hoch aus, seufz. Trotzdem habe ich die früher massenhaft gestrickt.
    Dir steht er super, die Farben passen wunderbar zu dir und ich drücke dir fest die Daumen, dass er sich trotz Kunstfaseranteil gut bei dir benimmt.
    Alles Gute für das neue Jahr!
    LG silli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt leider. Ein Figurschmeichler ist so ein Norwegermuster nicht unbedingt. Eine Freundin von mir kann so etwas auch nicht tragen, weil die Oberweite dadurch extrem aussieht. Aber zum Glück gibt es ja genug Alternativen, da muss es nicht unbedingt ein solches Muster sein.

      Sei lieb gegrüßt
      Sabine

      Löschen
  5. Liebe Sabine,
    dass war eine gute Entscheidung den Norweger-Pullover zu kaufen, die Farben sind sehr schön und er steht Dir wirklich gut. Die Ugg-Boots sind toll dazu, ich mag sie gerne und was gibt es im Winter schöneres wie warmen Füßen.
    Wünsche Dir ein gutes, neues Jahr.
    Liebe Grüße
    Ralf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Ralf. Ja, warme Füße sind im Winter Gold wert und daher kommen die Uggs auch immer wieder zum Einsatz. :)

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  6. Ein schönes neues Jahr! Wunderbare Bilder, siehst richtig toll aus!
    Liebe Grüße an dich
    Alnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Alnis.

      Viele Grüße
      Sabine

      Löschen
  7. Ein frohes neues Jahr liebe Sabine. Der Pullover steht Dir sehr gut. Ich habe auch schon im Sale zugeschlagen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich mal gespannt, ob du auf deinem Blog verrätst, was du gekauft hast. ;)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  8. Liebe Sabine, der Pulli sieht toll aus. Klasse. Deine Fotos in eisiger Kälte sind auch total klasse.
    Frohes neues Jahr, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war wirklich eisig kalt. Zum Schluss hab ich nur noch mit den Zähen geklappert und kaum noch den Deckel auf die Kameralinse bekommen. Aber was mchen wir Blogger nicht alles für ein schönes Foto ... ;)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  9. Ich liebe Norweger. Also Pullis. Wobei - so ein Zwei-Meter-blonder-Recken-Norweger. Och.... Ich hätte mir vor zwei Jahren auf dem Schiff nach Oslo fast einen richtig echten gekauft. Der kratzte erstaunlicherweise gar nicht, war aber höllisch schwer. Deshalb habe ich ihn dann da gelassen. Aber irgendwann kaufe ich mir auch einen Norweger. Hoffentlich steht der mir dann so gut wie dir!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, den Zwei-Meter-Recken würde ich auch, nur blond sollte er nicht sein... *grins* ...

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  10. dein pulli sieht schick aus - in 100% schaf wäre er ganz meins! :-)
    aber er ist ein ISLÄNDER!
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Esprit im Online-Shop steht Norweger-Style, das habe ich einfach mal so übernommen. *grins* Aber danke für deine Info. Dann ist es eben zukünftig mein Isländer.;)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen