Donnerstag, 12. Januar 2017

Winterlich unterwegs


Neulich morgens konnte ich es ja gar nicht richtig glauben, als ich die Rollos hochfahren ließ und es mir schon quasi entgegenleuchtete. Alles weiß und hell! Ich war total begeistert, denn Schnee haben wir hier ziemlich selten ...


Eigentlich mache ich mir gar nichts aus Schnee, aber sobald es geschneit hat und der Schnee auch mal liegen bleibt, wird die Umgebung sofort heller und freundlicher und auch viel leiser. Ist euch das schon einmal aufgefallen, wie viel leiser es dann ist? Kein Schuhgeklapper auf der Straße, verringerte Autogeräusche...

Aber nicht nur die Ruhe, auch die Helligkeit begeistert mich. Eigentlich war für den Tag ziemlich graues und trübes Wetter angesagt. Das hätte bedeutet, dass ich entweder ein eventuell eintretendes Sonnenfenster für's Fotoshooting nutzen oder aber auf neue Bilder hätte verzichten müssen. Und ich wollte weder das Eine noch das Andere, zumal laut Wettervorhersage mit etwaigem Sonnenschein sowieso nicht zu rechnen gewesen wäre. Von daher war ich an dem Morgen schwer begeistert, als ich sah, dass es draußen nicht grau und trüb war, sondern weiß und hell. 

So ein Wetter eignet sich aber nicht nur für hellere Winterfotos, sondern auch zum Sporteln draußen.  Auf einer dünnen Schneedecke zu joggen, ist total toll, denn der Schnee federt die Schritte etwas ab und das ist gut für mein linkes Knie. ;) Ja, ja... man wird halt älter... Natürlich würde ich nicht joggen gehen, wenn der Schnee erst gefroren ist. Das habe ich auch schon mal gemacht, konnte dann allerdings nach einer kurzen Zeit abbrechen, weil es kein Fortkommen mehr gab und ich mehr rutschte als alles andere. So etwas ist mir dann auch zu gefährlich, denn ich möchte mit dem Laufen etwas für meine Gesundheit tun und nicht dagegen. Es hat noch einen anderen Vorteil, bei Schnee sportlich unterwegs zu sein, denn dann ist kaum was los. Und an diesem Morgen war es genau wie erwartet, bis auf ein paar Hundeausführende waren kaum Leute anzutreffen (haben wohl noch alle Schnee geschaufelt) und es war total ruhig. 

Wieder zu Hause angekommen habe ich dann flott geduscht, gefrühstückt und mich fertig und anschließend schnell auf den Weg gemacht, bevor die weiße Pracht den ansteigenden Tagestemperaturen wieder zum Opfer gefallen ist. Denn den Schnee wollte ich unbedingt ausnutzen, weil ich euch ja noch ein paar Winteroutfits zeigen möchte. Und welche Kulisse passt dazu besser als Schnee?

Das Outfit ist heute mal wieder ziemlich casual, aber schön warm und gemütlich. Den Mantel liebe ich mittlerweile total, doch leider zeigen sich schon einige Gebrauchsspuren. Er ist allerdings gar nicht so dick, wie er aussieht, daher trage ich noch eine Weste darunter, denn frieren möchte ich nicht. Es gab eine Zeit, da habe ich sehr oft Westen angezogen und ich besitze auch schon einige. Aber momentan bin ich total davon ab. Genauso wie vom Tuch um den Hals. Das mache ich mittlerweile nur noch, wenn ich raus gehe. Ich finde es wirklich ganz schrecklich, wenn meine Haare auf dem Tuch aufliegen und dann so aufgebauscht aussehen. Gut, ich könnte sie ein wenig kürzer schneiden lassen, aber derzeit halte ich noch an der Idee fest, sie etwas wachsen zu lassen, damit ich auf meiner Pilgertour im Mai einen Zopf machen kann, denn ein Fön kommt auf gar keinen Fall in meinen Rucksack. Also muss es eben auch mit gebauschten Haaren gehen. :( An den Füßen trage ich Ugg-Boots. Die schmeicheln zwar in keiner Weise der Körpergröße, aber darauf kann ich bei so einem Wetter nicht unbedingt Rücksicht nehmen. Da zählt warm einpacken mehr als größer wirken. ;) 

Und so sehr ich mich auch über dieses winterliche Wetter gefreut habe, muss das aber kein Dauerzustand bleiben. So gerne ich auch auf frischem Schnee joggen gehe, so ungern jogge ich im Schneematsch.

Was ist mit euch? Macht ihr Outdoor-Sport bei diesem Wetter oder bleibt ihr lieber im Warmen?

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag.

Liebe Grüße
Sabine








Mein heutiges Outfit:
Mantel und Pullover- Esprit / edc (Mantel - Ärmel gekürzt)
Weste - Street One
Hose - Pepe Jeans
Schuhe - UGG Australia (Gr. 33 !, fallen aber größer aus und sind in kleinen Größen deutlich günstiger)
Tasche - vom Flohmarkt
Tuch- Comma

Kommentare:

  1. Mir geht es ähnlich, ich brauche im Alltag keinen Schnee. Fahrrad fahren ist dann auch keine so gute Idee.;)
    Bei uns ist er jetzt zum Glück auch wieder weg.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fahrrad fahren im Schnee? Bitte nicht. Das braucht kein Mensch. Und das erinnert mich immer an Schulzeiten, da musste man ja notgedrungen mit dem Rad zur Schule fahren, oder laufen.

      Hier ist er übrigens auch wieder weg und Tief Egon ist auch an uns vorüber gezogen.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  2. Ein schönes kuscheliges Winteroutfit liebe Sabine. Deinen Mantel mag ich besonders. Nur die Uggs sind nach wie vor nicht mein Ding, obwohl sie bestimmt schön warm sind.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da geht es dir wie vielen. Meine Freundin bekommt regelmäßig einen Anfall bei diesen Tretern. *grins*

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Ich liebe Schnee, wir haben über 30cm, alles ist tief winterlich! Dein Winterlook gefällt mir sehr gut und sieht richtig kuschelig aus, ich mag deine UGG'S!
    Liebe Grüße
    Alnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über 30 cm Schnee? Ich überlege gerade, ob ich dich jetzt beneiden soll und bin hin- und hergerissen. Aber ich glaube dir gerne, dass es wunderschön ausschaut.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  4. Auch ich liebe Schnee und wir hatten gestern -18°C und sicher einen halben Meter Schnee. Leider taut es seit heute! Ein Temperaturenschwank von 20 Grad!!!
    Deinen kuscheligen Mantel mag ich auch! Mit Ugs werde ich, wie auch Sabine, nicht wirklich warm.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 20 Grad Unterschied an einem Tag? Wie hält man das aus? Aber ich hätte auch nicht gerne -18 Grad. Allein bei dem Gedanken bekomme ich Frostbeulen.

      Viele liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  5. Also, liebe Sabine, mir wäre jetzt gar nix aufgefallen, dass Deine Haare mit dem Schal um den Hals aufgebauscht aussehen. Und ich finde es übrigens so nett, welchen Spaß du mittlerweile am Posen zeigst. Die heutigen Bilder sind wieder sehr schön geworden - und der weiße Hintergrund macht das Winteroutfit natürlich perfekt!

    Ich habe ja fast die Voralpen vor der Haustür, daher gibt es bei uns schon Schnee - wenn auch etwas weniger als früher. Jetzt im Januar und ganz frisch gefällt er mir eigentlich auch. Alles glitzert, alles ist in Watte, alles wirkt so schön sauber und aufgeräumt. Eine Wanderung im frischen Schnee bei Vollmond: Zauber pur...! Tja, und dann kommt schnell der Matsch - und ich kann es gar nicht erwarten, dass endlich wieder alles weggetaut ist. Wenn im März oder April noch irgendwo Schnee zu sehen ist, dann ist es nur noch nervig...

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend!

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, jetzt aber, liebe Hasi.

      Danke für deinen schönen Kommentar.

      Die Voralpen vor der Haustür zu haben, hat ja auch was für sich. Da ist Schnee natürlich gleich eine ganz andere Sache als hier bei uns im Flachland. Das hat gleich so etwas idyllisches. Aber ich glaube auch, dass der Matsch danach total nervig ist und du froh bist, wenn er vollständig weggetaut ist. Aber bis dahin ist es ja noch soooo lang.

      Halte durch!

      LG
      Sabine

      Löschen
  6. Die zwei Zentimeter Schnee, die es hier gab, sind auch schon wieder weg, leider. Laufen tu ich bei Schnee eigentlich sehr gern, bei Eis natürlich nicht. Aber im Moment darf ich eh nicht *schmoll* Also freu ich mich einfach über deine Uggs. Ich mag die nämlich, weil die soooo schön warm sind.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mehr Schnee war es ja hier auch nicht. Aber egal, war trotzdem nett.

      Du bist die Erste, die sich zum Thema "Sport draußen ja oder nein bei diesem Wetter" geäußert hat. Ich denke mal, dass wir da Exoten sind. ;)

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  7. Ja, wo isser denn hin, mein Kommentar von vorgestern? Futsch? Manchmal ist die Technik schon seltsam ;-). Trotzdem liebe Grüße!

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der war tatsächlich im Spam Ordner gelandet. Das hatte ich auch noch nie.

      Ich antworte später. Jetzt muss das Wetter fpro Fotos genutzt werden.

      LG
      Sabine

      Löschen