Mittwoch, 8. Februar 2017

Die Sache mit dem Ex-


Also, ich muss mal zugeben, dass es mir doch schon ein wenig Angst macht, wenn vor einem Wort ein Ex- steht, zumindest wenn es mich selbst betrifft. Denn Ex- hat ja meistens nichts Gutes zu bedeuten...

Und was bedeutet es genau? Nun, 

Ex- ist das Präfix, das vor Substantiven ausdrückt, dass jemand eine frühere Funktion nicht mehr hat

Tusch, Traraaa, Konfetti! 
Natürlich ist das nicht meine Weisheit, sondern das habe ich mir auf Wikipedia (hier) erklären lassen. Vielleicht hat man das irgendwann einmal in grauer Vorzeit gelernt, aber ich wusste es nicht, oder nicht mehr. Und ein Präfix ist übrigens eine Worterweiterung, die dem Wortstamm vorangestellt wird, im Gegensatz zum Suffix, das dem Stamm folgt... Aha, sehr lehrreich. Aber das möchte ich jetzt gar nicht weiter ausführen, denn ihr könnt dies alles auf Wikipedia nachlesen, wenn ihr dem Link folgen möchtet.

Also, Ex- bedeutet etwas, das bereits vergangen ist. Und wir kennen das wahrscheinlich alle aus unserem Leben. Ex-Freund, Ex-Freundin, Ex-Mann, Ex-Frau, Ex und hopp... Ach nee, das ist etwas anderes. *grins* Und jetzt fragt ihr euch bestimmt, worauf ich eigentlich hinaus möchte? Nun, heute geht es bei mir auch um einen Ex. Und zwar um einen Ex-Liebling. Aber nicht so, wie ihr jetzt vielleicht denkt, sondern es handelt sich um einen Ex-Liebling aus meinem Kleiderschrank. 

Gemeint ist damit diese Strickjacke. Die habe ich schon seit vielen Jahren und früher habe ich sie getragen und getragen, bis ich dann eines Tages beschloss, nichts mehr mit Kapuze anzuziehen, weil ich dachte, dass ältere Frauen und Kapuzenteile nicht kompatibel seien. Ich meinte damit Kapuzen an Oberbekleidung wie Pullovern, Strickjacken und Sweatshirts. Denn irgendwie macht eine Kapuze ein Kleidungsstück "jünger" und im Falle der Frau "mädchenhafter" und das wollte ich auf gar keinen Fall mehr tragen. Ich fühlte mich schlichtweg zu alt für derartige Kleidung und wollte nicht, dass jemand dachte, ich würde mich gewollt jugendlich anziehen. So wurde aus dem Liebling irgendwann der Ex-Liebling. Außerdem kaufte ich damals diese Jacke, obwohl mir die Ärmel eindeutig zu lang waren. Das störte mich aber nicht weiter, denn ich krempelte sie einfach um. Heute würde ich ein solches Teil zurückhängen, wenn es sich nicht kürzen ließe. Aber damals hat mich das überhaupt nicht gestört und ich trug diese Jacke ziemlich oft. Bis eben zu diesem (dämlichen) Entschluss, dass ich jetzt nicht mehr das Alter für Kapuzenteile hätte.

Seitdem hängt die Strickjacke nun im Schrank und eigentlich immer in meiner "Weiß-nicht-Rubrik". Doch bislang brachte ich es nicht über's Herz, sie wegzugeben. Jetzt freue ich mich natürlich sehr darüber, denn diese selbstauferlegte Einschränkung habe ich mittlerweile wieder über Bord geworfen. Warum? Weil es einfach dumm ist, sich in irgendeiner Art zu beschränken, wenn man es nicht muss. Okay, wenn mir jetzt keine Kapuzenteile gefallen würden, dann würde ich sie natürlich auch nicht anziehen. Aber die Jacke gefällt mir immer noch, denn sonst hätte ich sie nicht all die Jahre aufbewahrt. Ich finde auch nicht mehr, dass man in meinem Alter so etwas nicht mehr tragen kann. Dieses Thema, was "im Alter" kleidungstechnisch geht und was nicht, hatten wir ja erst neulich mit der Netzstrumpfhose (hier nachzulesen). Die hinterlassenen Kommentare zeigen deutlich, wie ihr darüber denkt. Was mich heute viel eher an der Strickjacke stört, sind die aufgekrempelten Ärmel, weil die Jacke an sich schon ganz schön dick ist und durch das Aufkrempeln an den Handgelenken eine ziemliche Wulst entsteht. Das muss ich allerdings in Kauf nehmen, denn zu kürzen ist das nicht.


Ich habe zwar schon oft gehört, dass man eine alte Liebe nicht wieder aufwärmen soll, aber in diesem Fall musste ich eine Ausnahme machen. Und so wurde aus dem Ex-Liebling ein Ex-Ex-Liebling. :) Und das ist jetzt mal ein Ex ganz nach meinem Geschmack.

Kennt ihr das auch? Gibt es Kleidung in eurem Schrank, die irgendwann ein Revival erlebt hat und mich interessiert auch, ob ihr Kapuzenteile tragt und mögt.

Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch
Sabine








Mein heutiges Outfit:
Jacke und T-Shirt - s.Oliver
Strickjacke und Gürtel - Esprit
Jeans - Review
Schuhe - Paul Green
Tasche - Bogner

Kommentare:

  1. Ich habe jetzt ganz schön doof geguckt, als ich begriffen habe, dass du mit "älterer Frau" dich selbst meinst. Hallo? Sieht irgendjemand auf den Fotos eine ältere Frau? Also ich nicht! Ich sehe eine überhaupt nicht alte oder ältere Frau, die klasse aussieht. Gu, dass du die Jacke aufgehoben hast, die kannst du nämlich problemlos tragen.
    Wie auf dem Blog zu sehen ist, trage ich gerne mal Sweatshirts oder Pullover mit Kapuze. Mir fallen auf Anhieb gleich drei ein, die regelmäßig Ausgang haben. Finde ich gerade im Winter grandios, weil warm.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frag mal deine Kinder, ob sie meinen, dass man mit 47 Jahren alt ist. Ich denke, sie werden zustimmend nicken. ;)
      Und damals habe ich das wirklich gedacht. Da hatte ich eine Zeit so einen Spleen und wollte auf jeden Fall vermeiden, dass jemand denkt: "Hinten hui, vorne pfui!", wenn ich mich umdrehe. Ist mir heute zwar peinlich, aber es war so.

      Und mit den Kapuzenteilen ist das wie mit vielen anderen Sachen auch. Bei anderen "toll", bei mir selbst "och nööö".

      Hat sich ja zum Glück jetzt geändert.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
    2. *lach* Für Kinder beginnt "alt" aber schon ab 30. Also, aus tiefstem Herzen und voller Überzeugung: 47 gehört für mich noch nicht in die Kategorie "älter". Und ich glaube, da ist wohl maßgeblicher, wie wir Erwachsene es empfinden - und nicht wie Kinder es sehen :-) Also, rein in die Kapuzenjacke und das Leben genießen!

      Nochmals viele Grüße von einer (noch) 42-jährigen!

      Löschen
  2. In dem Fall darf eine alte Liebe wohl wieder erweckt werden. Sonst ist das ja eher nicht zu empfehlen.
    Ältere Frau. Da muss ich auch grinsen. Ich gebe Fran Recht und wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Andrea. Ich freue mich sehr, dass ihr mir die alte Frau ausreden wollt. ;) ;) ;)
      Aber damals dachte ich das genau so (s. Fran).

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Öhm ältere Frau? Was bitte bin ich dann?!?
    Ich mag Kapuzen nicht so gern weil ich das Gewurschtel hinten nicht so leiden kann. Ich zippe sie oft ab wenns geht, an Jacken. Nur mein Winterparka soll kapuze haben. Für schlimme Wetterkapriolen.
    Gut siehst Du aus. Tolle Bilder :)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Freut mich natürlich sehr, dass dir die Fotos gefallen.

      Alte Frau... okay, ich habe ja meine Meinung revidiert und weiß im Nachhinein, dass es Quatsch war. Aber was soll ich denn machen, es war so. ;)

      Und das mit dem Gewurschtel kann ich verstehen. wenn ich dann noch eine Jacke drüber habe, muss die Kapuze auf jeden Fall heraushängen, sonst nervt mich das im Nacken.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  4. Liebe Sabine,
    die ältere Frau, die du im Text erwähnst habe ich leider am Foto auch nicht gesehen. Aber dich und deine Strickjacke und ihr beide seht toll aus! Ich mag Kapuze sehr gerne in meiner Freizeit. Im Job würde ich sie allerdings nicht tragen.
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ich gebe dir voll recht, ins Amt würde ich die Strickjacke auch nicht unbedingt anziehen. Kapuze und Freizeit geht gut, aber Büro? Obwohl auch einige Kolleginnen Kapuzenteile tragen und bei denen finde ich es dann auch schön. Hm... ich weiß auch nicht.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  5. Hallo liebe Sabine,

    schließe mich meinen Vor"schreiberinnen" an: Keine ältere Frau gesehen!!! Bitte unbedingt aus der "Weiß-nicht-Rubrik" rausnehmen, steht Dir nämlich klasse.

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon passiert, liebe Gabriele. Sie hängt wieder bei den anderen Strickjacken. :)

      Lieben Gruß und Danke
      Sabine

      Löschen
  6. Hehe, und ich bin jetzt mal ganz fies und sage NICHTS zum Thema ältere Frau, ätsch! ;) Nein, Quatsch - ich weiß, was Du meinst. Die Einstellung stammt wahrscheinlich aus der Zeit bevor Du Deinen Blog angefangen hast, oder? Ich hatte zwischenzeitlich auch mal so seltsame Einstellungen, die ich mit ein wenig Einblick in Blogs und Mode mittlerweile revidiert habe. :)

    Deine Jacke mag ich gern an Dir leiden, die Kapuze passt doch super und die umgekrempelten Ärmel stören mich auch überhaupt nicht!

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gunda, sofort an mein Herz!!! <3 <3 <3

      Du hast genau ins Schwarze getroffen. Das war natürlich lange vor dem Blogstart. Da hatte ich sowieso manch komische Einstellung, wie z. B. das mit der Kapuze oder in Bezug auf Röcke und Kleider. Und erst so nach und nach habe ich erkannt, wie doof manche festgefahrene Meinung von mir war. Nicht zuletzt auch durch das Lesen auf anderen Blogs. Das erweitert auf jeden Fall den Blickwinkel und hat mir viel geholfen.

      Liebe Grüße und noch mal ganz feste drück!

      Sabine

      Löschen
  7. Jetzt habe ich glatt vergessen, was ich schreiben wollte. Warum steckst du dich denn in die Schublade "ältere Frau"?! Sabine, wir müssen reden. ;D

    Aber ja, ich kenne das. Sehr gut sogar. Betrifft nicht nur Kleidung, sondern auch Bücher und manchmal Filme. Es gibt einfach Dinge, mit denen ich im Moment nicht viel anfangen kann... aber dafür später umso mehr. ;) Und unter uns: Ich liebe Strickjacken mit Kapuze - noch besitze ich allerdings keine, aber das wird sich ändern. ;)

    Lieben Gruß
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube, ich muss mal zu Frau Dr. Anna auf die Couch. *grins*
      Das dürfte auf jeden Fall ziemlich spaßig werden...

      Stimmt, es betrifft nicht nur Kleidung. Der Geschmack ändert sich eben im Laufe der Jahre. Irgendwann wollte ich einfach "altersgerecht" sein, was auch immer ich damals darunter verstanden habe und warum. Ich weiß es heute nicht mehr und jetzt denke ich auch nicht mehr darüber nach. Kapuzenjacke ist toll und Punkt! :)

      Auf jeden Fall ganz herzlichen Dank für das Redeangebot.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  8. Die "ältere Frau" looks like very beautyfull!!
    Absolut schickes Outfit!
    Klasse Hose!!!!

    Liebe Grüße

    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass auch von männlicher Seite Zustimmung kommt.

      Die ältere Frau bedankt sich ganz herzlich :)

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  9. Über die ältere Frau musste ich auch grinsen. Das vergiss mal ganz schnell :-). Toll siehst Du aus. Wie schön, dass Du die Strickjacke für Dich wiederentdeckt hast.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Ari. Es freut mich sehr, dass es dir auch gut gefällt.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  10. Wie bist Du denn auf so eine Idee gekommen? Kapuze ist doch praktisch. Zum Glück hast Du Dirs anders überlegt und die hübsche Jacke wieder hervorgeholt. Sie steht Dir so gut!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooohhhh... es ist mir wirklich peinlich, aber was soll ich denn machen. Manchmal ist man einfach fehlgeleitet. :)

      Vielen lieben Dank und liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  11. Hallo liebe Sabine,
    alle zur Verfügung stehenden Daumen hoch!!! Ich liebe Kapuzen, an Cardis sowieso:-)
    Ich habe tatsächlich auch so ein Ex-Lieblingsteil ins Leben zurückgeholt.
    Dabei handelt es sich um eine leicht ausgestellte schwarze Hose. Ich trug längere Zeit nämlich nur engere Varianten.
    Aber jetzt bin ich total froh,dass ich das gute Stück nicht weggegeben habe!
    Hab einen ganz schönen Abend und liebe Grüße von Dörte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann geht es dir also wie mir. Und eine schwarze Hose kann man immer gebrauchen, finde ich. Wenn sie dann auch eine andere Form hat als die anderen schwarzen Hosen, ist es ja auch eine schöne Alternative im Schrank.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  12. Also, liebe Sabine, die Jacke ist doch nicht mädchenhaft, sondern wirkt einfach schön frisch. Und auch die umgeschlagenene Ärmel sind überhaupt kein Problem. Vor ein paar Jahren hatte man ja sogar regelmässig Strickoberteile zu kaufen bekommen, bei denen dieser Krempeleffekt schon vom Hersteller so gewollt war. Kleidung soll Spass machen - und wer hat denn was davon, wenn Du Dir ausgerechnet die Lieblingsjacke vorenthälst? Gottseidank hattest Du sie noch im Schrank! :-)

    Liebe Grüße!

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt und ich habe es auch eingesehen. Aber die Wulst nervt mich trotzdem. Vor allem auch, wenn ich dann noch eine dicke Jacke darüber habe. Aber es ist ja nicht zu ändern.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  13. Hallo Sabine, ich kann keine ältere Frau auf den Fotos entdecken. Ich habe einen blauen Cardigan mit Kapuze und mir gefällt es. Ich gehe so auch gerne in's Büro und bin 55 Jahre jung :-)) Viele liebe Grüsse Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das finde ich auch super, dass du das positiv ausdrückst. Ich sage eigentlich immer "47 Jahre alt". "47 Jahre jung hört sich viel besser an. Hm... mal sehen, ob ich mir das angewöhnen kann.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  14. Toll siehst Du aus liebe Sabine. Nix alte Frau und so. Es ist schön, wenn man "alte Sachen" wieder entdeckt.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Ich komme auch nie wieder mit alter Frau und so. Versprochen ;)

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  15. Klasse sieht du aus und eine alte Frau kann ich auch nicht sehen, wo ist die?
    Liebe Grüße
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja... schmeichelt mir nur alle *grins*

      Lieben Dank und viele Grüße
      Sabine

      Löschen