Mittwoch, 22. März 2017

48 und ein wenig weiser?


Jetzt ist es also amtlich. Das Jahr ist (mal wieder) um und ich bin seit gestern ein Jahr älter. Und natürlich bin ich nicht nur ein Jahr älter geworden im Laufe des letzen Jahres, sondern natürlich auch viel gereifter und weiser ...

Ähm... habe ich das gerade geschrieben? Das stimmt natürlich nur bedingt. Älter bin ich auf jeden Fall geworden, das stimmt schon. Und auch wenn ich es selbst kaum glauben kann, der Blick in den Personalausweis bringt es ganz deutlich hervor: Ich bin jetzt 48.

48, das ist ja der Hammer! Nicht weil ich damit sagen möchte, dass ich nicht 48 sein möchte, sondern eher deshalb, weil ich gar nicht glauben kann, wo die Zeit geblieben ist. Ich kann mich noch ganz gut daran erinnern, dass ich im Jahr 1985 als Sechzehnjährige nicht fassen konnte, dass ich im Jahr 2000 das Alter von 31 Jahren erreicht haben würde. Nicht nur die Jahreszahl 2000 war schon irgendwie ungeheuerlich. Auf in das nächste Jahrtausend! Wahnsinn! Für mich war auch das Alter von 31 so unglaublich und unfassbar und irgendwie auch total alt. Damals habe ich mich gefragt, ob ich dann wohl verheiratet sein würde und Kinder hätte und auch das entzog sich meiner Vorstellungskraft.
Und jetzt? Jetzt sind wir noch einmal 17 Jahre weiter und ich kann es nicht glauben, dass die Zeit so rast.

Wenn ich das letzte Jahr Revue passieren lasse, dann wird mir ganz schwindelig. Es ist so unglaublich viel passiert, dass ich teilweise gedacht habe, ich könnte das nie und nimmer aushalten. Ich musste mehr als einmal meine Lebenseinstellung und meine Ziele hinterfragen, große Entscheidungen treffen und lernen, Situationen auszuhalten. Das war teilweise ziemlich schwierig und ich habe mich manchmal gefragt, ob ich das alles je schaffen kann. Eine Menge Fehler habe ich gemacht, bin oft auf die Nase gefallen und habe mich falsch verhalten. Aber gibt es überhaupt ein Falsch? In dem Moment habe ich es als richtig empfunden oder vielleicht einfach auch nicht besser gewusst. Und von daher bleibt nur das Abhaken und daraus lernen.

Es gab aber nicht nur Negatives im letzten Jahr für mich. Meine Kinder zu sehen, wie sie immer selbstständiger werden und immer mehr in Richtung Erwachsenwerden gehen, war und ist eine wunderbare Erfahrung. Und am Glück von mir liebgewonnenen Personen teilhaben zu dürften, war auch ziemlich schön.  Und dass ich Freundschaften knüpfen durfte, von denen ich nie gedacht hätte, das so etwas auf solchen Wege möglich sei, hat mein vergangenes Jahr auch sehr bereichert. Meinen Blog möchte ich auch noch erwähnen. Wie sich das Ganze hier entwickelt hat, freut mich total und macht mich auch ziemlich stolz. 

Ihr seht, es ist viel zusammengekommen und ich frage mich schon, ob ich jetzt ein wenig weiser bin als vorher? Aber ich glaube es eher nicht. Vielleicht ein wenig reicher an Erfahrungen, aber weiser? Hm...

Styletechnisch habe ich auf jeden Fall auch an Erfahrung gewonnen. Ich fühle mich in vielen Dingen einfach nicht mehr so unsicher und habe auch schon den Eindruck, in meinem Stil angekommen zu sein. Natürlich möchte ich auch weiterhin experimentieren, aber ich glaube, ich weiß schon ganz gut, was mir steht und was nicht. Sofern ich mal daneben liege, dürft ihr das natürlich auch gerne äußern, denn ab und zu kann ist man vielleicht betriebsblind und kann sich ja auch mal verrennen.

Für meinen heutigen Post habe ich mir als Location mal wieder den hiesigen Skaterpark ausgesucht. Dort bringen die Jugendlichen immer die tollsten Bilder an die Wände und ich wüsste zu gerne, von wem die sind. Im Skaterpark tummeln sich auch in der Regel nur junge Leute und so dachte ich, dass ich mich als Frau "mittleren Alters" (grins) mal betont auf die Seite der Jugendlichkeit stelle, vielleicht färbt es ja ein wenig auf mich ab (2 x grins).
Das heutige Outfit tritt bei so viel Farbe um mich herum schon etwas in den Hintergrund. Ich habe eine meiner Lieblingsjeans mit einer Lieblingsbluse kombiniert. In diesem Outfit bin ich öfter mal anzutreffen, denn ich mag es ziemlich gerne. Was sagt ihr dazu?

Mich würde aber auch noch etwas anderes interessieren: Was ist für euch weise?

Ich wünsche euch einen tollen Mittwoch und einen entspannten Tag.

Liebe Grüße
Sabine








Mein heutiges Outfit:
Mantel und Bluse - edc / Esprit (Mantel: Ärmel gekürzt)
Hose - Pepe Jeans
Schuhe - Caprice
Tasche - Longchamp

Kommentare:

  1. I love your shirt and I love the game of shoes and the bag in this casual look. A beautiful proposal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Josep-Maria!

      Have a wonderful evening.

      Sabine

      Löschen
  2. Ein paar tolle Bilder! Mir gefällt die Kombination blau/rot immer sehr gut an dir!
    Liebe Grüße
    Nicole
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtsgtag, liebe Sabine!
    Du siehst jung und unbeschwert aus und passt gut in dieses coole, bunte Drumherum. Ich denke, solange wir neugierig bleiben und aufgeschlossen Neuem gegenüber, ist es egal wie alt wir sind. Es ist ja nur eine Zahl, im Herzen sind wir, wie wir sind.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine lieben Glückwünsche, liebe Sabine.

      Ja, du hast ganz recht. Es ist nur eine Zahl, aber manchmal kann ich damit leider nicht so locker umgehen. Das ist ganz situationsabhängig. Und momentan, wo ich so viel nachdenke, fällt es mir doch eher schwer.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  4. Tolle Bilder liebe Sabine.Du hast einen entspannten jugendlichen Look und passt super dorthin :)!
    Ich wünsche Dir nachträglich alles Liebe zum Geburtstag! <3<3
    Schönen Mittwoch, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Tina. Die Location ist wirklich sehr schön und jedes Mal, wenn ich da bin, gibt es etwas Neues zu bestaunen.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  5. Ach liebe Sabine, du sprichst mir aus dem Herzen! Ich bin drei Jahre älter als du und hatte zum Jahr 2000 dieselben Gedanken! =) Und wenn ich mir vorsage, dass ich 51 bin, kann ich es irgendwie nicht glauben und sehe meine Mutter vor mir mit 55. ich weiß nicht, warum ich mich gerade an dieses Alter so erinnere, aber da haben wir viele Fotos hängen und meine Schwägerin machte mit 50 den Motorradführerschein. das fand ich auch toll! Mittlerweile wird sie in ein paar Jahren 70 und ich finde es wahnsinnig erschreckend wie schnell die Zeit vergeht und wie viele jahre uns wohl noch bleiben werden.... Daran denke ich in letzter Zeit immer öfter. Dabei fühle ich mich nicht wie 51...aber wer tut das wohl? ;) Hauptsache gesund, fit und wenn man so jugendlich aussieht wie du, ist das doch alles nur eine Zahl...!
    Liebe Grüße aus Österreich und nachträglich alles Gute!
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Martina!

      Ja, so geht es mir auch. Ich habe auch ein bestimmtes Bild von einer Frau in meinem Alter vor Augen und denke immer: "Nein, so bin ich (zum Glück) nicht." Aber vielleicht ist das auch nur eine verzerrte Selbstwahrnehmung. Vielleicht empfindet man das nur selber so, weil man eventuell nicht wahrhaben möchte, dass die Zeit auch an der eigenen Person nagt. Ich weiß es nicht, aber es beschäftigt mich derzeit schon sehr.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
    2. Geht mir ebenfalls so! Und dann kommen so Situationen wie die, dass ich gerade 2 Tage nacheinander abends Zumba gemacht habe, was mich normalerweise nicht nachhaltig beeindruckt hat, aber plötzlich tun mir Knie und Knochen weh, ich bin kaputt wie nur was, bekomme gesagt, dass ich aussähe, als hätte ich Fieber (fühle mich aber gar nicht krank! Nur kaputt.) und dann kommt der Frust, dass der Körper einfach nicht mehr so mitspielt, wie der Kopf es gerne hätte. DAS deprimiert mich und es wird ja noch viel schlimmer ..... :-/
      Plöd.

      Liebe Grüße
      Gunda

      P.S.: Weisheit hat für mich viel mit Gelassenheit und "über den Dingen stehen" zu tun. Manchmal krieg' ich das sogar hin, meistens aber nicht. ;)

      Löschen
    3. Ja, ja, über den Dingen stehen. Da sagst du was. Gelegentlich (!) bekomme ich das auch hin, aber wenn das mit Weisheit zu tun hat, werde ich wohl niemals weise. *grins*

      Dabei wünsche ich mir das manchmal so sehr, über den Dingen stehen zu können und dazu noch Geduld zu haben... sooooo schwer. Aber wer weiß, vielleicht ist ja noch nicht Hopfen und Malz verloren. ;)

      Deine gelegentlichen "Beschwerden" kenne ich auch. Und was ich auch bezeichnend für das "Alter" finde ist, dass man es gar nicht mehr so lange aushält. Früher konnte ich feiern ohne Ende und am nächsten Tag war ich zwar k.o., aber nicht so wie heute. Da hängt mir jede zu lang aufgebliebene Stunde ziemlich lange nach. :(

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  6. Herzlichen Glückwunsch nachträglich, ich finde das mit den Alter ist nur eine zahl, und manchmal fühle ich mich wie 30 statt wie 46. Und ich denke das ich noch soviel ausprobieren und neues lernen möchte.
    viel glück

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, das kann ich gut verstehen. Manchmal fühle ich mich auch wie 30, aber eigentlich möchte ich gar keine 30 mehr sein. So Anfang 40 wäre nicht schlecht und dann bitte immer so gleichbleibend.

      Komisch eigentlich, denn man wird ja nicht alleine älter. Das gesamte Umfeld altert ja mit. Ach, was soll's. Vielleicht sollte ich aufhören, mir Gedanken zu machen.

      Danke für deine Glückwünsche.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  7. Herzlichen Glückwunsch nachträglich! *Tusch und Konfetti werf* Und was sind schon Zahlen? Pfft. Frau ist so alt, wie sie sich fühlt - wobei ich bei dir nie auf 48 käme! - allerdings fällt mir auf, dass ich das mit zunehmendem Alter immer öfter sage. ;D

    Alles Liebe für dich im kommenden Lebensjahr! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb, dass du das sagst, liebe Anna. Und den Tusch und das Konfetti nehme ich auch sehr gerne. :)

      Aber es stimmt schon, diesen Spruch sagt man wirklich mit zunehmendem Alter öfter. Das ist mir bei mir selbst auch schon aufgefallen.

      Hm... vielleicht liegt das am zunehmenden Alter? *grins* Wer weiß...

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  8. Liebe Glückwünsche nachträglich zum Geburtstag.
    Und ganz viel Spaß weiterhin beim Bloggen!

    Viele Grüße


    AntwortenLöschen
  9. Der Jugendliche Skaterpark passt sehr gut zu dir, ich hätte dich auch allgemein jünger geschätzt. Du wirkst immer so frisch und peppig. Vielleicht ist Alter mittlerweile wirklich nur noch eine Zahl.
    So richtig weise Menschen kenne ich wenig, bzw. was ich für weise halten würde.
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das lese ich natürlich sehr gerne, liebe Ela, das muss ich schon zugeben! :) :) :)

      Ich frage mich auch immer, was denn eigentlich so richtig weise ist. Aber eine Antwort darauf habe ich noch nicht gefunden.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  10. Hallo, liebe Sabine

    Ja, die allerbesten Wünsche noch nachträglich! :-))
    Gut bist Du in Dein neues Lebensjahr gekommen, Du siehst wirklich frisch und jugendlich aus. Es ist schon unglaublich, wie die Zeit vergeht. Aber was hindert einen in der Regel schon daran, sich weiter jung zu fühlen und offen für alles zu bleiben? Nix ;-). Also, dann einen guten Start in die nächsten 12 Monate!

    Viele liebe Grüße noch (auch wenn ich mich momentan etwas weniger auf den Blogs herumtreiben kann)

    Hasi

    P.s.: Schönes Outfit wieder. Ich liebe diese Farben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Hasi! Ich freue mich immer, wenn du hier vorbei schaust. Manchmal ist halt einfach keine Zeit da für`s Internet, dann sind andere Sachen wichtiger und man kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen. Das kenne ich sehr gut.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  11. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, du junges Huhn :-)
    Das Alter ist nur eine Zahl - klingt gut und ist irgendwie wahr. Andererseits entkommen wir der Zahl alle nicht und das ist auch gut so. Und weißt du was? Solange man neugierig bleibt auf alle, was so kommt und vor allem solange man mit Veränderung leben kann und sie noch selbst initiiert, ist man nicht alt. Alt ist man erst, wenn man festgefahren ist in seinem Denken. Und das bist du ganz sicher nicht.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Junges Huhn? :) :) :) Schön wär's...

      Aber du hast ganz recht. Es ist nur eine Zahl und die Alternative zum Älterwerden möchte ich gar nicht in Betracht ziehen. Da bin ich doch froh, dass ich Geburtstag feiern darf.

      Danke für deine lieben Worte!

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  12. Happy Birthday liebe Sabine! Was ist weise? Gute Frage. Kann ich Dir nicht beantworten. Man wird gelassener und hat mehr Lebenserfahrung. Also bleib wie Du bist.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Sabine.

      Ja, das hat bestimmt viel mit Weisheit zu tun. Mehr Lebenserfahrung habe ich schon und an der Gelassenheit arbeite ich noch. ;)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  13. Liebe Sabine,
    irgendwie habe ich es wohl verabsäumt dir zu gratulieren. Erst jetzt lese ich deine wundervollen Zeilen. Auch ich denke mir immer, Wahnsinn wie "alt" ich schon bin. Und trotzdem passieren auch mir immer wieder aufs neue "Fehler". Aber es ist so wie du schreibst. Im Moment dachte ich einfach das es das Beste wäre.
    Auch wenn ich nicht gerne älter (also ich meine die Falten :-)) werde finde ich es trotzdem spannend was man alles so erlebt und welche Aufgaben das Leben für einen bereit hält. Ich würde keine 25 mehr sein wollen!
    Ich wünsche dir - nachträglich - alles Liebe!
    GLG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deine Glückwünsche, liebe Natascha. Ich freue mich sehr darüber und stimme dir auf jeden Fall zu. 25? Nee.. ganz sicher nicht mehr.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen