Mittwoch, 26. April 2017

Bürooutfit... und wie halte ich durch bei 6 Grad


"Du stehst immer gleich auf deinen Bildern. Meistens hast du ein Bein angewinkelt." Das wurde mir neulich gesagt. Hm... na ja, das mag wohl richtig sein, aber ist das irgendwie schlimm? Ich meine, was erwartet der eine oder andere auf einem (Hobby-) Blog? ...


Aufregende Posen? Superprofessionelle Fotos? Abenteuerliche Geschichten? Also, wer das hier sucht, der ist definitiv falsch. Dieses ist und bleibt ein Blog über Mode und Styling für kleine Frauen über 40. Und zwischen all den Outfits erzähle ich euch Geschichten aus meinem Leben und was mich beschäftigt und bewegt. Das ist vielleicht nicht immer sooo spannend, aber das ist das, was ich hier machen und zeigen möchte.

Natürlich versuche ich, die Kleidung so ansprechend wie möglich zu präsentieren und gebe mir auch immer große Mühe, dass die Fotos schön werden und nicht langweilig. Aber ich bin kein professionelles Model, das es gelernt hat, bestimmte Gesichtsausdrücke auf Kommando abzurufen und sich in anschauliche Posen zu werfen. So bleibt mir eigentlich nur eins: Ich versuche, es so gut wie möglich zu machen und zu lächeln. Außerdem bin ich auch kein professioneller Fotograf. Ich habe zwar in eine moderne Kamera investiert, diese jedoch auf den Automatikmodus eingestellt und alles, was ich noch machen muss, ist, sie auf das Stativ aufzuschrauben und den Fernauslöser zu drücken.

Bevor ich das tue überlege ich mir natürlich, wie und wo ich mich positionieren möchte. Und auch da fehlt mir eindeutig eine Heidi K., die mir im Kommandoton zuruft, was ich zu tun habe oder was ich besser lassen sollte. Ihr könnt mir glauben, manche Fotos, die dabei herauskommen, sind wirklich zum Lachen oder auch zum Fürchten geeignet. Doch das wird bei den anderen Bloggerinnen nicht anders sein.

Dieses Outfit trug ich neulich im Büro. Nach der Arbeit wollte ich gleich Fotos davon machen, aber das Wetter machte diesen Plan zunichte. Es war regnerisch und absolut grau in grau. Also zog ich am nächsten Tag die Sachen noch einmal an und machte mich auf den Weg. Die Temperaturanzeige im Auto zeigte 6 Grad! Außerdem war es ziemlich windig. So musste ich etwas länger nach einem Plätzchen suchen, an dem ich einigermaßen geschützt stand, denn gefühlt war der Wind deutlich kälter. Erst wollte ich das Ganze abbrechen, denn kaum aus dem Auto ausgestiegen, schnatterte ich schon gewaltig. Aber nichts da, das wird jetzt durchgezogen, dachte ich mir und los ging es. 

Und jetzt muss ich auch mal in die Verteidigung gehen. Sich bei allen möglichen Temperaturen nach draußen zu begeben, um schöne Fotos für den Blog zu bekommen, ist auch nicht immer einfach. Da möge man es mir doch bitte nachsehen, dass ich zu sehr mit dem Unterdrücken von Zähneklappern beschäftigt war und mich erneut nur in die üblichen Posen geschmissen habe. Und zack... da war das Bein auch schon wieder angewinkelt. 😉

Natürlich hätte ich jetzt den Einwand berücksichtigen und mal ein paar spektakuläre Posen ausprobieren können, aber ich war voll und ganz damit beschäftigt, durchzuhalten. Von daher habe ich auch die Jeansjacke nicht ausgezogen. Unter dem kurzärmeligen Strickkleid trage ich ein dunkelblaues Langarmshirt. Im Büro tags zuvor habe ich allerdings auch nicht die Jeansjacke ausgezogen, obwohl dort keine 6 Grad herrschten, sondern eine angenehme Zimmertemperatur. Aber mir hat der Look mit der Jacke einfach gut gefallen. 

Dieses Strickkleid ist trotz seiner kurzen Ärmel etwas dicker und von daher noch gut geeignet, um es jetzt noch zu tragen. Durch die Kombination mit der hellen Jeansjacke  und mit der nicht ganz so blickdichten Strumpfhose wirkt es aber nicht ganz so winterlich. So kann auch dieses Kleid noch gut im kalten Frühling getragen werden.

Natürlich beende ich diesen Post nicht ohne Frage an euch. ;) 
Sagt mir doch mal bitte, wie wichtig euch die Posen auf den Fotos sind und wenn ihr selbst bloggt, wo ihr euch dafür Anregungen holt.

Ich wünsche euch einen schönen und friedlichen Mittwoch.

Lieben Gruß
Sabine







Mein heutiges Outfit:
Jeansjacke - H & M
Shirt und Kleid - Street One
Strumpfhose - Calzedonia 30den
Schuhe - Paul Green
Tasche - Bogner

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    toller Post :-) da muss ich schmunzeln. Mein Mann macht meistens die Bilder und sagt dann immer "gib mir mehr" :-) aber ich habe keine Ahnung und bin ja auch kein Modell. Daher mache ich auch immer das gleiche. Ich finde deine Bilder immer toll! Mach dir keine Gedanken, du siehst top aus!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Natascha. Leider mache ich mir dann schon so meine Gedanken. Vielleicht auch nur kurz, aber so ganz kalt lässt mich das dann nicht.

      Aber es ist und bleibt ja auch ein Hobby, von daher muss man es auch nicht überbewerten.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  2. The casual princess with another wonderful dress. I love this type of dress. The knit dresses, jersey-dress, adapt to the body in a precious way. Although not everyone can dress them, you need a pretty figure like yours. I love the look!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks a lot, dear Josep! Normally it's a dress for the winter, but in Germany it is very cold, so I can wear it now. ;)

      Have a wonderful evening
      Sabine

      Löschen
  3. Liebe Sabine, recht hast Du !!! jap mit drei Ausrufezeichen. Du kannst machen was Du willst. Und mal ehrlich, wir zeigen doch wie wir sind. Wenn ich Dich treffen würde und wir Fotos machen würden zusammen wären wir doch dann ganz wir. Mit angewinkeltem Bein, im Sitzen im Stehen....ganz authentisch. Modefotografien für Zeitschriften sind super inszeniert, fast schon Kunst oder auch einfach manchmal nur doof! ;)
    Das soll ein Blog doch gar nicht sein. Den Anspruch kann man wohl kaum an einen Hobbyblogger stellen.
    Ich denke zwar das war nicht als echte Kritik gedacht, sondern nur als nette Feststellung.
    Ich finde Deine Posten normal und abwechslungsreich. Du bietest doch viel an, innerhalb eines Posts finde ich. Und das noch mit Fernauslöser. Meinen vollen Respekt, ich weiss wie das ist! :)
    Mein Mann sagt oft ich steh nur so da, ich soll doch mal was bieten, Quatsch machen etc. öhm nur so sehen die Fotos dann auch aus. Weil der Göga ja kein Profi ist der wüsste wie man dann diesen Quatsch auch schön in Szene setzt! Na das sind dann mal schöne Fotos für einen Outtakes Post.
    Zu Sarah sage ich immer, damit ich nicht wie festgewurzelt stehe,"Achtung ich lauf mal weg und dann auf Dich zu" Du glaubst nicht wie Sarah dann guckt, ach Mensch Mama...! Und ein kleines Geheimnis... wenn wir uns über eine Stunde gestylt haben für Bloggeraktion Fotos oder so, und in dem Moment wo das fotografiert werden soll... 3 Tropfen Regen !!! Sarah will nicht mehr!!! Dabei finde ich Shooting mit Regenschirm so cool.
    Du siehtst wir alle haben diese Herausforderungen, das ist irgendwie die Würze ( oder man braucht Baldrian ) Da hast Du völlig recht. Ich will übrigens ein florales Sommerkleid fotografieren und das Wetter ist bäh. Bis Samstag will ich es haben, komme was wolle :P
    Nun zu Deinem Outift: ich weiss es sehr zu schätzen welche Mühen Du Dir gemacht hast und finde das Strickkleid mit der lässigen Jeansjacke einfach klasse! Deine Posen auch.
    Schönen Mittwoch, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Tina. Das ist ja witzig mit dem Regen. Aber ein wenig kann ich Sarah da schon verstehen. Wenn der Schirm eigentlich nicht zum Oufit gehört, dann soll er verständlicherweise auch nicht auf's Foto. Süß!

      Das mit dem Kleid kommt mir bekannt vor. Hier auf dem Bett liegt ein Jeansrock-Outfit. Das wollte ich jetzt mehrfach zur Arbeit anziehen und dann auch für den Blog fotografieren. Aber mir ist das einfach zu kalt. Im Büro gehe ich in der Mittagspause in die Stadt und dann ist mir so ein Rock einfach nicht warm genug. Da können wir nur hoffen, dass das Wetter bald besser wird und wir unsere Fotos noch in den Kasten kriegen. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  4. Dein Outfit ist wieder sehr schön. Man sieht Dir das Zähneklappern gar nicht an! Du guckst ganz entspannt. Das mit den Posen sollte man nicht überbewerten, finde ich. Du machst das sehr gut.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön für deinen Zuspruch. Es freut mich natürlich sehr, wenn ich so etwas lese. Ich bewerte das zwar nicht über, habe mir aber schon so meine Gedanken gemacht. Ich möchte ja auch nicht, dass es langweilig wird.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  5. Liebe Sabine,
    ich kann das gut nachvollziehen. Traue mich ja noch nicht mal nach draußen bei den lausigen Temperaturen. Also alles gut. Deine Bilder sind klasse. Dein Outfit auch.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sabine.

      Wenn ich hier in der Wohnung einen schönen Hintergrund für Fotos hätte, würde ich manches mal auch lieber zu Hause bleiben. Jetzt darf es auch gerne mal endlich wärmer werden.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  6. Liebe Sabine, ich muss schon sagen, dass ich nicht hätte tauschen wollen, mich bei diesen durchaus winterlichen Temperaturen ( 6 Grad? brrr...) der letzten Zeit so diszipliniert mit leichter Kleidung für Photos ins Freie zu stellen. Und dass Dein Fuß immer angewinkelt ist - da kann ich nur sagen, ich winkle auch immer beim Stehen ganz automatisch ein Bein an. Das ist halt nun mal eine ganz normale, natürliche und angenehme Haltung. Und diese typischen Fußstellung wäre mir jetzt übrigens auch gar nicht bei Dir besonders aufgefallen. Aber ich denke auch, dass die Bemerkung wohl nur eine Feststellung eines besonders aufmerksamen Blogbesuchers war und vermutlich gar nicht negativ gemeint war.

    Ihr habt ja bei euch echt tolle Graffitis, muss ich sagen. Und mit dem warmen Kleid ist man derzeit wirklich gut beraten. Dieses Jahr dauert es irgendwie so lange, dass man endlich wirklich mal die warmen Sachen wegräumen kann. Aber toll ist das Kleid, gerade auch zu der Jeansjacke, und steht Dir so gut! Schöne Photos, die es gar nicht nötig haben, dass darauf noch extra herumgepost werden muss.

    Liebe Grüße

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte, liebe Hasi.

      Ich habe auch das Gefühl, dass der Winter ziemlich hartnäckig ist. Auf Instagram posten schon ganz viele Fotos von Schuhen ohne Strümpfe, leichten Blusen und sehr luftigen Kleidungsstücken, fast schon sommerlich. Da frage ich mich doch manchmal, in welchem Teil von Deutschland es schon so schön warm ist. Hier jedenfalls nicht. Heute schien zwar die Sonne, aber es war trotzdem lausig kalt. Und für morgen ist schon wieder Regen angesagt... grrr

      Die Graffittis finde ich auch toll. Rund um diese ehemalige Schule ist alles vollgesprüht, allerdings immer in tollen Bildern und nicht nur mit irgendwelchem Geschmiere. Da sag doch noch mal jemand, die Jugend hätte es nicht drauf. ;)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  7. Hut ab, dass du die Fotos bei sechs Grad mit Fernauslöser überhaupt so toll hinkriegst! Die sehen nämlich nicht nach Fernauslöser aus, finde ich. Ich bin ja heilfroh, dass meine Töchter normalerweise die Fotos machen. Aber wenn die im Heidi-Klum-Ton sowas Tolles sagen wie "Biete mal was an", dann könnte ich sie gern auch zum Mond schießen. Ich bin nämlich auch kein Model. Und werde in diesem Leben auch keines mehr :-) Macht aber nix. Ich hab schon nen Beruf...
    Ich habe irgendwann mal diesen Post hier gefunden, da steht was zu Fotoposen: http://fashiioncarpet.com/posen-fuer-fashion-blogger/
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Link, liebe Fran. Habe den Artikel gerade gelesen und ich denke mal, dass ich davon was ausprobieren werde. Vorher werde ich natürlich zu Hause vor dem Spiegel erst einmal "üben". Vielleicht klappt das ja dann so, wie ich es mir vorstelle. :)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  8. Liebe Sabine, wie gut ich dich verstehe. Ich kann mich noch sehr genau erinnern wie schrecklich es für mich war ordentliche Posen zu machen und dabei noch lieb zu lächeln. Mit der Zeit entwickelt man aber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch... da war er dann auch schon zu Ende, der Kommentar.

      Ich danke dir auf jeden Fall für deinen Zuspruch. Tut gut zu hören, wenn auch andere es nicht so einfach haben bzw. hatten.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  9. Also, ich bewundere Dich und Deinen Fernauslöser - Ihr seid ein verdammt gutes Team! Und Deine Posen sind wesentlich besser geworden als ganz am Anfang wo m. E. noch Dein Mann geknipst hatte, oder?!?

    Ich mache auch meist das gleiche - ist halt so. Vor allem, wenn man in anderen Posen doof aussieht. ;) Da bleib' ich doch lieber beim Altbewährten!

    Die Fotos zum Lachen bzw. Fürchten möchte ich bittebittebitte mal sehen - gern auch per Whatsapp oder E-Mail, wenn Du sie hier nicht als Outtakes zeigen magst.

    Fröhliches Wanderwochenende - schade, dass wir uns morgen nicht sehen ...

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt du was? Es ist viel einfacher, Fotos zu machen, wenn niemand auf den Auslöser drückt. Dann komme ich mir viel weniger "doof" vor. Und ich versuche auch mehr, speziell mit dem Gesichtsausdruck. Das geht zwar meistens daneben (he he... die Fotos zeige ich ganz sicher nicht!), aber irgendwie sind dann doch immer noch brauchbare Bilder dabei, die ich herzeigen möchte.

      Der Hamburg-Besuch ist nur aufgeschoben, nicht aufgehoben. Ganz sicher und versprochen! Freue mich ja auf dich.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  10. Diese Kritik kann ich gar nicht nachvollziehen. Ich finde Du zeigst Dich auf Deinen Bildern sehr natürlich, sehr lässig, ungekünstelt. Genau das mag ich. Ich selber versuche mehr und mehr vom künstlichen Posen weg zu kommen. Dir gelingt das offensichtlich spielend. Bleib, wie Du bist und verstell Dich nicht Sabine. Du siehst fabelhaft aus und Dein Outfit heute ist wieder ganz prima! Und das sag ich, obwohl ich keine Winterkleidung mehr sehen möchte :-). Aber das Wetter haben wir uns ja so nicht bestellt.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das Wetter hat sicherlich niemand von uns bestellt. Ich bekomme wirklich das Grausen, wenn ich auf Instagram sehe, dass es tatsächlich mancherorts noch schneit! Schrecklich.

      Deine lieben Worte freuen mich sehr, liebe Sabine. Aber ich wäre jetzt sehr froh, die winterlichen Sachen ganz hinten im Schrank verstauen zu können. Vor ein paar Tagen habe ich überlegt, mal eine weiße Hose anzuziehen. Aber irgendwie habe ich bei einem solchen Wetter ein Blockade dafür. Hoffentlich ist die bald vorbei. ;)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  11. Hallo Sabine,

    mir ist es noch nicht aufgefallen, mit dem angewinkelten Bein, zumindest nicht negativ. Mach Dir deshalb mal keine Gedanken, es sollte in erster Linie Dir gefallen und Spass machen. Mir gefallen Deine Bilder.
    Schönes Outfit, steht Dir Gut.

    Liebe Grüße
    Ralf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Ralf!

      Ich wünsche dir einen schönen Abend
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen