Sonntag, 16. April 2017

Einmal umdenken bitte...


Dass das Aufsparen von schönen Dingen und Kleidung nichts ist, haben wir ja bereits letzten Mittwoch festgestellt. In dem vergangenen Post hatte ich euch gefragt, ob es bei euch Kleidung für besondere Gelegenheiten gibt und ob ihr Dinge aufspart...


Die Antworten in euren Kommentaren waren eindeutig: Anziehen heißt die Devise. Nicht zur Seite legen für besondere Momente, sondern Gelegenheiten schaffen. An einem Kommentar bin ich besonders hängen geblieben. Es war der von Fran von Fran-tastic! (hier zu ihrem Blog). Sie schrieb, dass sie ein Kleid für "besondere Gelegenheiten" einfach mit Jeansjacke und Turnschuhen im Alltag trägt (hier nachzulesen). Das hat mich hellhörig gemacht und auf eine Idee gebracht. Das Ergebnis ist dieser spontane Beitrag und an dieser Stelle meinen Dank an Fran als Ideengeberin. 😘

Zum Jahreswechsel habe ich mir ein Kleid gekauft und es bei einer Silvesterveranstaltung getragen. Zuvor hatte sich die Suche nach einem Kleid doch recht schwierig gestaltet, aber ich war ja auch ziemlich spät dran mit meinem Einkauf. Auf jeden Fall hatte ich dann dieses Kleid hier gefunden, noch schnell gekürzt und es zu Silvester getragen. Schuhe fand ich keine Passenden mehr, so mussten es welche sein, die schon vorhanden waren. Die Wahl fiel auf ein Paar Stiefeletten mit etwas derberer Sohle. Ansonsten wären noch klassische Pumps oder Stiefel zur Auswahl gewesen. 

An dem gewählten Schuhwerk schieden sich bei dem damaligen Post die Geister und ich muss im Nachhinein sagen, dass ich das Outfit, so wie ich es zu Silvester trug, nicht noch einmal anziehen würde. Wenn ihr noch einmal schauen mögt, dann klickt hier. Kurz darauf kaufte ich die Akle-Booties, die ich heute trage und die passen meiner Meinung nach eindeutig besser dazu.

Aber jetzt zurück zu dem Kommentar von Fran und zu der Idee, auf die sie mich damit gebracht hat...

Ich äußerte dann in meiner Antwort auf ihren Kommentar, dass ich mein Silvesterkleid auch mal mit Jeansjacke und Ballerinas kombinieren wollte, um mal zu schauen, ob das aussieht. Das Ergebnis zeige ich euch heute. Zuerst hatte ich tatsächlich schwarze Ballerinas dazu an, das gefiel mir vor dem Spiegel zu Hause auch ganz gut. Die Ankle-Booties gefielen mir allerdings auch dazu und ich konnte mich nicht entscheiden, welche Schuhe es sein sollten. So lief ich in den Ballerinas los und nahm die anderen Schuhe im Korb mit. Ich wollte beide fotografieren und mir auf den Fotos anschauen, welche Schuhe besser dazu passen. Und diese Idee war goldrichtig. Gut, dass ich sie mitgenommen hatte, denn mit den Ballerinas hat mir der Look nicht so gut gefallen wie mit den spitzen Stiefeletten.  Auf den Bildern wirkte es ganz anders als vorher im Spiegel. Irgendwie fand ich mich damit zu klein und es war mir auch etwas zu "brav". Also raus aus den Ballerinas und rein in die Booties. Wieder eine schöne Gelegenheit, diese Schuhe anzuziehen. 

Natürlich ist das jetzt nicht nur ein Outfit für diesen Post hier. Ich werde diese Kombination morgen zum Frühstücken anziehen. Wir treffen uns mit ein paar Leuten zum Osterbrunch und ich freue mich schon darauf, diese Sachen morgen zu tragen. Und für die Zukunft habe ich mir ganz fest vorgenommen, endlich umzudenken. Warum gehen der Blick oder die Gedanken oftmals nur in eine Richtung? Warum es nicht mal ganz anders machen? Mutiger sein und sich trauen! Dazu möchte ich euch noch einen Post von Tina von Tinaspinkfriday ans Herz legen (hier klicken). Darin geht es darum, ob wir schon tragen, was wir wollen. Ich finde, es ist ein Appell an uns alle, etwas mehr zu versuchen. Ein wenig mehr Individualität kann ja auch nicht verkehrt sein, oder?

Ich freue mich auf jeden Fall, dass ihr immer so lieb hier kommentiert und auch Anregungen und Tipps hinterlasst. So können wir alle voneinander profitieren.

Und jetzt bin ich gespannt, was ihr von dieser Kombination haltet. Auch wenn es euch nicht so gut gefällt wir mir, dann könnt ihr das ruhig zum Ausdruck bringen. :)

Und mich würde noch etwas interessieren: Entscheidet ihr nur nach eurem Spiegelbild, ob ihr das Outfit anzieht, oder fotografiert ihr auch, um dann besser entscheiden zu können?

Ich wünsche euch tolle Ostertage, viele bunte Ostereier und schöne Stunden mit euren Lieben!

Viele Grüße
Sabine








Mein heutiges Outfit:
Kleid - Esprit (gekürzt)
Jeansjacke - H & M
Strumpfhose - Calzedonia 30den
Schuhe und Tasche - Michael Kors

Kommentare:

  1. Guten Morgen Sabine, Du siehst toll aus! Das Kleid jetzt mit Jeansjacke auszuführen ist genial! Weisst Du was, statt svhwarzen Sweatblazer trage ich heute auch meine Jeansjacke. Du hast mich voll inspiriert. Wir sind nämlich auch gleich zum Brunch bei der Nichte eingeladen. Das Wetter erfordert dringend eine Jacke! Danke auch für die Erwähnung :) . Mir gehts ja wie ßdir, ich lese gern Blogs und lass mich inspierieren. Austausch und Vorschläge erwünscht.
    Aber es gibt echt nix zu meckern, Du siehst umwerfend aus und bist bestens gerüstet fürs Osterfest. äauch mit diesen Hammerschuhe !
    Frohe Ostern, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass ich dich inspirieren konnte. Und auch, dass dir das Outfit gefällt. Danke für deine lieben Komplimente!

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  2. Ich freu mich gerade wie ein Schnitzel, dass ich dich auf die Idee gebracht habe :-) Und weißt du was: Das sieht klasse aus! Wenn das tolle Kleid im Schrank auf "die Gelegenheit" hätte warten müssen, hätte mir das jetzt wirklich leid getan. Das muss an die Luft und seine Trägerin schmücken. Die Stiefeletten habe ich schon im letzten Post angeschmachtet, die sind einfach göttlich!
    Und jetzt hole ich ein "Kleid für besondere Gelegenheiten" aus dem Schrank und ziehe eine Jeansjacke drüber :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hatte es heute an und zum morgigen Brunch ziehe ich dann das Outfit an, das eigentlich für heute geplant war.

      Ich habe mich auch heute sehr wohl in dieser Kombination gefühlt und bin froh, dass das Kleid jetzt endlich mal ans Licht kam. Danke nochmals für die Inspiration.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Sehr schick kombiniert. Durch die Jeansjacke wirkt das Outfit aufgelockert. Die Stiefeletten passen super dazu. Zum Vergleich hätte ich gern noch die Ballerinas gesehen. Ich stelle auch manchmal erst auf Fotos fest, dass etwas nicht so gut aussieht, wie ich mir das vorgestellt hatte.

    Liebe Grüße und frohe Ostern.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das Foto mit den Ballerinas hätte ich noch einstellen können. Das hatte ich irgendwie nicht mehr auf dem Schirm.

      Manchmal ist es wirklich vertrackt. Da hat man ein Outfit im Kopf und im Spiegel ist es auch ganz okay, aber hinterher auf den Fotos sieht es dann doch ganz anders aus. Komisch. Hat vielleicht etwas mit verzerrter Selbstwahrnehmung zu tun?

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  4. Hallo Sabine,

    das Kleid hat mir an Silvester schon sehr gut gefalle und sieht mit der Jeansjacke wirklich toll aus. Dazu Deine Akle-Booties aus Veloursleder, ein klasse Outfit. Ich steh auf Schuhe aus Veloursleder und daher finde ich es war eine gute Entscheidung, sich die Akle-Booties zu kaufen und natürlich auch zu tragen.
    Diese Schuhe gefallen mir auch besser zu dem Kleid, wie die von Silvester, allerdings hättest Du mit denen bestimmt nich so lange tanze können.
    Stimmt, wenn man sich in einem Outfit im Spiegel betrachtet, sieht es anders aus wie auf Fotos. Ist eine Überlegung wert mit dem fotografieren.

    Liebe Ostergrüße
    Ralf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Die Schuhe sind nicht unbedingt tanzbar für einen ganzen Abend. Da müsste wahrscheinlich dann die Ballerina-Alternative in der Handtasche mitgenommen werden.

      Das mit den Fotos kann ich dir nur ans Herz legen und so ein Handyfoto ist ja auch schnell gemacht und wieder gelöscht. Manchmal bekommt man da einen ganz anderen Blick.

      So mache ich es übrigens auch, wenn ich etwas anprobiere und zwischen zwei Teilen hin und her schwanke. Da hilft so ein Foto schon mal bei der Entscheidung.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  5. Liebe Sabine,
    Toll, dass Du dieses wunderschöne Kleid häufiger trägst. Du siehst fabelhaft aus! Die Stiefeletten dazu sind die richtige Wahl. Mit Ballerinas wirkte es sicher braver, doch das ist ja kein braves Kleid. Eher eines nach dem sich die Leute umdrehen.
    Ich entscheide nach dem Spiegelbild, was ich trage. Würde aber gerne jeden Morgen erst mal ein Foto machen und nachgucken, ob die Proportionen stimmen und ob ich die richtigen Schuhe dazu anhabe. Doch dafür fehlt mir die Zeit, leider!
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, morgens kann das schon ziemlich nervig sein, wenn man es vielleicht eilig hat. Und nach der Arbeit bringt dir das für den Tag auch nichts mehr, höchstens für das nächste Mal.

      Es sieht auf jeden Fall braver aus. Ich hätte das Ballerina-Foto mit einstellen sollen, dann hätte man den Unterschied gesehen. Zu spät und auch schon gelöscht. Vielleicht mache ich das noch mal in einer anderen Variante, eventuell mit Strickjacke und Ballerinas oder Turnschuhen und Lederjacke. He he... wer weiß, was ich euch da alles noch zumuten werde in nächster Zeit. :)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  6. Hallo, liebe Sabine!

    Gute Idee, dass Du die hübschen Teile wie die Schuhe oder das Kleid jetzt wirklich öfters anziehen willst. Nur im Schrank liegen lassen - da hat doch am Ende keiner was davon ;-).

    Wenn ich grübelnd vor dem Spiegel stehe, knippse ich mich als Entscheidungshilfe schnell mal mit dem Handy. Man sieht darauf einach wirklich viel besser den Gesamteindruck.

    Liebe Grüße und schöne Ostern!

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich mir auf jeden Fall fest vorgenommen und kann es auch nur jedem empfehlen. Wenn man bedenkt, was die Sachen so kosten, ist es auch wirklich schade, wenn sie nur im Schrank hängen. Kaum oder sehr selten getragen ist so ein Kleid dann ja auch wirklich eine ziemlich teure Angelegenheit. Vielleicht ist es irgendwann "out", passt oder gefällt nicht mehr. Und dann wurde es nur zweimal getragen? Nein, das ist auf jeden Fall blöd, aber wird sich ja jetzt zukünftig ändern.

      Das stimmt mit dem Handy, der Blick ist ein ganz anderer.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  7. Die Idee mit dem Handy-Selfie vom Outfit finde ich gut. Darauf wäre ich jetzt nicht gekommen.
    Und ja, mit diesen Stiefeletten wertest Du jede Kombi auf. Das Foto mit den Ballerinas hätte mich auch interessiert, vielleicht kannst Du es ja nachholen.

    Liebe Ostergrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mal schauen, ob ich das noch mal mache. Vielleicht dann mit Ballerinas und Strickjacke oder so.

      Das mit den Fotos machen ganz viele. Das kann wirklich eine gute Entscheidungshilfe sein.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  8. Another wonderful dress, and another beautiful look. I love the print and I love how you look with the dress. Elegant, beautiful and attractive.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much. I'm happy to read this. I'll try to wear this dress once again in an other combination.

      Greetings
      Sabine

      Löschen
  9. Hi,
    ich mal wieder, auf die Schnelle.
    Schickes Outfit, nur heute wäre die Winterjacke wieder am Start, brrrrr.....
    Mistwetter!

    Liebe Grüße

    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerdings. Es ist ja so lausig kalt geworden, das braucht nun wirklich kein Mensch mehr. Hier wechseln sich Sonnenschein, Regen, Graupel und Schneeregen ab... grrrr...

      Aber es ist ja auch April, von daher scheint das wohl normal zu sein.

      Lieben Gruß und vielen Dank für das Kompliment
      Sabine

      Löschen
  10. Liebe Sabine,
    gut das du es angezogen hast. Mit der Jeansjacke gefällt es mir sehr gut. Wobei ich ehrlich gesagt nur Augen für die Schuhe hatte :-) so schööööön!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Natascha. Ich freue mich sehr, dass sie dir gefallen. Vor allem auch, weil ich erst beim Kauf unsicher war, ob die Schuhe nicht vielleicht "zu viel" sind.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen