Mittwoch, 5. April 2017

Spar dich reich...


... und lass dich zum Kaufen verführen und fülle deinen Schrank mit Dingen, von denen du gestern noch nicht wusstest, dass du ohne sie nicht mehr auskommen kannst. Aber wie auch immer, du sparst ja wenigstens dabei... ;)


Ich muss hier mal zugeben, dass ich Menschen bewundere, die sagen, dass sie kaum etwas benötigen. Die sich an den Blumen und der Sonne erfreuen und denen der Anblick schöner Dinge ausreicht, um ihnen für den Rest des Tages ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Zu den Menschen gehöre ich gelegentlich auch in bestimmten Situationen, aber auch dann nur bedingt. Ich sage es mal hier ganz offen: Ich konsumiere gerne! 

Doch gegen ein Schnäppchen habe ich natürlich auch nichts einzuwenden. Aber Schnäppchen ist nicht gleich Schnäppchen. Sparen ja, aber nicht um jeden Preis. Ich fahre nicht von hier nach X, weil dort das Waschpulver 50 Cent weniger kostet. Da wird ja mehr Sprit verfahren, als am Ende eingespart wurde. Von daher bezeichne ich mich einfach mal als eingeschränkte Schnäppchenjägerin. Über Einsparungen freue mich natürlich sehr, aber wenn es kein Angebot gibt, dann eben nicht. Ich konsumiere trotzdem. Vom absoluten Konsumverzicht halte ich überhaupt nichts. Natürlich erfreuen mich sowohl Blumen und die Sonne und der Anblick schöner Dinge, aber eben auch der Konsum.  

Jetzt wird man ja bei jeder Gelegenheit zum Shoppen animiert, vor allem durch Rabatt-Aktionen. Und ich muss zugeben, dass ich da auch nicht immer ganz widerstandsfähig bin. Momentan läuft im Land überall die Glamour Shopping Week und als die Zeitschrift mit entsprechender Karte herausgekommen ist, habe ich mir natürlich gleich eine besorgt. Die Zeitschrift ist bis heute ungelesen und ich beabsichtige auch nicht, das zu ändern. Was ich mir wohl angesehen habe, war der hintere Teil. Einfach um zu erfahren, wo welche Prozente angeboten werden. 

Dabei habe ich mich tatsächlich ertappt, dass ich nachgedacht habe, ob ich bei den einzelnen Firmen nicht etwas gebrauchen könnte. Aber halt! Das ist ja wohl total hirnrissig!!! Doch ich bin fest davon überzeugt, dass diese Methode der Rabattaktionen genau das erreichen soll. Die Kunden sollen zum Überlegen angeregt werden und sich natürlich auch zu Käufen hinreißen lassen, die sie vorher nicht einmal in Erwägung gezogen haben. Und hinterher hat man dann wirklich den Eindruck, man hätte etwas eingespart, weil man 15 oder 20 % Nachlass bekommen hat. Wohl bemerkt 15 oder 20 % Nachlass auf einen Kauf, den man ursprünglich ja gar nicht beabsichtigt hatte ... ;) 

Wenn ich sowieso ein bestimmtes Teil kaufen wollte und dann mit dem Kauf warte, bis eine solche Aktion stattfindet, oder mir gerade so eine Aktion vor die Füße flattert, ist das ja verständlich und akzeptabel. Aber meistens ist es doch nicht so, oder? Durch die Ankündigung einer Rabattaktion machen die Firmen erst auf sich aufmerksam und die Konsumenten schauen, ob sie nicht etwas gebrauchen können. Ich denke mal, da kaufen viele Leute Dinge, die vorher gar nicht in ihrem Geiste waren. Aber man hat ja schön gespart.

Zurück zur Glamour Shopping Week...

Ich habe also diese Karte hier liegen und sie bislang nicht genutzt. Warum nicht? Ganz einfach, weil ich diesmal überlegt habe, was ich wirklich BRAUCHE und die Antwort war ganz klar.... nichts! Den Pullover aus einem Shop, den ich gerne WOLLTE, gibt es nicht in meiner Größe und alternativ landet auch kein anderes Teil dafür im Warenkorb. Bleibt nur noch ein Produkt von Paula's Choice, das ich gerne ausprobieren möchte, aber ich weiß noch nicht, ob ich es wirklich kaufen werde. Denn eigentlich brauche ich auch das nicht!

Mein heutiges Outfit bietet euch daher auch nichts Neues. Mein Strickkleid aus dem SALE habe ich versucht, frühlingshaft darzustellen. Viele verzichten ja schon auf Strumpfhosen, so wie ich heute in der Stadt gesehen habe, aber mir persönlich ist das noch zu kalt. Die Strumpfhose hat 30den und das war mir bei den Temperaturen auch ganz angenehm. Ein Tipp an dieser Stelle an alle übrigen Bloggerinnen: Parkt euer Auto vor dem Shooting nicht auf einer staubigen Schotterpiste, denn sonst sehen eure Schuhe so aus wie meine heute. *grins*

Was ist mit euch? Lasst ihr euch auch mal von Rabattaktionen zum Kauf animieren?

Ich wünsche euch einen tollen Mittwoch!

Lieben Gruß
Sabine

P.S.: Das Ganze ist heute bitte mit einem Augenzwinkern zu betrachten!!! Niemand soll sich dadurch auf den Schlips getreten fühlen, weil er oder sie gerne ein Schnäppchen macht oder die Glamour Shopping Card zum Glühen gebracht hat. 😘








Mein heutiges Outfit:
Kleid - Mango
Mantel und Jeansjacke - Esprit / edc (Mantel: Ärmel gekürzt)
Strumpfhose - Calzedonia
Schuhe - Paul Green
Tasche - Bogner

Kommentare:

  1. Das Strickkleid ist toll! Und Jeansjacke geht immer und zu allem. Schönes Outfit :-)
    Diese Rabattaktionen heißen bei uns "Sparen durch kaufen". Und genau so ist es. Natürlich haben meine Töchter auch eine Glamour-Ausgabe angeschleppt. Leider, leider hat keine von ihnen im Moment Zeit, shoppen zu gehen. Sie müssen nämlich erstmal ihre Schränke aufräumen und mir eine Liste machen, was sie überhaupt brauchen *grins*
    Du hast absolut Recht: Wenn es gerade passt und sowieso ein Kauf ansteht, dann ist eine solche Aktion eine tolle Sache. Glühende Kreditkarten gibt es hier eh nicht, die Dinger sind hinterher immer so verschrumpelt und unbrauchbar ;

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sparen durch Kaufen? Hm... man muss dem Kind nur einen Namen geben. ;)

      Für die Mädels ist es sicher toll, wenn sie mit der Karte shoppen können. Sie haben ja noch ein paar Tage Zeit. Bis dahin sind bestimmt die Schränke sortiert und auf Vordermann gebracht, so dass für das eine oder andere Teil noch Platz gefunden werden kann. *grins*

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  2. Liebe Sabine,
    die Verlockung ist wirklich groß und sind wir nicht schwache Geschöpfe? :-) Aber natürlich hast du recht. Ich weiß jetzt nicht was das genau für eine Rabattaktion ist aber bei uns gibts 2x im Jahr die "Womendays". Da bekommt man in vielen Geschäften 20%. Da muss ich mich auch immer zusammenreißen :-)
    GLG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Natascha, das sind wir. :)

      Also, 20 % ist ja auch schon was. Wenn man das genau vorher weiß und sich überlegt, einen Kauf in diesen Zeitraum zu legen, dann ist das doch toll.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. I like to see you in a dress! I like to see you one day without your nice jeans, although you do not abandon the whole denim ... I really like the dress and I really like the outfit that mixes dress and denim jacket. The color of the dress and its simple design are precious. A beautiful proposal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I like to wear a dress, of course. But most of the time I wear jeans and other trousers. It's more practical. :)

      Thank you so much!

      Sabine

      Löschen
  4. Das Kleid gefällt mir an dir sehr gut!
    Bei uns in Österreich gibt es den sogenannten: Womens Day! Daran haben sich wirklich viele Läden beteiligt. Ich selber kaufe eigentlich an diesem Tag nur sehr selten etwas, wenn überhaupt dann eventuell bei Douglas, aber das war es schon! Wenn ich etwas brauche dann kaufe ich es mir und warte nicht auf irgendwelche Aktionen!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Natascha hat auch davon berichtet (s.o.)

      Bei Douglas schaue ich sehr gerne durch das Sortiment. Ich finde den Laden einfach total ansprechend und freue mich da immer über die schöne Kosmetik.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  5. Habe mir die Glamour bewusst nicht gekauft, weil ich nämlich vorher überlegt habe: was brauchst du? Ah... nichts. ;) Also zumindest nichts, wobei mir die Glamour helfen könnte. *g*

    Allerdings habe ich gerade einen riesigen Schwung Bücher verkauft und - ich versteh selbst nicht, wie es dazu kommen konnte - schon wieder zwei neue geordert. Bücher und ich... sie werden mich noch ruinieren. ;)

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ha... ja, wenn man für das, was man wirklich braucht, auch irgendwo eine Rabattkarte kaufen kann, dann bin ich sofort dabei! :)

      Bücher kannst du doch auch gut gebraucht kaufen, oder? Habe ich schon mehrfach gemacht und bislang hatte ich immer ziemlich Glück. Dann geht es nicht ganz so ins Geld.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  6. Ich habe mich durch die teilnehmenden Shops geklickt und nichts gefunden, was ich wirklich gebraucht hätte. Ausserdem spare ich gerade wieder für eine größere Anschaffung, da fällt es mir immer besonders leicht, den Versuchungen links und rechts zu widerstehen. Nicht allen natürlich ;-)
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt! Wenn man ein Ziel vor Augen hat, lässt es sich leichter sparen. Bei mir ist es dann allerdings so, dass ich, je mehr ich angespart habe, immer "geiziger" werde und überlege, ob ich den Batzen wirklich ausgeben soll. ;)

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  7. Ich habe immer die Glamour und ich lese sie auch immer.:) Sarah hat auf die Aktion gewartet um bei Orsay was zu kaufen, was sie vorher schon gesehen hatte. Ich schau bei Görtz noch nach Schuhen am Freitag und wir trinken unseren Starbucks Kaffe diesmal zwei zum Preis von einem. Das war es dann auch. Das was ich diese Woche geshoppt habe war regulär, leider ohne Rabatt.
    Ich schau also nicht wirklich alle Shops an und schau was ich dort kaufe. Aber ich gebe Dir recht, für die Shops rechnet sich das bestimmt. Ach da fällt mir ein bei Levis wollte ich noch reinschauen :)
    Zum Konsumieren noch folgendes: Mir geht das auch so ich konsumiere gerne. Ich will nur gezielter konsumieren und auch hochwertiger. Für jeden Blogpost muss wirklich kein neues Gewand her. Ich finde Du machst das auch genau richtig. Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann könnt ihr ja auch sparen. Ich hoffe, du wirst bei Görtz fündig. Da kaufe ich auch gerne online, weil sie Gr. 35 führen und auch schöne Schuhe haben.

      Dein gezielteres Konsumieren habe ich mir in diesem Jahr auch auf die Fahnen geschrieben, dein Blogpost hatte mich dazu inspiriert.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  8. Ganz prima, Dein Outfit, Sabine! Das rote Kleid steht Dir so gut und die Stiefelchen sind eine Wucht. Von der Jeansjacke gar nicht zu reden, die mag ich sowieso.
    Ich lasse mich leider auch noch viel zu oft zum Kaufen hinreißen, obwohl ich definitiv nix brauche. Wenn ich es trotzdem schaffe, mal einen Monat nichts für Kleidung auszugeben, bin ich erstaunt und hoch erfreut, was übrig bleibt. Wenn ich Dich so anschaue, lohnt es sich wirklich im Schrank zu shoppen. Dein Stil ist klasse und abwechslungsreich.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr über deine lieben Worte, liebe Sabine.

      Und ich freue mich auch darüber, dass du zugibst, dass du dich schon mal zum Kaufen hinreißen lässt. Warum auch nicht? Ich denke mal nicht, dass das Überhand nimmt, sondern dass du das schon ziemlich im Griff hast.

      Ich kann mich bei Schuhen leider nur sehr schwer beherrschen, da sollte ich auch viel öfter im eigenen Schrank shoppen. ;)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  9. Dein Strickkleid hat eine ganz tolle Farbe und zusammen mit dem Jeansblau ist es ein super Outfit.
    Bei der Glamour Shopping Week habe ich auch nichts gefunden, das ich unbedingt haben müsste.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, ich freue mich, dass es dir gefällt!

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  10. Wow, toll, das Kleid mit den Schuhen ist wirklich ein Hingucker. Und gerade mit der Jeansjacke gefällt es mir besonders gut! :-)

    Zu diesen Rabatt-Aktionen muss man ja immer sagen: Würde es den Geschäften keinen spürbaren Mehrumsatz liefern, würden sie es ja nicht machen. Und es ist schon verführerisch, wenn man beim Kauf den Eindruck hat, man bekommt quasi etwas geschenkt. Bei einigen Aktionen muss man aber auch höllisch aufpassen, da die Geschäfte die Preisschilder manchmal schon so manipulieren, dass die Kasse am Ende wieder stimmt. Da steht dann auf dem Schild doch glatt ein höherer Preis als noch am Tag vor dieser Aktion - alles schon gesehen... ;-)

    Wenn ich irgendetwas im Schrank habe, das ich gar nicht so gut gebrauchen kann, nervt mich das tierisch. Aus diesem Grund versuche ich, mich nicht zu irgendwelchen Verlockungskäufen verführen zu lassen. Und bevor ich mir was Reduziertes zulege, überlege ich, ob ich es auch zum vollen Preis erworben hätte. Außerdemnd kontrolliere ich zuhause regelmässig meine Sachen durch, so dass ich weiß, ob und wo ich wirklich noch was brauche. Tja *grins*: Momentan bin ich mit Sonne und Vögel genießen glatt mal zufrieden.

    Liebe Grüße!

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Taktik, liebe Hasi. Das werde ich mich zukünftig auch fragen.

      Verlockungskäufe hatte ich in der Vergangenheit auch immer wieder oder aber so Käufe, die ich mir unbedingt in den Kopf gesetzt hatte, weil ich das Teil irgendwo oder an irgendwem gesehen hatte und es gut fand. Davon bin ich heute ab. Was anderen steht, steht mir noch lange nicht und umgedreht. Hat aber eine ganze Zeit gedauert, bis ich zu dieser Einsicht kam.

      Danke für dein Kompliment und liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  11. Hallo Sabine,

    ich bin mir nicht sicher ob ich so standhaft wäre wie Du und den Schnäppchen widerstehen könnte. Habe mir zwar in letzter Zeit nichts neues gekauft, aber wenn ich einkaufe, versuche ich doch die Rabatte auszunützen. Hab mir die Frage gerade selbst beantwortet, ich tappe auch in die Schnäppchenfalle.
    Ich finde Dein Outfit toll, steht Dir ausgezeichnet. Das Kleid ist sehr schön, gefällt mir. Ich hätte auf die Strumpfhose auch nicht verzichtet, so warm ist es jetzt wirklich noch nicht. Eines habe ich bei Deinem Outfit vermisst, wo ist denn das Tuch oder der Schal???
    Deine Haare sind klasse, haben sie jetzt bald die Länge die Du Dir wünschst zum Pilgern?

    Liebe Grüße
    Ralf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Ralf,

      ja, die Haare haben fast die richtige Länge. Ich war gestern beim Frisör und habe nur den Ansatz färben lassen, ohne nachzuschneiden. Einen kleinen Zopf kann ich schon machen und das reicht mir dann aber auch.

      Tuch oder Schal habe ich bewusst weggelassen. Es ist so, dass mich das total nervt, wenn die Haare auf dem Tuch aufliegen und so aufgebauscht aussehen. Das empfinde wahrscheinlich nur ich so und andere sehen das gar nicht. Aber ich kann es einfach nicht haben. Aber du hast ganz recht, ein Tuch hätte gut gepasst.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  12. Hallo liebe Sabine,
    ich shoppe unglaublich gerne und daher nie im Netz. Für mich ist shoppen echt ein Event und ich liebe es die Dinge anzufassen. Daher unterliege ich dieser Gefahr ausnahmsweise mal nicht. Ich muss aber immer aufpassen, wenn ich Post aus meinen Lieblingsgeschäften bekomme die lautet: kaufen sie am soundsovielten für 200€ ein und sie bekommen 50€ geschenkt. Dann wirds kritisch. Bestenfalls gehe ich gar nicht erst hin:-))

    Toll siehst Du übrigens aus.
    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ha... ja, wenn du so standhaft bleiben kannst. Aber wenn du da sowieso einkaufst, dann kannst du die Rabatte ja auch mitnehmen. :)

      Aber gar nicht erst hingehen, ist natürlich die allerbeste Vorbeugung!

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  13. Hallo Sabine, obwohl ich (meistens) über Mode blogge...bin ich gar nicht sooo konsumsüchtig. In der Vergangenheit gab es trotzdem viele Fehlkäufe, gerade oft und wegen den Rabattaktionen. Ich habe mich verleiten lassen..seufz... Inzwischen bin ich viel strenger mit mir! Und meine Lösung ist...Rabattaktionen einfach ignorieren. Das kann ich tatsächlich sehr gut :-)
    Liebe Grüße und Dein "gebrauchtes" Kleid sieht klasse aus!!!
    Petra von Frau Schirra bloggt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Petra, für deinen Kommentar. Das zuzugeben, ist bestimmt auch nicht so einfach. Aber toll von dir, dass du das erkannt hast und der Gefahr erst gar keinen Raum gibst. Fehlkäufe sind ja auch besonders ärgerlich, denn auch selbst wenn man sie später weiter verkauft, macht man doch erheblichen Verlust. Und das braucht kein Mensch!

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen