Sonntag, 7. Mai 2017

Hoch lebe die Technik!


Wenn erst einmal der Wurm drin ist, dann meistens richtig. Dann läuft gar nichts mehr und das kann die vormals gute Laune binnen kürzester Zeit in den Keller katapultieren...

Aber zuerst einmal an dieser Stelle an alle lieben Bloggerinnen und Blogger da draußen, die ihr einen Fotografen habt: Seid dankbar! Natürlich hat so ein Infrarot-Auslöser auch seine Vorteile: Man ist an keine Zeiten gebunden und muss sich mit niemandem absprechen, man kann Faxen vor der Kamera machen, ohne dass man sich doof vorkommen muss und wenn man drei Stunden vor der Kamera stehen und posieren möchte, meckert auch keiner mit Blick auf die Uhr. 

ABER: Es hat auch eine ganze Menge Nachteile, die Fotos alleine zu machen. Man muss immer irgendwie den Infrarot-Auslöser verstecken, damit man ihn auf den Bildern nicht sieht. Man hat niemandem, der einem sagt, man solle mal dieses oder jenes machen. Man muss sich immer alleine überlegen, wo man fotografieren will. Und man ist extrem auf die Technik angewiesen.

Und das kann mitunter ganz schön daneben gehen. So bin ich also morgens losgefahren, um Fotos von diesem Outfit zu machen. Normalerweise probiere ich vor der Abfahrt die Kamera nebst  Sender und Auslöser aus, sammele die Ersatzbatterien ein und mache mich dann erst auf den Weg. Hier war es anders. Ich hatte die Kamera verliehen, den Auslöser nebst Sender und das Stativ jedoch noch zu Hause. So nahm ich die Sachen mit und fuhr los, um erst einmal die Kamera abzuholen. Nachdem ich dieses erledigt hatte, fuhr ich zu der ausgedachten Location. Dort baute ich alles auf bzw. zusammen und dann sollte es eigentlich losgehen. Aber es tat sich leider nichts. 

Ha ha... dachte ich mir, diesmal bin ich schlauer, als beim letzten Mal und wechselte flugs die Batterien. Aber es tat sich immer noch nichts. Was war hier los? Langsam wurde ich nicht nur etwas nervös, sondern auch etwas genervt. Ich probierte und probierte, aber es ging nicht. Irgendwie hatte ich ein Déjà-vu. Das kam mir doch alles ziemlich bekannt vor und erinnerte mich an   d i e s e   Geschichte hier. Also packte ich den ganzen Kam zusammen und fuhr in die Stadt zu meinem Fotogeschäft des Vertrauens. Dort erklärte ich dem Chef kurz die Sachlage und er probierte natürlich auch noch einmal aus, ob sich etwas tat. Aber dem war nicht so. Dann schraubte er kurzerhand den Sender des Auslösers auf seine eigene Kamera, aber dort tat sich auch nichts. Es sei zum Glück nicht die Kamera, sondern mit dem Sender stimme etwas nicht, sagte er mir im Anschluss, und, dass er die Teile einschicken müsse. Ich müsste mit ca. 10 Tagen rechnen.

Waaaaas? 10 Tage? Und das ausgerechnet jetzt, wo ich bis auf Fotos für einen Post keine Bilder mehr auf Vorrat habe. Sehr, sehr ärgerlich. Aber dann fiel es mir wieder ein. Von Panasonic gibt es eine App und mit der kann ich meine Kamera steuern. Die App hatte ich mir gleich nach dem Kauf auf Anraten des Ladenbesitzers heruntergeladen. Wenn ich die Kamera in den W-Lan-Modus schalte und mit meinem Handy verbinde, kann ich das Handy als Fernauslöser benutzen. Juhu! Der Tag war gerettet und meine Fotos auch. Noch im Auto probierte ich aus, ob sich die beiden Geräte verbinden ließen und es funktionierte sofort. Also machte ich mich wieder auf den Weg zu meiner Location.

Aber als ich an der örtlichen Feuerwehrwache vorbei fuhr, kam mir die Idee, die Fotos dort zu schießen und die rote Wand als Hintergrund zu nehmen. Das wäre bestimmt ein schöner Kontrast zu meinem Outfit. Gesagt - getan. Jetzt halte ich zwar bei jedem Bild das Handy in der Hand, denn das ließ sich unmöglich verstecken, aber ich hoffe, ihr seht mir das nach. Anders ging es leider nicht.

Das Outfit habe ich zu einem Kinobesuch getragen. Die Schuhe sind sehr bequem und der Absatz mit sieben Zentimetern auch ganz angenehm. Wenn sie allerdings aus Leder wären, würden sie mir noch besser gefallen, aber das Lack-Kunstleder ist auch okay.

Zu der App muss ich noch sagen, dass ich davon total begeistert bin. Man kann damit nicht nur die Kamera steuern, ich kann auch die Bilder von der Kamera ansehen und direkt irgendwo hochladen. Vielleicht schmunzelt die eine oder andere jetzt über meine Begeisterung, aber für mich sind solche Dinge immer total faszinierend und toll. Und das ist auf meinem Handy nur eine App von vielen. Neben der Wetter-App findet sich dort noch eine für spanische Vokabeln und Konjugationen und ein Haushaltsplaner.

Auf meinem alten Handy hatte ich mal eine App zum Eier kochen. Da gab man das Gewicht vom Ei ein und die Kühlschranktemeratur und dann noch, wie man das Ei gerne hätte. Und nach der abgelaufenen Zeit war das Frühstücksei absolut perfekt. Leider habe ich die App nicht wieder gefunden, sonst würde ich sie mir glatt noch einmal herunterladen. Natürlich braucht man so einen Krempel nicht, aber im Falle meiner Kamera war ich heilfoh. Von daher: Hoch lebe die Technik!

Wie ist das bei euch? Seid ihr auch von manchen Apps begeistert und nutzt ihr sie?

Ich wünsche euch einen entspannten und erholsamen Sonntag.

Lieben Gruß
Sabine







Mein heutiges Outfit:
Bluse - H & M
Shirt - Street One
Jacke und Gürtel - Esprit
Jeans - Gang
Schuhe - Tamaris
Tasche - Picard

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    das du die Fotos immer alleine machst wußte ich nicht. Abgesehen von den technischen Problemen ist das auch ein Vorteil. Keiner meckert :-) Mein liebste App ist Instagram und Whats app. Eine App für den Fotoapparat habe ich auch aber benützt habe ich sie noch nie :-)
    GLG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, keiner meckert. Das ist auf jeden Fall auch ein großer Vorteil, obwohl es auch manchmal ziemlich langweilig sein kann, so alleine.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  2. Hallo, liebe Sabine!
    Richtig elegant wirkt Dein Outfit mit den hohen Absätzen. Ja, es ist schon interessant, was es so alles an Apps gibt. Die Frage ist halt auch, was man dann wirklich unbedingt braucht. Ich selbst habe nur den QR Code-Reader und ein Regen-Radar auf meinem Tablet und eine Taschenlampe auf dem Handy, und auch diese benutze ich nur selten. Dein Handy auf den Bildern stört übrigens nicht - da sagen wir einfach, dass das ein Accessoire ist und dass das so gehört ;-).

    Liebe Grüße

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, braucht man natürlich überhaupt nicht. Die Taschenlampe ebenso wenig wie das Haushaltsbuch und den Wahl-O-Mat. Aber Spaß machen diese Dinge trotzdem und von Zeit zu Zeit lösche ich auch wieder etwas herunter.

      Freut mich sehr, dass dir das Outfit gefällt. Diese Schuhe sind schon ziemlich bequem und die Höhe ist noch moderat. Darauf kann ich schon mal einen Abend durchhalten.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  3. Deine Kombination in Grau-Blau vor der roten Feuerwehrwand ist super. Apps habe ich jede Menge auf dem Handy, aber eine App für den Fotoapparat noch nicht. Gute Idee!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Freut mich, dass du die Kombination magst.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  4. siehst Du, das mit dem Handy wäre mir jetzt gar nicht aufgefallen... Jetzt bin ich überrascht, ich hätte nicht gedacht, dass Du den Selbstauslöser bemühst.
    Ich mache den größter meiner Bilder selbst, allerdings drinnen und zu Hause. Für draußen erklärt sich selten jemand bereit. Es muss jemand Zeit haben und das Wetter muss passen. Unser Garten eignet sich auch nicht wirklich für Bilder.
    Wirst Du da nicht dauernd angequatscht, was Du da tust.
    Bei uns wenn da ein Haus mit drauf ist, schießt gleich jemand raus, der Angst hat man wäre ein Einbrecher und würde etwas ausspionieren.
    Da wärs in einer Großstadt natürlich besser, als auf dem gut situierten Dorf.
    Mein Foto für macht drei Bilder hintereinander. Sowas gibt es scheinbar gar nicht mehr. Deshalb hab ich mir den selben (zur Sicherheit) bei EBay für 25€ gekauft.
    Die Olympus nehmen wir für Details oder eben draußen, keine Ahnung ob die Selbstauslöser hat.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, ich werde öfter angesprochen. Aber überwiegend von älteren Leuten. Neulich wollten sich zwei ältere Herren als Komparsen anbieten. Das fand ich ziemlich drollig. Ältere Damen hingegen haben immer Angst, dass sie auf den Bildern zu sehen sind. Ich stelle mich eigentlich schon immer etwas abseits, wo ich niemanden behindere oder belästige.

      Und hier in der Kleinstadt ist es ebenso. Ich wurde schon oft gefragt, was ich denn da an der Hauswand machen würde. So neulich an der Kirche. Eine Dame war damit beschäftigt, die neusten Aushänge im Schaukasten an der Kirche anzubringen und hat mich die ganze Zeit kritisch beäugt. Dann kam sie zu mir und fragte, ob ich die Kirche fotografieren würde. Sie konnte erst gar nichts damit anfangen, als ich ihr von dem Blog erzählte. Erst als ich sie beruhigte, man würde die Kirche nicht auf den Fotos sehen, sondern nur mich vor der Wand, gab sie Ruhe. ;)

      Mit dem Infrarotauslöser kann man auch Serienaufnahmen machen. Das Teil ist wirklich toll und ich hoffe, dass er bald wieder in Ordnung ist. Ich meine, mit der App auf dem Handy geht das auch, aber genau weiß ich es jetzt nicht. Ich bin schon froh, dass die Einzelaufnahmen so gut geklappt haben.

      Lieben Gruß
      SAbine

      Löschen
  5. Klasse sind Deine Fotos. Respekt, das machst Du echt klasse selbst. ICh hatte echt Probleme mit der Schärfe der Aufnahmen, die Kamera konnte mich wohl oft nicht richtig finden und scharf stellen. Ich finde es eigentlich nicht schlimm wenn der Selbstauslöser zu sehen ist, eher cool :)
    Du siehst klasse aus. Toll sitzt die Jeans!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Tina. Tut gut, das zu lesen.

      Aber ich möchte schon gerne, dass man den Auslöser nicht sieht. Sonst komme ich mir irgendwie komisch vor. Das ist schon etwas eigenartig, die Kamera anzulächeln, wenn niemand dahinter steht. :)

      Wahrscheinlich schauen die Leute deshalb so irritiert, wenn sie vorüber geben.


      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  6. Ich habe auch mal Bilder mit einer App gemacht. Und bin froh, dass ich meine Tochter dazu animieren kann, Fotos zu machen. Das ist mal gar nicht so einfach. Deshalb bewundere ich deine Bilder um so mehr.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie lieb, danke schön. :)

      Mit der Tochter macht es bestimmt total Spaß. Meine hat auch mal welche gemacht, aber jetzt lebt sie am Studienort und kann nicht mal eben vorbei kommen.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  7. Deine Bilder sind toll liebe Sabine. Ich mache meine Fotos auch selbst. Mir macht das Spaß. Auch wenn die Bilder nicht immer perfekt sind.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast recht. Spaß macht es auf jeden Fall. Manchmal muss ich mich aufraffen, aber im Grunde ist es schon auch schön, so unabhängig zu sein.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  8. Deine Bilder sind einfach grandios, liebe Sabine!
    Wie Du ja weißt, entsteht der Großteil meiner Fotos ebenfalls via App. Ich liebe diese Technik, denn sie macht herrlich unabhängig.

    Liebe Grüße und bis bald
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht sie. Niemanden bitten zu müssen, hat auch was für sich.

      Lieben Gruß und vielen Dank
      Sabine

      Löschen
  9. Ich glaube, ich habe es schonmal geschrieben: Deine Fotos sind so klasse, ich wäre nie drauf gekommen, dass du die per Selbstauslöser machst. Ich habe im Moment noch die Kids. Aber da ist ein Ende absehbar. Die Große wird wohl im Herbst ausziehen. Die Kleine hat noch zwei Jahre. Und dann muss ich mich vermutlich auch mit dem Thema Selbstauslöser beschäftigen. Oder meinen Mann bestechen. Heia, das wird teuer ;-)
    Dein Outfit mag ich riesig gern. Vor allem die Jeans ist klasse! Und um hohe Schuhe beneide ich im Moment sowieso die halbe Welt.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hast du, aber ich freue mich natürlich, es noch einmal zu lesen. :) :) :)

      Mit den Schuhen musst du einfach noch Geduld haben. Ich weiß, das sagt sich so leicht, aber es nutzt ja nichts. Wenn es dich tröstet: Ich beneide dich um deine Lederhosen. Wenn ich die sehe, bekomme ich jedes mal ein ganz großes HABEN WOLLEN in den Kopf.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  10. Beautiful blouse, and nice combination with your jeans. I love the casual way you dress the blouse. The outfit with the bag, heels and jacket is very balanced, beautiful and elegant. And you ... really beautiful in the photos.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. What a nice comment! Thank you for your lovely words, dear Josep. I'm happy, to read this.

      Have a nice evening.
      Sabine

      Löschen
  11. Hi, was für ein schönes Outfit. Ganz liebe Grüße, Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Frank,

      schön, mal wieder von dir zu lesen. Es freut mich sehr, dass dir das Outfit gefällt.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  12. Erst einmal meine Hochachtung das du die Fotos alleine machst, toll! Ich habe auf meinem Handy auch ein paar Apps und verwende sie auch regelmäßig!
    Dein Outfit ist richtig toll und deine Jeans der Hammer, die Kombi gefällt mir super gut!
    Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nicole,

      vielen Dank für dein Kompliment.

      Mit der Jeans habe ich erst gehadert, weil ich die Marke gar nicht kannte. Aber jetzt bin ich ziemlich begeistert. Die ist super zu tragen.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  13. Hallo Sabine,
    tolles Outfit, gefällt mir sehr gut, steht Dir wie immer ausgezeichnet. Die Jeans sieht klasse aus und die rote Wand als Hintergrund ist eine tolle Idee, schöne Bilder. Finde ich nicht schlimm, dass man das Handy sieht, stört nicht. Ich wäre nicht darauf gekommen, dass Du das Handy als Fernauslöser benutzt.
    Habe auch einige Apps auf dem Handy, die werden anfangs auch genutzt, dann aber vergessen und belegt unnötig Speicherplatz.
    Liebe Grüße
    Ralf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Bei mancher App ist man anfangs noch ganz begeistert, aber irgendwann lässt die Begeisterung dann nach. Und wenn es zu viel wird, muss man mal entrümpeln und einige Sachen löschen. Das mache ich nicht nur mit Apps, sondern auch mit Fotos, Videos und Kontakten.

      Freut mich sehr, dass dir Fotos und Outfit gefallen. Und es ist auch schön zu lesen, dass man nicht schon von Weitem sieht, dass ich die Bilder selbst mache.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  14. Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass Du die Fotos mit einem Selbstauslöser machst. In den ersten Jahren meines Blog hat mein Sohn mich überwiegend fotografiert. Seit einigen Monaten macht mein Mann die meisten Fotos von mir. Ich bin wirklich froh, dass meine Familie mich so unterstützt. Dein Outfit finde ich wieder sehr gelungen. Chic finde ich auch die Pumps dazu.
    Einen schönen Tag wünsche ich Dir.
    Sonnige Grüße aus dem hohen Norden
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Ari. Unterstützung zu haben, ist immer sehr wichtig. Schön, wenn alle dahinter stehen und sich auch noch einbringen. Ist ja nicht unbedingt selbstverständlich.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen