Mittwoch, 17. Mai 2017

Welche Schuhe zum Rock?


Manche Fragen tauchen einfach immer wieder auf. Eine davon ist die Frage, welche Schuhe zum Rock geeignet sind. Nun, ich finde, dass diese Frage nicht pauschal beantwortet werden kann, denn was die Eine schön findet, muss der Anderen ja noch lange nicht gefallen...


Und doch werde ich heute versuchen, die Frage zu beantworten. Und zwar an dem Beispiel einer kleinen Frau, nämlich mir. Ich finde, für kleine Frauen ist die Wahl des richtigen Schuhwerks zu einem Rock nicht ganz unerheblich, denn je nach dem, was man trägt, wird die Figur gestreckt oder gedrückt. Wen das nicht stört, der mag ja zum Rock tragen, was gefällt, aber wer erreichen möchte, etwas größer zu wirken, der kann schon entsprechend nachhelfen.

Um euch das anhand von einigen Beispielen zu demonstrieren, habe ich ein schlichtes Outfit gewählt, nämlich einen simplen, dunkelblauen Rock und eine blau-weiß-gestreifte Bluse. Es ändern sich auf den folgenden Fotos nur die Schuhe. Fünf verschiedene Paare habe ich ausgewählt. Für die Fotos habe ich bewusst einen schlichten Hintergrund gesucht und weitere Accessoires, wie eine Handtasche, weggelassen, damit sich der Blick voll auf das Outfit richten kann und nicht von irgendetwas abgelenkt wird. Außerdem blieb die Kameraeinstellung unverändert und für alle Fotos habe ich die gleichen Posen eingenommen. Zum Schluss seht ihr noch einmal eine Zusammenfassung. Das macht das Vergleichen ein wenig einfacher.

Und hier geht's auch schon los:


Ballerinas sind mit ihrem flachen Absatz sehr bequem und daher auch geeignet, den ganzen Tag damit herumzulaufen. In der Regel sind sie ziemlich weit ausgeschnitten und lassen dadurch viel vom Fußrücken frei. Das verlängert optisch die Beine. Da macht auch der fehlende Absatz nicht so viel aus.


Pumps gehen immer, allerdings sind sie nicht jederfraus Sache. Denn manche Damen mögen oder können einfach nicht darauf laufen. Diese Pumps haben ein leichtes Plateau und einen mittelbreiten Absatz. Dadurch sind sie nicht allzu hoch und relativ bequem. Die Farbe ähnelt dem Hautton. Der weite Ausschnitt, bei dem wieder viel vom Fuß zu sehen ist, der Absatz und die Farbe strecken das Bein optimal.


Auch hier noch einmal die gleichen Pumps, diesmal allerdings nicht nudefarben, sondern in einem dunklen Rotton. Obwohl die Schuhe farbig sind, wird jedoch durch den Ausschnitt und den Absatz eine Streckung des Beines erreicht.


Ganz oft wird mir vorgeschlagen, doch mal Sneakers zum Rock zu tragen. Hier habe ich meinen Neuzugang dazu kombiniert. Das Ergebnis finde ich okay, aber mehr auch nicht. Die Sneakers bedecken den gesamten Fuß, das Bein beginnt daher erst ab dem Knöchel und sieht deutlich kürzer aus, als auf den vorher gezeigten Fotos.


Wenn die weißen Sneakers nicht so optimal sind, dann klappt es vielleicht mit einem Paar in Blau. Nein, ist ganz klar die Antwort. Ich finde, das geht gar nicht. Aber momentan kann ich mich noch nicht wirklich entscheiden, was mir weniger gefällt, weiß oder blau? Auf jeden Fall zeigen mir die Bilder mit den Sneakers zum Rock, dass ich als kleine Frau unbedingt die Finger davon lassen sollte.

Und hier noch einmal für euch zum Überblick und zum Vergleich:



Was meiner Meinung nach ganz deutlich wird, ist, dass die Beine in den Sneakers am kürzesten aussehen, gefolgt von den Ballerinas und das beste Ergebnis erziele ich mit den Pumps.

Natürlich heißt das jetzt nicht, dass ich nur noch Pumps zum Rock tragen werde. Meine Ballerinas werde ich ebenso dazu anziehen und natürlich auch im Sommer Sandalen, Wedges und Flip Flops. Aber ganz sicher werde ich keine Sneakers zum Rock kombinieren. Damit fühle ich mich einfach nicht wohl.

Zum Schluss zeige ich euch noch meine Lieblingskombination. Jetzt durfte auch die passende Handtasche mit auf's Bild. 😉


Was sagt ihr dazu? Seht ihr auch einen Unterschied und welche Schuhe gefallen euch auf den Bildern am besten zu der Kombination?

Ich wünsche euch einen tollen Mittwoch.

Liebe Grüße
Sabine



Mein heutiges Outfit:
Bluse - H & M
Gürtel und Rock - Esprit / edc
Pumps in  nude und Ballerinas - Gabor
Pumps in rot - Tamaris
Sneakers weiß - Nike
Sneakers blau - New Balance
Tasche - Longchamp

Kommentare:

  1. Liebe Sabine, wow �� Super Idee das an Hand verschiedener Fotos zu zeigen. Es wird ganz deutlich das die beige farbenden Pumps am meisten strecken und Sneakers echt die Beine optisch verkürzen.Wobei ichnin meinen Job mit Pumps nicht weit komme ������ und somit trotzdem im Sommer zum Rock auf flache Schuhe zurückgreife.Tolle Idee , fände es super öfter solche Vergleiche hier bei dir zu finden. Lg Jaydee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Jaydee. Weitere Vergleiche dieser Art sind geplant und sollen über das Jahr verteilt werden.

      Das sähe bestimmt auch ziemlich lustig aus, wenn du auf Pumps hinter den Kindern herflitzt. ;) Da sind auf jeden Fall flache Schuhe angesagt.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  2. Klasse Idee und ja, der Unterschied ist deutlich sichtbar. Ich bleibe trotzdem notgedrungen bei Sneakers - Pumps sind dank kaputtem Gelenk gerade mal für ein paar Minuten ok, danach wackle ich wie ein Pudding und habe noch einen Tag später Spaß mit dem Fuß :-( Also lebe ich wohl mit meinen Dackelbeinen *grins*
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dackelbeine??? Ha ha ha... so ein Quatsch! Du hast überhaupt keine Dackelbeine und außerdem hast du auch eine schöne Größe, da sind Sneakers doch eine gute Wahl. Bevor du irgendwelche Schäden am Fuß riskierst, lieber die bequeme Variante wählen. Und wenn's dann auch noch so gut aussieht, wie bei dir, ist doch alles top!

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  3. Guten Morgen Sabine, du hast sehr eindrucksvoll gezeigt, was die Beine optisch verkürzt oder verlängert. Die Ballerinas finde ich persönlich auch gut und für mich wäre es eine Option für den Spaziergang in der Mittagspause. Viele liebe Grüsse Beate S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. Die sind außerdem noch einigermaßen in der Handtasche zu verstauen, so dass man sie auch mit zur Arbeit nehmen kann.

      Vielen Dank, liebe Beate.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  4. Toll, das du das an den Fotos zeigst.
    Ich mag auch lieber einen kleinen Absatz bei Röcken und Kleidern. Ich finde das sieht schöner aus.
    schöne wiche carlinda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absätze mag ich auch sehr gerne. Ich finde, man läuft wirklich ganz anders als auf flachen Schuhen. Irgendwie weicher.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  5. Liebe Sabine,
    mir gefallen ganz besonders die roten Pumps zu dem Outfit. Ein kleiner Absatz ist auf jeden Fall besser als flache Schuhe.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Sabine. Rot und Blau geht irgendwie immer, oder? Damit kann man nicht viel falsch machen.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  6. Das ist mal ein toller Leserservice! Immer wieder faszinierend, was Schuhe für ein entscheidender Faktor sind. Tue mich mit der Wahl der Schuhe zum Rock/Kleid manchmal schon ein wenig schwer. Weil ich zwar weiß, was richtig gut aussehen würde... nur ist das eben nichts, womit ich wirklich (sicher) laufen kann. Nach der ganzen Umknickerei schon gar nicht mehr. Also muss oft ein Kompromiss her. Bin daher ein absolutes Stiefel/Stiefeletten-"Mädchen", denn darin habe ich einigermaßen sicheren Halt und tolle Modelle gibt's halt auch schon mit 7cm-Absatz. Aber im Sommer gerade ich schuhtechnisch ins Schwimmen. ;D

    Lieben Gruß
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht. Manchmal ziehe ich ein Rockoutfit wieder aus, weil mir die Alternative zu Pumps fehlt und nichts so richtig aussehen mag.
      Aber manchmal muss es einfach flach und bequem sein. Stiefeletten sind bestimmt auch eine gute Alternative, doch wie du schon sagst, nicht im Sommer. Espandrilles sind bestimmt auch noch ganz schön zum Rock, aber ich habe leider keine, sonst hätte ich sie dazu gezeigt. Die sind ja nicht ganz so hoch geschnitten, sondern bedecken nur den halben Fußrücken. Das ist bestimmt auch eine bequeme Alternative zu Pumps.

      Lieben Gruß
      Sabine


      Löschen
  7. Mir gefällt deine Pumps-Kombination sehr gut, Sneakers sind nicht so mein Fall in Kombi mit dem Rock!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine, ich kenne die Wirkung von Schuhen auch, nicht nur wenn man klein ist auch wenn man dicker ist. Lange Beine wären schon klasse, aber ich brauche bequeme Schuhe.
    Toll wie Du das dargestellt hast, eine riesen Arbeit hast Du Dir gemacht. Das nenne ich mal bloggen mit Mehrwert für den Leser. Herzlichen Dank :)
    Schönen sonnigen Mittwoch, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auf jeden Fall so, liebe Tina. Auch wenn man fülliger ist, ist eine Streckung natürlich vorteilhaft. Aber durchaus auch kein Muss. Letztendlich muss man sich ja in seiner Kleidung und seinen Schuhen vor allem wohl fühlen. Für andere sollte man hier gar nichts veranstalten, sondern nur an sich denken. Wenn man daher bequeme Schuhe will, warum dann mit Absätzen quälen.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  9. Deine Lieblinskombination ist auch meine Lieblingskombination (ich bin nach wie vor kein Freund von nudefarbenen Pumps!) und m. E. gehen die blauen Sneakers zum Rock am wenigsten.

    Dieser Vergleich ist absolut großartig - vor allem wegen der tollen Vergleichbarkeit aufgrund der gleichen Bilder/Location/Haltung (gerne öfter, sowas!!). WARUM Sneakers das Bein so verkürzen, habe ich jetzt erst hierdurch richtig gesehen.

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooohhh, wie lieb von dir. Ich freue mich total. Und du hast auf jeden Fall recht, die blauen Sneakers sind nix. Das Outfit wirkt damit einfach zu bollerig.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  10. Gute Idee, verschiedene Schuhe im Vergleich zu tragen. Sneakers zum Rock finde ich persönlich schwierig. Die dunkelroten Pumps gefallen mir zum Rock am besten. Auch blaue Pumps wären eine Alternative.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, blaue Pumps würden mir auch gut gefallen, aber leider habe ich keine. Wenn das nicht ein Grund ist, mal bei Zalando zu schauen... ;)

      Lieben Dank und viele Grüße
      Sabine

      Löschen
  11. Du hast recht, in den Sneakers wirkst Du nicht größer. Aber, sie sehen so cool aus, gerade zum Rock, und besonders die weißen. Deine Lieblingsschuhe, die Roten, finde ich sehr schön, und die beiden letzten Bilder sind großartig. Du siehst wunderschön aus, Sabine.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Sabine. Ich freue mich sehr über deine Worte. Die weißen Sneakers finde ich im Nachhinein nicht soooo schlimm wie die Blauen, aber ich weiß nicht, ob ich mich damit anfreunden kann. Ich glaube, eher nicht.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  12. Hi Sabine, ich persönlich finde die roten Pumps und die weißen Sneakers super zu deinem Rock. Die Sneakers erzeugen einen coolen Stilbruch. Liebe Grüße, Frank....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieber Frank.

      Ja, das ist auf jeden Fall ein Stilbruch. Und wie schon bei Sabine geschrieben, finde ich die weißen Sneakers gar nicht mehr so verkehrt dazu. Vielleicht würde eine große, weiße Leinentasche dann dazu passen, so dass alles insgesamt sehr sportlich wirkt. Mal sehen.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  13. Donnerwetter, liebe Sabine, bist Du da mit einem ganzen Korb voll Schuhen ausgerückt, um diese Photos zu knipsen? Respekt! ;-)

    Natürlich strecken die hellen Pumps die Optik, sind sehr elegant und lassen die Beine schön lange wirken. Optisch sind diese also eindeutig mein Favorit. Aber Deine neuen weißen Sneakers finde ich zum Rock durchaus auch ein ganz nettes Statement. Der Rock hat ja eine sehr gute Länge und die Sneakers geben dem ganzen einen wunderbaren sportlich-sommerlichen Twist.

    Ich bin ja in der Causa "Rock" wieder mal ein Flachschuhindianer - daher muss die Welt leider damit leben, dass ich hier grundsätzlich nur mit Ballerinas, Vans oder Sneakers daher spaziere... *grins"

    Liebe Grüße

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war schon witzig auf dem Schulhof mit meinem kleinen Körbchen. Aber es war keiner da, der was sehen konnte. Ab und zu gingen ein paar Passanten vorbei, aber die hat es nicht wirklich interessiert, dass ich von einem Paar in das nächste geschlüpft bin und immer wieder an die selbe Stelle zurückgekehrt bin. :)

      Gestern war es hier total warm und ganz viele in der Stadt trugen einen Rock mit Sneakers bzw. Vans/Converse. Bei denen hat mich das auch überhaupt nicht gestört, aber an mir?.... Nö, besser nicht.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  14. Absolut anschauliche Zusammenstellung. Danke für Deine Mühe damit!

    Ich finde die roten Pumps am schönsten, weil sie einen Eckpunkt setzen und sich in der Tasche wiederholen. Bei den Sneakern mag ich dir blauen, Die ich zur Jeans bei Dir klasse finde, am wenigstens, weil die schwerer als die weißen wirken.

    Auf diesen Beitrag werde ich meine Leserinnen gerne demnächst in einem Beitrag hinweisen.

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Ines. Darüber freue ich mich natürlich total und das macht mich auch schon etwas stolz. :)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
    2. Darf ich Deine Kleidergröße, Körperlänge und Schuhgröße dazu schreiben zur Einordnung der Proportionen? Bitte gib mir die dann bitte kurz auf, damit ich das richtig schreibe. Danke!

      Löschen
    3. Ja klar darfst du das. Die Angaben habe ich dir gerade per Mail geschickt.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  15. Hallo Sabine,

    bis auf die blauen sneakers gefallen mir alle Kombinationen.
    Ich trage eh bevorzugt flach, wegen der vielen Wege,die ich gehen muss.
    Daher finde ich auch die weißen sneakers toll. Manchmal trage ich sneakers auf den Weg zur Arbeit und wechsle dann dort zu den Pumps. Hoch und gleichzeitig bequem suche ich leider bisher vergeblich. ;-)
    Diese Idee mit den Schuhvariationen finde ich super anschaulich und genial.

    Danke auch hier nochmal für den Selbstbräuner Tipp. Ich wusste noch, dass du mal was geschrieben hast, aber ich hätte es nicht mehr so schnell gefunden.

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Claudia,

      hoch und bequem ist so eine Sache. Ich bevorzuge dabei Pumps mit maximal 7 - 8 cm, aber auch mit Plateau. Dann sind sie nämlich nicht ganz so hoch. Und wenn der Absatz noch etwas breiter ist, ist auch der Gang sicherer.

      Ich bin gespannt, ob du mit dem Selbstbräuner zufrieden bist.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
    2. Ich werde es dir berichten ! ;-)

      Löschen
  16. Liebe Sabine,

    tolle Demonstration! Ich bin bei Schuhen auch immer auf der Suche nach streckenden Modellen - und hier ist es wieder mal eindeutig: die nudefarbenen Pumps machen das Rennen! Habe gerade beschlossen, mir genau so ein Exemplar zuzulegen - danke für die gute Beratung,

    schönes Wochenende und herzliche Grüße
    Gila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass ich ich beraten konnte, liebe Gila. Da lacht eindeutig das (Blogger-)herz. :)

      Ich wünsche dir einen schönen Samstag
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  17. Liebe Sabine ...
    ich finde Deinen Blogpost superkreativ und einfallsreich. Es hat mir Spaß gemacht, ihn zu lesen. Ich trage meistens Ballerinas zum Rock, weil ich in hohen Schuhen einfach nicht gut laufen kann. Und ich habe mir schon so oft vorgenommen, das zu üben.
    Zu Deinem Outfit sind die hellen Pumps mein Favorit.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Allerliebste Grüße.
    <3
    Steffi
    www.tephora.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Steffi,

      freut mich, dass dir Post und Pumps gut gefallen. Die nudefarbenen Pumps sind echte Allrounder, die passen zu so vielen Sachen. Nudefarbene Ballerinas könnte ich mir aber auch noch gut dazu vorstellen.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  18. Meine Beine sind nicht sonderlich lang, deshalb trage ich in 90% Pumps zum Rock. Sneakers,Ankle Boots oder Stiefeletten überzeugen mich nie wirklich. Bei meiner Tochter, die 10 cm größer ist und über ziemlich lange Beine verfügt, sieht es auch mit Sneakers etc. super aus. Aber für mich ist das nix.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Ja, bei den Mädels sehen Sneakers super zum Rock aus. Auch bei meiner Tochter, obwohl die auch nicht sooo groß ist. Aber das ist für die jungen Damen auch einfach viel frischer und jugendlicher, als Pumps. Die wirken dann oft zu fraulich.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  19. Mir gefallen die nudefarbenen Pumps gut, auch die roten, die Du letztlich gewählt hast - aber meine Lieblingskombi sind die weißen Sneakers, auch wenn sie die Beine verkürzen, da ich Stilbrüche total mag! Ich finde auch wie die meisten anderen, dass Du Dir große Mühe gemacht hast, toll, dass so zu fotografieren und nebeneinander zu stellen... da sieht man deutliche Unterschiede! Liebe Grüß0e, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Maren. Das lese ich natürlich gerne.

      Stilbrüche mag ich an sich auch ganz gerne, aber irgendwie kriege ich das nicht so hin wie andere. Was ich an anderen spannend finde, sieht an mir oft eigenartig aus.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  20. Hallo Sabine,
    ich finde auch, dass Du zu dem Rock Pumps tragen solltest. Die anderen Pumps hätten auch gut dazu gepasst.
    Mit den Sneakers, hätten mir die Kombination mit den Blauen besser gefallen.
    Liebe Grüße
    Ralf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt jetzt? Die Blauen? Das hätte ich jetzt nicht gedacht. Bislang war die Meinung hier immer, bloß nicht die Blauen.

      Aber die Pumps passen ja sowieso viel besser dazu, da sind wir uns irgendwie alle einig.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  21. Ja die Blauen, kann Dir nicht genau sagen warum, aber die Blauen gefallen mir dazu besser. Die blauen Sneakers gefallen mir eh besser, auch von der Seite, sind sie schöner. Kann sein das es an den Schnürsenkel liegt, dass mir die Weißen nicht so gefallen, die sind so lang und dominant.
    Aber sei es drum, die Pumps machen das Rennen.

    Liebe Grüße
    Ralf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, die sind wirklich sehr lang. Fällt mir aber jetzt erst auf, wo du es bemerkst. Vielleicht sollte ich sie mal gegen kürzere austauschen.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen